Abfrageeigenschaften: Registerkarte „Allgemein“

Betrifft: System Center Configuration Manager 2007, System Center Configuration Manager 2007 R2, System Center Configuration Manager 2007 R3, System Center Configuration Manager 2007 SP1, System Center Configuration Manager 2007 SP2

Verwenden Sie diese Registerkarte, um die Anzahl der zurückgegebenen Abfrageergebniselemente zu begrenzen. Einige Abfragen und einige Microsoft System Center Configuration Manager 2007-Standorte sind möglicherweise so umfangreich, dass das Ausführen einer Abfrage einige Zeit in Anspruch nimmt und Ressourcen des Standortsystems belegt. Durch Begrenzen der zurückgegebenen Elemente können Sie den zeitlichen Bedarf zum Ausführen einer Abfrage verringern. Dies ist insbesondere beim Testen von Abfragen hilfreich.

Der auf dieser Registerkarte eingegebene Wert gilt für alle Abfragen, die in der Configuration Manager 2007-Administratorkonsole unter Abfragen aufgelistet sind. Sie können diesen Wert jedoch außer Kraft setzen, indem Sie statt Abfrage ausführen die Option „Abfrage speziell ausführen“ auswählen. In diesem Fall werden Sie aufgefordert, den Wert mithilfe des Dialogfelds „Abfrage speziell ausführen“ zu ändern.

Anzahl der Abfrageergebniselemente begrenzen
Veranlasst Configuration Manager 2007, die Ausführung der Abfrage zu beenden, nachdem die angegebene Anzahl von Objekten gefunden wurde.

Grenze
Die maximale Anzahl der Elemente, die Configuration Manager 2007 für Abfragen zurückgibt. Standardmäßig beträgt dieser Wert 2.000.

noteHinweis
Geben Sie im Feld Grenze den Wert 0 ein, um alle Ressourcen für diese Abfrage im Ergebnisfenster anzuzeigen.

Siehe auch

Weitere Informationen finden Sie unter Configuration Manager 2007 – Informationen und Support (möglicherweise in englischer Sprache).
Das Dokumentationsteam erreichen Sie per E-Mail unter: SMSdocs@microsoft.com
Anzeigen: