Installieren von Configuration Manager-Clients mittels Clientpush

Letzte Aktualisierung: März 2010

Betrifft: System Center Configuration Manager 2007, System Center Configuration Manager 2007 R2, System Center Configuration Manager 2007 R3, System Center Configuration Manager 2007 SP1, System Center Configuration Manager 2007 SP2

Mit der Clientpushinstallation wird Configuration Manager 2007-Clientsoftware mithilfe von Push auf ermittelte Computer und Ressourcen übertragen. Sie können die Clientpushinstallation für einen Standort konfigurieren, sodass die Clientinstallation auf den innerhalb der konfigurierten Standortgrenzen ermittelten Computern automatisch initiiert wird, oder Sie können eine Clientpushinstallation initiieren, indem Sie eine bestimmte Sammlung oder Ressource in einer Sammlung im Clientpushinstallations-Assistenten für eine Clientpushinstallation vorsehen.

Sie können auch den Clientpushinstallations-Assistenten verwenden, um den Configuration Manager 2007-Client in den Ergebnissen einer Abfrage zu installieren. Damit die Installation erfolgreich ausgeführt werden kann, muss unter den von der ausgewählten Abfrage zurückgegebenen Elementen das Attribut Ressourcen-ID der Attributklasse Systemressource vorhanden sein.

noteHinweis
Sie können über den Assistenten Clients installieren, auch wenn der Standort gar nicht für Clientpush konfiguriert ist.

ImportantWichtig
Damit eine Clientpushinstallation erfolgreich ausgeführt werden kann, müssen Sie sicherstellen, dass alle Voraussetzungen erfüllt sind. Diese Voraussetzungen sind im Abschnitt „Installationsmethodenabhängigkeiten“ unter Voraussetzungen für die Configuration Manager-Clientbereitstellung aufgeführt.

Wenn von dem Standortserver keine Verbindung zum Clientcomputer hergestellt oder der Setupvorgang nicht gestartet werden kann, wird der Installationsversuch bis zu sieben Tage lang automatisch jede Stunde wiederholt, bis die Installation erfolgreich durchgeführt wird.

Installieren Sie vor der Installation der Clients ein Fallbackstatuspunkt-Standortsystem, um die Nachverfolgung des Installationsprozesses zu unterstützen. Wenn ein Fallbackstatuspunkt installiert ist, wird er automatisch den Clients zugewiesen, wenn diese mit der Clientpushinstallation installiert werden. Zeigen Sie die Clientbereitstellungs- und -zuweisungsberichte an, um den Client-Installationsfortschritt nachzuverfolgen. Die Clientprotokolldateien enthalten darüber hinaus detailliertere Informationen zur Problembehandlung. Sie erfordern keine Installation eines Fallbackstatuspunkts. So werden in der Datei „CCM.log“ beispielsweise Probleme aufgezeichnet, die beim Server während der Herstellung der Verbindung zum Computer auftreten, und in der Datei „CCMSetup.log“ wird der Installationsvorgang aufgezeichnet. Weitere Informationen finden Sie unter den folgenden Themen:

So konfigurieren Sie den Standort für die automatische Verwendung von Clientpush für ermittelte Computer

  1. Wechseln Sie in der Configuration Manager-Konsole zu System Center Configuration Manager > Standortdatenbank > Standortverwaltung > <Standortcode> – <Standortname> > Standorteinstellungen > Clientinstallationsmethoden.

  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Clientpushinstallation, und klicken Sie dann auf Eigenschaften, um das Dialogfeld Eigenschaften von Clientpushinstallation zu öffnen.

  3. Wählen Sie auf der Registerkarte Allgemein die Option Clientpushinstallation aufzugewiesenen Ressourcen aktivieren aus. Wählen Sie die Systemtypen (Server, Arbeitsstationen oder Domänencontroller) aus, auf die Configuration Manager 2007 die Clientsoftware mithilfe von Push übertragen soll. In der Standardeinstellung sind Server und Arbeitsstationen ausgewählt.

  4. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Clientpushinstallation auf Standortsystemen aktivieren, um das Installieren der Clientsoftware auf Configuration Manager 2007-Standortsystemen zu aktivieren.

  5. Geben Sie auf der Registerkarte Konten ein oder mehrere Konten an, über die sich Configuration Manager 2007 zur Installation der Clientsoftware mit dem Computer verbinden soll. Klicken Sie auf das Symbol Neu, geben Sie den Benutzernamen und das Kennwort ein, bestätigen Sie das Kennwort, und klicken Sie dann auf OK.

    ImportantWichtig
    Das Kennwort für das Clientpushinstallationskonto darf maximal 38 Zeichen lang sein.

    noteHinweis
    Die angegebenen Konten müssen über Administratoranmeldeinformationen auf dem Computer verfügen, auf dem die Clientsoftware installiert wird. Wenn Sie die Clientpushinstallations-Methode zusätzlich zum Installieren des Clients an untergeordneten Standorten verwenden möchten, muss das Konto an dem Standort angegeben werden, an dem Clientpush initiiert wird.

    Weitere Informationen zum Clientpushinstallations-Konto finden Sie unter Konfigurieren des Configuration Manager-Clientpushinstallationskontos.

  6. Geben Sie auf der Registerkarte Client alle Installationseigenschaften an, die bei der Installation des Configuration Manager 2007-Clients verwendet werden sollen. Sie können auf dieser Registerkarte lediglich Installationseigenschaften für „client.msi“ angeben. Eigenschaft für „CCMSetup.exe“ können hier nicht angegeben werden. Die auf dieser Registerkarte angegebenen Clientinstallationseigenschaften werden in Active Directory veröffentlicht (sofern das Schema für Configuration Manager 2007 erweitert wurde) und von Clientinstallationen gelesen, bei denen CCMSetup ohne Installationseigenschaften ausgeführt wird. Weitere Informationen zu Clientinstallationseigenschaften finden Sie unter Informationen zu Clientinstallationseigenschaften von Configuration Manager.

    noteHinweis
    Wenn Sie die Clientpushinstallation auf einem sekundären Standort aktivieren, müssen Sie sicherstellen, dass die SMSSITECODE-Eigenschaft auf den Configuration Manager 2007-Standortnamen des ihm übergeordneten primären Standorts festgelegt ist. Wenn das Active Directory-Schema für Configuration Manager 2007 erweitert wurde, können Sie auch auf den Wert „Automatisch“ festlegen, um die korrekte Standortzuweisung automatisch suchen zu lassen.

So verwenden Sie den Clientpushinstallations-Assistenten

  1. Wechseln Sie in der Configuration Manager-Konsole zu System Center Configuration Manager > Standortdatenbank > Standortverwaltung > <Standortcode> – <Standortname> > Standorteinstellungen > Clientinstallationsmethoden.

  2. Zum Angeben von Clientinstallationsparametern, die bei der Installation des Configuration Manager 2007-Clients verwendet werden sollen, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Clientpushinstallations-Methode und klicken dann auf Eigenschaften. Geben Sie auf der Registerkarte Client die Installationseigenschaften an, die bei der Installation des Configuration Manager 2007-Clients verwendet werden sollen. Weitere Informationen zu Clientinstallationseigenschaften finden Sie unter Informationen zu Clientinstallationseigenschaften von Configuration Manager.

  3. Wechseln Sie in der Configuration Manager-Konsole zu System Center Configuration Manager > Standortdatenbank > Computerverwaltung > Sammlungen.

  4. Wählen Sie die Sammlung oder den Computer in der Sammlung aus, auf die/den die Clientsoftware mithilfe von Push übertragen werden soll. Zum Starten des Clientpushinstallations-Assistenten klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Computer oder die Sammlung, der/die die Clientsoftware erhalten soll, und wählen dann Client installieren aus. Klicken Sie auf Weiter, um die Installationsoptionen anzuzeigen.

  5. Geben Sie auf der Seite Installationsoptionen durch Auswahl der entsprechenden Optionen die Clientinstallationsoptionen an, die bei der Installation des Configuration Manager 2007-Clients verwendet werden sollen (ob Domänencontroller, Clients, die diesem Standort zugewiesen sind und untergeordnete Sammlungen einbezogen werden sollen und ob die Software immer installiert werden soll). Standardmäßig ist die Option Nur Clients innerhalb der Grenzen dieses Standorts einbeziehen ausgewählt.

  6. Zum Abschließen des Clientpushinstallations-Assistenten klicken Sie auf Weiter. Überprüfen Sie die Installationseinstellungen, und klicken Sie auf Fertig stellen, um den Assistenten zu beenden.

ImportantWichtig
Wenn Sie in einem Sammlungsfenster der Configuration Manager-Konsole mehrere Computer auswählen, ist die Kontextmenüoption Client installieren nicht verfügbar. Wenn Sie in der Configuration Manager-Konsole im Bereich Aktionen auf Client installieren klicken, wird der Configuration Manager 2007-Client nicht nur auf den aktuell ausgewählten Computern, sondern auf allen Computern der aktuell ausgewählten Sammlung installiert.

Siehe auch

Weitere Informationen finden Sie unter Configuration Manager 2007 – Informationen und Support (möglicherweise in englischer Sprache).
Das Dokumentationsteam erreichen Sie per E-Mail unter: SMSdocs@microsoft.com
Anzeigen: