Administratorworkflow: Konfigurieren des Softwareupdatepunkts an einem Standort im einheitlichen Modus

Betrifft: System Center Configuration Manager 2007, System Center Configuration Manager 2007 R2, System Center Configuration Manager 2007 R3, System Center Configuration Manager 2007 SP1, System Center Configuration Manager 2007 SP2

Der aktive Softwareupdatepunkt in Configuration Manager 2007 ist für Softwareupdates erforderlich und wird als Standortsystemrolle in der Configuration Manager-Konsole installiert. Die Softwareupdatepunkt-Standortsystemrolle muss auf einem Server erstellt werden, auf dem Windows Server Update Services (WSUS) 3.0 installiert ist. Der Softwareupdatepunkt interagiert mit den WSUS-Diensten, um Updateeinstellungen zu konfigurieren, Synchronisierungen mit dem Upstream-Updateserver anzufordern und die Updates der WSUS-Datenbank mit der Standortserverdatenbank zu synchronisieren. Bevor Softwareupdates für Clientcomputer bereitgestellt werden können, muss der aktive Softwareupdatepunkt installiert, konfiguriert und synchronisiert werden.

Bei einem Standort im einheitlichen Modus kann ein aktiver Softwareupdatepunkt so konfiguriert werden, dass er sowohl eingehende Verbindungen mit Clientcomputern im Intranet als auch eingehende Verbindungen mit Clientcomputern im Internet zulässt. Eine andere Möglichkeit ist, dass ein aktiver Softwareupdatepunkt eingehende Verbindungen mit Clientcomputern im Intranet zulässt und ein zusätzlicher aktiver Softwareupdatepunkt eingehende Verbindungen mit Clientcomputern im Internet zulässt.

Das folgende Flussdiagramm enthält einen visuellen Workflow für die Schritte, die zum Konfigurieren des aktiven Softwareupdatepunkts an einem Standort im einheitlichen Modus notwendig sind. Über die Links am Ende dieses Dokuments erhalten Sie genauere Informationen zu den einzelnen Prozessen. Eine vollständige Liste der hier aufgeführten Schritte und die Links zu den weiteren Informationen finden Sie in der Administratorcheckliste: Konfigurieren des Softwareupdatepunkts an einem Standort im gemischten Modus.

Konfigurieren des Softwareupdate-Verwaltungsworkflows (systemeigen)

Siehe auch

Weitere Informationen finden Sie unter Configuration Manager 2007 – Informationen und Support (möglicherweise in englischer Sprache).
Das Dokumentationsteam erreichen Sie per E-Mail unter: SMSdocs@microsoft.com
Anzeigen: