Informationen zum Tasksequenz-Editor-Domänenbeitrittskonto

Betrifft: System Center Configuration Manager 2007, System Center Configuration Manager 2007 R2, System Center Configuration Manager 2007 R3, System Center Configuration Manager 2007 SP1, System Center Configuration Manager 2007 SP2

Dieses Konto wird in Microsoft System Center Configuration Manager 2007-Tasksequenzen für den Beitritt eines neu mit einem Abbild versehenen Computers zur gewünschten Domäne verwendet. Das Konto wird benötigt, wenn Sie einer Tasksequenz den Schritt Einer Domäne oder Arbeitsgruppe beitreten hinzufügen und anschließend Einer Domäne beitreten auswählen. Sie können dieses Konto auch konfigurieren, wenn Sie einer Tasksequenz den Schritt Netzwerkeinstellungen anwenden hinzufügen, es ist jedoch für diesen Schritt nicht zwingend erforderlich.

Erforderliche Rechte und Berechtigungen

Das Konto muss für den Beitritt zu der Domäne berechtigt sein, der der Computer beitritt.

Konto- und Kennworterstellung

Das Konto wird nicht automatisch erstellt. Der Configuration Manager 2007-Administrator erstellt ein Konto pro Standort und verwaltet die Kennwörter.

Kontospeicherort

Das Konto muss ein Domänenkonto sein.

Kontowartung

Der Administrator ändert das Konto oder Kennwort im Betriebssystem und konfiguriert anschließend die Tasksequenz für die Verwendung des neuen Kontos oder Kennworts.

Bewährte Sicherheitsmethoden

Wenn Sie Konten für Tasksequenzen benötigen, können Sie ein Domänenbenutzerkonto mit minimalen Berechtigungen für den Zugriff auf die erforderlichen Netzwerkressourcen erstellen und für alle Tasksequenzkonten verwenden.

Weisen Sie diesem Konto keine Rechte zur interaktiven Anmeldungen zu.

Verwenden Sie für dieses Konto nicht das Netzwerkzugriffskonto.

Siehe auch

Weitere Informationen finden Sie unter Configuration Manager 2007 – Informationen und Support (möglicherweise in englischer Sprache).
Das Dokumentationsteam erreichen Sie per E-Mail unter: SMSdocs@microsoft.com
Anzeigen: