Arbeitsblatt zur Planung von Grenzen

Betrifft: System Center Configuration Manager 2007, System Center Configuration Manager 2007 R2, System Center Configuration Manager 2007 R3, System Center Configuration Manager 2007 SP1, System Center Configuration Manager 2007 SP2

Computer werden Configuration Manager 2007-Standorten entsprechend den in der Configuration Manager-Konsole konfigurierten Standortgrenzen als Clients zugewiesen. Grenzen können durch IP-Subnetze, Active Directory-Standortnamen, ein IPv6-Präfix oder IP-Bereiche definiert werden.

Beachten Sie beim Planen die folgenden Richtlinien.

 

Grenztyp Erforderliche Beispieldaten, sofern zutreffend und nach Standort Gesammelte Daten

IP-Subnetz

Welche Subnetze ordnen Sie diesem Standort als Standortgrenzen zu?

 

Active Directory-Standortname

Welche Active Directory-Standorte verwenden Sie als Standortgrenzen für diesen Standort?

 

IPv6-Präfix

Welche IPv6-Präfixe verwenden Sie als Grenzen für diesen Standort?

 

IP-Bereich

Welche IP-Bereiche verwenden Sie für diesen Standort?

 

Siehe auch

Weitere Informationen finden Sie unter Configuration Manager 2007 – Informationen und Support (möglicherweise in englischer Sprache).
Das Dokumentationsteam erreichen Sie per E-Mail unter: SMSdocs@microsoft.com
Anzeigen: