Installationsdateien für den Client für mobile Geräte

Letzte Aktualisierung: Januar 2010

Betrifft: System Center Configuration Manager 2007, System Center Configuration Manager 2007 R2, System Center Configuration Manager 2007 R3, System Center Configuration Manager 2007 SP1, System Center Configuration Manager 2007 SP2

Die Verwaltung mobiler Geräte in Microsoft System Center Configuration Manager 2007 erfordert bestimmte Dateien, damit die folgenden Funktionen ausgeführt werden können:

  • Erweitern der Hardwareinventur auf einem Configuration Manager 2007-Clientcomputer

  • Kopieren der Installationsdateien für ein mobiles Gerät auf das mobile Gerät (Bereitstellung nur über einen verbundenen Computer)

  • Zertifikateinschreibung

  • Installation der Software des Clients für mobile Geräte

  • Konfiguration des Clients für mobile Geräte

Bereitstellungsdateien des Clients für mobile Geräte

Zu den Bereitstellungsdateien des Clients für mobile Geräte zählen die folgenden Komponenten:

  • DMCommonInstaller.exe

  • DMCommonInstaller.ini

  • DeviceClient_[Plattform].cab

  • ClientSettings.ini

  • DmInvExtension.exe

  • DMClientXfer.exe

  • DMInstaller_[Plattform].exe

  • DMClientSetup_[Plattform].exe

  • SMSPassword_CE4.2.cab

  • Enroll.exe

Allgemeines Installationsprogramm der Verwaltung mobiler Geräte (DmCommonInstaller.exe)

Mit DmCommonInstaller.exe werden die Anwendungen zur Bereitstellung des Clients für mobile Geräte auf dem Configuration Manager 2007-Clientcomputer installiert. Bei den Anwendungen handelt es sich um das Tool für die Geräteverwaltungs-Inventurerweiterung und das Programm für den Geräteverwaltungs-Clienttransfer.

Einstellungsdatei zum Installationsprogramm der Verwaltung mobiler Geräte (DmCommonInstaller.ini)

„DMCommonInstaller.ini“ enthält Einstellungen für das allgemeine Installationsprogramm der Verwaltung mobiler Geräte (DMCommonInstaller.exe). „DMCommonInstaller.ini“ wird in zwei Situationen verwendet:

  • Bei der Bereitstellung der Hardwareinventurerweiterung auf Configuration Manager 2007-Computern, die mit den mobilen Geräten synchronisiert werden. Die Version der Datei im Ordner <InstallationFolder > DeviceClientDeployment > InventoryExtension sollte nicht geändert werden.

  • Bei der Bereitstellung eines Clientbereitstellungspakets für mobile Geräte, das für Computer vorgesehen ist, die über ActiveSync oder das Windows Mobile-Gerätecenter mit mobilen Geräten synchronisiert werden. Die Datei gibt Dateien an, mit denen der Client für mobile Geräte installiert, aktualisiert und deinstalliert werden kann. Die Datei „DMCommonInstaller.ini“ enthält zudem die Konfigurationsinformationen des Clients für mobile Geräte einschließlich der erforderlichen Informationen zum Configuration Manager 2007-Standort. „DMCommonInstaller.ini“ umfasst Daten zur Installation, Aktualisierung, Konfiguration und Deinstallation des Clients für mobile Geräte auf allen Plattformen. Weitere Informationen zum Konfigurieren der Datei DMCommonInstaller.ini finden Sie unter Bearbeiten der Datei „DMCommonInstaller.ini“ für die Verwaltung mobiler Geräte.

Einstellungsdatei für das Clienteinstellungs-Installationsprogramm (ClientSettings.ini)

„ClientSettings.ini“ gibt die Dateien zur Installation des Clients für mobile Geräte an. Die Datei „ClientSettings.ini“ enthält zudem die Konfigurationsinformationen des Clients für mobile Geräte einschließlich der erforderlichen Informationen zum Configuration Manager 2007-Standort. „ClientSettings.ini“-Dateien sind plattformspezifisch. Weitere Informationen zum Konfigurieren der Datei ClientSettings.ini finden Sie unter Bearbeiten der Datei „ClientSettings.ini“ für die Verwaltung mobiler Geräte.

Inventurerweiterungstool der Verwaltung mobiler Geräte (DmInvExtension.exe)

Mit DmInvExtension.exe wird die Hardwareinventur auf vorhandenen Configuration Manager 2007-Clientcomputern erweitert, um mobile Geräte am Configuration Manager 2007-Standort zu identifizieren, die mit ActiveSync (Windows XP und früher) und dem Mobile-Gerätecenter (Windows Vista) verbunden sind.

Clientübertragungsprogramm der Verwaltung mobiler Geräte (DmClientXfer.exe)

DmClientXfer.exe wird auf Computern bereitgestellt und ausgeführt, die mit mobilen Geräten synchronisiert werden. Wenn das Programm „DMClientXfer.exe“ ausgeführt wird, kommuniziert es mit dem mobilen Gerät und bestimmt die Plattform des mobilen Geräts sowie die ggf. vorhandene Version des Clients für mobile Geräte. Das Programm liest die Datei „DMCommonInstaller.ini“ und generiert eine „ClientSettings.ini“-Datei für die Bereitstellung und Konfiguration des Clients. Das Programm kopiert dann die Installationsdateien des Clients für mobile Geräte auf das mobile Gerät und startet remote das Clientinstallationsprogramm der Verwaltung mobiler Geräte auf dem mobilen Gerät.

Clientinstallationsprogramm der Verwaltung mobiler Geräte ("DmInstaller_ce4.2_arm.exe", "DmInstaller_SP_ce4.2_arm.exe", "DmInstaller_SP_ce5.0_arm.exe", "DmInstaller_ce5.0_arm.exe", "DmInstaller_winCE4.2_arm.exe", "DmInstaller_winCE5.0_x86.exe", "DmInstaller_winCE5.0_arm.exe", "DmInstaller_winCE6.0_x86.exe", "DmInstaller_winCE6.0_arm.exe")

Die Datei DmInstaller_[Plattform].exe wird während der Installation des Clients für mobile Geräte verwendet. Das Programm versucht zunächst, das Microsoft Authenticode-Signaturzertifikat im privilegierten Zertifikatsspeicher und im Speicher für Softwareherausgeberzertifikate des mobilen Geräts zu installieren. Wenn bei der Installation ein Fehler auftritt, versucht das Programm, eine Fehlermeldung zu protokollieren, und beendet den Installationsvorgang, ohne die Clientsetupdateien aufzurufen. Wenn das Zertifikat von dem mobilen Gerät als vertrauenswürdig eingestuft wird, kann das Microsoft Authenticode-Zertifikat mit erhöhten Rechten installiert werden. Es wird dann davon ausgegangen, dass das mobile Gerät nicht gesperrt ist und für die Verwaltung durch Configuration Manager 2007 zur Verfügung steht. Das Programm „DMInstaller_[Plattform].exe“ ruft dann „DMClientSetup_[Plattform].exe“ auf, wodurch der Client für die Verwaltung mobiler Geräte auf dem mobilen Gerät installiert wird.

Setupprogramm des Clients für mobile Geräte ("DMClientSetup_ce4.2_arm.exe", "DMClientSetup_SP_ce4.2_arm.exe", "DmClientSetup_SP_ce5.0_arm.exe", "DMClientSetup_ce5.0_arm.exe", "DMClientSetup_wince4.2_arm.exe", "DMClientSetup_wince5.0_arm.exe", "DMClientSetup_wince5.0_x86.exe", "DMClientSetup_wince6.0_arm.exe" und "DMClientSetup_wince6.0_x86.exe")

Das Programm „DMClientSetup_[Plattform].exe“ installiert den Client für mobile Geräte auf dem mobilen Gerät. Nach der Installation des Clients wendet das Clientsetupprogramm bestimmte Einstellungen an. Optional werden Zertifikate installiert und der Clientdienst gestartet.

CAB-Datei des Clients für mobile Geräte ("DeviceClient_CE4.2_arm.cab", "DeviceClient_CE5.0_arm.cab", "DeviceClient_SP_CE4.2_arm.cab", "DeviceClient_SP_CE5.0_arm.cab", "DeviceClient_WinCE5.0_arm.cab", "DeviceClient_WinCE5.0_x86.cab", "DeviceClient_WinCE6.0_arm.cab" und "DeviceClient_WinCE6.0_x86.cab")

Die CAB-Datei „DeviceClient_[Plattform].cab“ enthält Daten, die für die Installation des Clients für mobile Geräte auf dem mobilen Gerät erforderlich sind.

Kennwortrichtlinie für Windows Mobile Pocket PC 2003 (SMSPassword_CE4.2.cab)

Das Konfigurationselement „SMSPassword_CE4.2.cab“ bietet Unterstützung für die Kennwortverwaltung mobiler Pocket PC 2003-Geräte. Administratoren können die Kennwortrichtlinie auf dem Gerät aktivieren, ein Kennworttimeout erzwingen, Kennwort und Verlauf aktivieren sowie den Administratormodus aktivieren.

Einschreibungsprogramm des Clients für mobile Geräte ("Enroll_arm.exe", "Enroll_WinCE5.0_x86.exe", "Enroll_WinCE5.0_arm.exe", "Enroll_WinCE6.0_x86.exe" und "Enroll_WinCE6.0_arm.exe")

Das Einschreibungsprogramm ermöglicht es dem Benutzer des mobilen Geräts, über eine Zertifizierungsstelle ein Benutzerauthentifizierungszertifikat einzuschreiben. Dieses Zertifikat wird für die SSL-Authentifizierung verwendet, wenn das Gerät mit Configuration Manager 2007-Servern kommuniziert, sowie für die Registrierung im einheitlichen Modus. Um ein Zertifikat zu erhalten, muss der Benutzer sich einmal während des Clientinstallationsvorgangs bei der Zertifizierungsstelle authentifizieren. Dabei kann eine Unternehmensnetzwerkverbindung notwendig sein, da die meisten Zertifizierungsstellen nicht mit dem Internet verbunden sind. Das Erzwingen der Zertifikateinschreibung wird entweder in der Datei „ClientSettings.ini“ oder in der Datei „DMCommonInstaller.ini“ mithilfe der Einstellung „CertEnrollAction=Enroll“ konfiguriert. Weitere Informationen finden Sie unter Bearbeiten der INI-Konfigurationsdatei des Clients für mobile Geräte.

Plattformspezifische Clientbereitstellungsdateien

Bestimmte Installationsdateien des Clients für mobile Geräte sind für die Plattform spezifisch, die installiert wird. Dazu zählen die folgenden Dateien:

  • DeviceClient_[Plattformtyp].cab

  • DMClientSetup_[Plattformtyp].exe

  • DMInstaller_[Plattformtyp].exe

Wenn eingeschriebene Zertifikate auf dem Gerät registriert werden müssen, damit es mit Ihrer Umgebung kommunizieren kann, ist außerdem die Datei „Enroll_[Plattformtyp].exe“ erforderlich.

  • Kopieren Sie für alle Windows Mobile-Geräte die Datei Enroll_arm.exe.

  • Kopieren Sie für die Plattform Windows CE 5.0 x86 die Datei Enroll_WinCE5.0_x86.exe.

  • Kopieren Sie für die Plattform Windows CE 5.0 ARM die Datei Enroll_WinCE5.0_arm.exe.

  • Kopieren Sie für die Plattform Windows CE 6.0 x86 die Datei enroll_wince6.0_x86.exe.

  • Kopieren Sie für die Plattform Windows CE 6.0 ARM die Datei enroll_wince6.0_arm.exe.

Zur Verteilung auf einen einzelnen Plattformtyp mithilfe einer manuellen Installation oder zur Verwendung für ein Upgrade per Funk muss die Datei in „Enroll.exe“ umbenannt werden.

Zusätzlich zu diesen Dateien muss das Installationspaket des Clients für mobile Geräte die folgenden Dateien umfassen:

  • Entweder „DMCommonInstaller.ini“ oder „ClientSetup.ini“

  • „DMClientXfer.exe“ (nur für die Bereitstellung über einen verbundenen Computer)

Windows Mobile Pocket PC 2003

DeviceClient_CE4.2_arm.cab

DMInstaller_CE4.2_arm.exe

DMClientSetup_CE4.2_arm.exe

SMSPassword_CE4.2_arm.cab

Enroll_arm.exe

Windows Mobile Pocket PC 2005

DeviceClient_CE5.0_arm.cab

DMInstaller_CE5.0_arm.exe

DMClientSetup_CE5.0_arm.exe

Enroll_arm.exe

Windows Mobile Smartphone 2003

DeviceClient_sp_CE4.2_arm.cab

DMInstaller_SP_CE4.2_arm.exe

DMClientSetup_SP_CE4.2_arm.exe

Enroll_arm.exe

Microsoft Windows Mobile Smartphone 2005

DeviceClient_sp_CE5.0_arm.cab

DMInstaller_SP_CE5.0_arm.exe

DMClientSetup_SP_CE5.0_arm.exe

Enroll_arm.exe

Windows CE 4.2

[Aus dem Geräteverwaltungs-Feature Pack]

DmInstaller_ce4.2_arm.exe

DeviceClient_CE4.2_arm.cab

Microsoft Windows CE 5.0 für x86

DeviceClient_WinCE5.0_x86.cab

DMInstaller_CE5.0_x86.exe

DMClientSetup_CE5.0_x86.exe

Enroll_WinCE5.0_X86.exe

Microsoft Windows CE 5.0 für ARM

DeviceClient_WinCE5.0_arm.cab

DMInstaller_CE5.0_arm.exe

DMClientSetup_CE5.0_arm.exe

Enroll_WinCE5.0_arm.exe

Microsoft Windows CE 6,0 für x86

DeviceClient_WinCE6.0_x86.cab

DMInstaller_WinCE6.0_x86.exe

DMClientSetup_WinCE6.0_x86.exe

Enroll_WinCE6.0_x86.exe

Microsoft Windows CE 6,0 für ARM

DeviceClient_WinCE6.0_arm.cab

DMInstaller_WinCE6.0_arm.exe

DMClientSetup_WinCE6.0_arm.exe

Enroll_WinCE6.0_arm.exe

Windows Mobile 6 Standard

DeviceClient_sp_CE5.0_arm.cab

DMInstaller_SP_CE5.0_arm.exe

DMClientSetup_SP_CE5.0_arm.exe

Enroll_arm.exe

Windows Mobile 6 Professional

DeviceClient_CE5.0_arm.cab

DMInstaller_CE5.0_arm.exe

DMClientSetup_CE5.0_arm.exe

Enroll_arm.exe

Windows Mobile 6 Classic

DeviceClient_CE5.0_arm.cab

DMInstaller_CE5.0_arm.exe

DMClientSetup_CE5.0_arm.exe

Enroll_arm.exe

Siehe auch

Weitere Informationen finden Sie unter Configuration Manager 2007 – Informationen und Support (möglicherweise in englischer Sprache).
Das Dokumentationsteam erreichen Sie per E-Mail unter: SMSdocs@microsoft.com
Anzeigen: