Zustandsspeicher freigeben

Letzte Aktualisierung: Dezember 2008

Betrifft: System Center Configuration Manager 2007, System Center Configuration Manager 2007 R2, System Center Configuration Manager 2007 R3, System Center Configuration Manager 2007 SP1, System Center Configuration Manager 2007 SP2

Der Tasksequenzschritt Zustandsspeicher freigeben erhält der Zustandsmigrationspunkt eine Benachrichtigung, dass die Erfassungs- oder Wiederherstellungsaktion abgeschlossen wurde. Der Tasksequenzschritt Zustandsspeicher freigeben wird zusammen mit den Tasksequenzschritten Zustandsspeicher anfordern, Benutzerzustand erfassen und Benutzerzustand wiederherstellen verwendet, um den Computerzustand mit einem Zustandsmigrationspunkt und USMT (User State Migration Tool, Migrationsprogramm für den Benutzerzustand) zu migrieren.

Wenn Sie im Tasksequenzschritt Zustandsspeicher anfordern zum Erfassen des Benutzerzustands den Zugriff auf einen Zustandsmigrationspunkt angefordert haben, erhält der Zustandsmigrationspunkt von diesem Tasksequenzschritt eine Meldung, dass der Erfassungsvorgang abgeschlossen ist und der Computerzustand zur Wiederherstellung zur Verfügung steht. Der Zustandsmigrationspunkt legt die Zugriffssteuerungsberechtigungen für den erfassten Zustand so fest, dass nur der wiederherstellende Computer den (schreibgeschützten) Zugriff erhält.

Wenn Sie im Tasksequenzschritt Zustandsspeicher anfordern zum Wiederherstellen des Benutzerzustands den Zugriff auf einen Zustandsmigrationspunkt angefordert haben, erhält der Zustandsmigrationspunkt vom Tasksequenzschritt eine Meldung, dass der Wiederherstellungsvorgang abgeschlossen ist. Zu diesem Zeitpunkt werden die von Ihnen konfigurierten Beibehaltungseinstellungen für den Zustandsmigrationspunkt aktiviert.

note
Es wird empfohlen, die Option Bei Fehler fortsetzen bei allen Tasksequenzschritten zwischen den Schritt Zustandsspeicher anfordern und Zustandsspeicher freigeben zu setzen, damit jede Tasksequenzaktion des Typs Zustandsspeicher anfordern über eine entsprechende Tasksequenzaktion des Typs Zustandsspeicher freigeben verfügt.

Die Tasksequenzaktion Zustandsspeicher freigeben kann nur in Standardbetriebssystemen ausgeführt werden. In WinPE (Windows Preinstallation Environment) wird sie nicht unterstützt. Weitere Informationen zu Tasksequenzvariablen finden Sie unter Variablen der Tasksequenzaktion „Zustandsspeicher freigeben“.

Diese Seite enthält folgende Elemente:

Name
Ein kurzer benutzerdefinierter Name, der die in diesem Schritt ausgeführte Aktion beschreibt.

Beschreibung
Ausführlichere Informationen zu der in diesem Schritt ausgeführten Aktion.

Siehe auch

Weitere Informationen finden Sie unter Configuration Manager 2007 – Informationen und Support (möglicherweise in englischer Sprache).
Das Dokumentationsteam erreichen Sie per E-Mail unter: SMSdocs@microsoft.com
Anzeigen: