Durchführen einer Aktualisierung von der Evaluierungsversion auf die Verkaufsversion

Zu Test- und Evaluierungszwecken können Sie eine Evaluierungsversion von Client Security herunterladen und installieren. Die Installation der Evaluierungsversion ermöglicht Ihnen herauszufinden, was Client Security in Ihrem Unternehmen leisten kann und wie Sie die Client Security-Umgebung am besten konfigurieren. Um Client Security nach Ablauf der Evaluierungsphase weiterzuverwenden, müssen Sie die Verkaufsversion erwerben und eine Aktualisierung auf diese durchführen.

Anhand der folgenden Schritte können Sie feststellen, ob Ihre aktuelle Client Security-Installation eine Evaluierungsversion ist.

So stellen Sie fest, ob die Client Security-Installation eine Evaluierungsversion ist:
  1. Klicken Sie auf dem Auflistungsserver auf Start und danach auf Ausführen, geben Sie regedit ein, und klicken Sie anschließend auf OK.

  2. Navigieren Sie in der Registrierung zu folgendem Eintrag: HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Microsoft\Microsoft Operations Manager\2.0\Setup

    Suchen Sie im Detailbereich den InstalledServerSKU-Wert, und überprüfen Sie die Datenspalte. Wenn Ihre Installation eine Evaluierungsversion ist, lautet der Wert in der Datenspalte Eval.

Bb625082.note(de-de,TechNet.10).gifWichtig:
Beim Aktualisieren müssen Sie die gleiche Sprachversion verwenden wie für Ihre Evaluierungsversion. Wenn Sie die Installationssprache von Client Security ändern möchten, deinstallieren Sie die Evaluierungsversion, und installieren Sie anschließend eine Verkaufsversion in der entsprechenden Sprache.

Bevor Sie mit der Aktualisierung beginnen, laden Sie das Microsoft Forefront Client Security–Installationstool (http://go.microsoft.com/fwlink/?LinkId=93631) (möglicherweise in englischer Sprache) herunter. Von der Windows Installer-Datei (fcsupgradepackage.msi) wird im Client Security-Installationsordner (standardmäßig %\Programmdateien\Microsoft Forefront\Client Security) der Ordner mit dem Aktualisierungspaket erstellt. Die benötigten Dateien werden in diesen Ordner kopiert.

Um eine Aktualisierung auf die Verkaufsversion von Client Security durchzuführen, müssen drei Client Security-Komponenten aktualisiert werden:

  • Auflistungsdatenbankserver
  • Auflistungsserver
  • Verwaltungsserver

Die übrigen Client Security-Komponenten müssen nicht aktualisiert werden.

Führen Sie auf dem Auflistungsdatenbankserver folgende Schritte durch:

So aktualisieren Sie Client Server-Komponenten auf dem Auflistungsdatenbankserver:
  1. Klicken Sie auf Start und anschließend auf Ausführen, und geben Sie folgenden Befehl ein:

    Msiexec /i speicherortquelldatei\server\momserver.msi,

    wobei speicherortquelldatei den Speicherort der Installationsdateien der Verkaufsversion von Client Security angibt.

  2. Akzeptieren Sie alle Standardeinstellungen des Aktualisierungs-Assistenten des MOM 2005-Servers, und schließen Sie den Assistenten ab.

Zum Aktualisieren des Auflistungsservers kopieren Sie die Datei FCScs-kb939366-x86-enu.msi aus dem Ordner mit dem Aktualisierungspaket auf den Auflistungsserver. Führen Sie den FCS-Hotfix und anschließend die MOM-Serverinstallation aus, um die Installation zu aktualisieren.

Bb625082.note(de-de,TechNet.10).gifAnmerkung:
Wenn die Auflistungsdatenbankserver-Komponenten und die Auflistungsserver-Komponenten auf dem gleichen Computer ausgeführt werden, muss die MOM-Serverinstallation (momserver.msi) nur einmal ausgeführt werden.
So aktualisieren Sie Client Server-Komponenten auf dem Auflistungsserver:
  1. Klicken Sie auf Start und anschließend auf Ausführen, und geben Sie folgenden Befehl ein:

    Msiexec /i filelocation\ FCScs-kb-939366-x86-enu.msi /qn REBOOT=ReallySuppress

    wobei speicherortquelldatei den Pfad zur Datei FCScs-kb-939366-x86-enu.msi angibt.

  2. Klicken Sie auf Start und anschließend auf Ausführen, und geben Sie folgenden Befehl ein:

    Msiexec /i speicherortquelldatei\server\momserver.msi,

    wobei speicherortquelldatei den Speicherort der Installationsdateien der Verkaufsversion von Client Security angibt.

  3. Akzeptieren Sie alle Standardeinstellungen des Aktualisierungs-Assistenten des MOM 2005-Servers, und schließen Sie den Assistenten ab.

  4. Klicken Sie nach dem Abschließen des Assistenten auf Start und anschließend auf Ausführen, und geben Sie folgenden Befehl ein:

    speicherortquelldatei\server\Q913801.msp,

    wobei speicherortquelldatei den Speicherort der Installationsdateien der Verkaufsversion von Client Security angibt.

Führen Sie folgende Schritte auf dem Verwaltungsserver durch:

So aktualisieren Sie die Client Server-Komponenten auf dem Verwaltungsserver:
  1. Kopieren Sie die Datei FCSInstall.exe aus dem Ordner mit dem Aktualisierungspaket auf den Verwaltungsserver.

  2. Kopieren Sie die Datei „fcsms.msi“ vom Ordner Server in den Installationsdateien für die Verkaufsversion von Client Security in den Ordner, in dem die Datei „FCSInsatll.exe“ liegt (standardmäßig %\Programmdateien\Microsoft Forefront\Client Security\UpgradePackage).

  3. Klicken Sie auf Start und anschließend auf Ausführen, und geben Sie folgenden Befehl ein:

    Msiexec /i speicherortquelldatei\server\momserver.msi,

    wobei speicherortquelldatei den Speicherort der Client Security-Installationsdateien angibt.

  4. Akzeptieren Sie alle Standardeinstellungen des Aktualisierungs-Assistenten des MOM 2005-Servers, und schließen Sie den Assistenten ab.

  5. Öffnen Sie nach Abschließen des Assistenten die Eingabeaufforderung.

  6. Geben Sie folgenden Befehl in das Eingabeaufforderungsfenster ein:

    cd \Programmdateien\Microsoft Forefront\Client Security\UpgradePackage

  7. Geben Sie folgenden Befehl in das Eingabeaufforderungsfenster ein:

    FCSInstall.exe fcsms.msi

    Dieser Befehl wird im unbeaufsichtigten Modus ausgeführt und erzeugt keine Ausgabe.

Anzeigen: