Windows für die Erfassung vorbereiten

Letzte Aktualisierung: Dezember 2008

Betrifft: System Center Configuration Manager 2007, System Center Configuration Manager 2007 R2, System Center Configuration Manager 2007 R3, System Center Configuration Manager 2007 SP1, System Center Configuration Manager 2007 SP2

Mit dieser Tasksequenzaktion geben Sie die Sysprep-Optionen an, die beim Erfassen eines Betriebssystemabbilds zu verwenden sind. Diese Tasksequenzaktion führt Sysprep aus und startet dann den Computer über das für die Tasksequenz angegebene WinPE (Windows Preinstallation Environment)-Startabbild. Damit diese Aktion erfolgreich abgeschlossen werden kann, darf der Referenzcomputer keiner Domäne angehören.

Dieser Tasksequenzschritt wird nur in Standardbetriebssystemen ausgeführt und wird in WinPE (Windows Preinstallation Environment) nicht unterstützt. Weitere Informationen zu Tasksequenzvariablen finden Sie unter Variablen der Tasksequenzaktion „Windows für die Erfassung vorbereiten“.

ImportantWichtig
Bei dieser Tasksequenz wird das lokale Administratorkennwort auf dem Referenzcomputer auf „ “ (leer) zurückgesetzt. Alle eventuell vorhandenen Administratorkennwortrichtlinien werden gelöscht, und das Kennwort bleibt leer.

Geben Sie die folgenden Einstellungen an:

Name
Ein kurzer benutzerdefinierter Name, der die in diesem Schritt ausgeführte Aktion beschreibt.

Beschreibung
Ausführlichere Informationen zu der in diesem Schritt ausgeführten Aktion.

Automatisch Liste der Massenspeichertreiber erstellen
Wählen Sie diese Option aus, damit Sysprep automatisch eine Liste der Massenspeichertreiber vom Referenzcomputer erstellt. Mit dieser Option wird die Option „Build Mass Storage Drivers“ (Massenspeichertreiber erstellen) in der Datei Sysprep.inf auf dem Referenzcomputer aktiviert. Weitere Informationen zu dieser Option finden Sie in der Sysprep-Dokumentation.

Aktivierungskennzeichnung nicht zurücksetzen
Wählen Sie diese Option aus, damit Sysprep das Produktaktivierungsflag nicht zurücksetzt. Weitere Informationen zu den Auswirkungen dieser Einstellung finden Sie unter http://go.microsoft.com/fwlink/?LinkId=131586.

Siehe auch

Weitere Informationen finden Sie unter Configuration Manager 2007 – Informationen und Support (möglicherweise in englischer Sprache).
Das Dokumentationsteam erreichen Sie per E-Mail unter: SMSdocs@microsoft.com
Anzeigen: