Erstellen eines benutzerdefinierten Wartungstasks

Betrifft: System Center Configuration Manager 2007, System Center Configuration Manager 2007 R2, System Center Configuration Manager 2007 R3, System Center Configuration Manager 2007 SP1, System Center Configuration Manager 2007 SP2

Sie können benutzerdefinierte Wartungstasks erstellen, die gültige SQL-Befehle direkt für die Configuration Manager 2007-Standortdatenbank ausführen.

Benutzerdefinierte SQL-Befehle sind sehr leistungsstark, da sie die Configuration Manager 2007-Standortdatenbank direkt ändern. Nicht einwandfreie SQL-Befehle können die Configuration Manager 2007-Standortdatenbank beschädigen. Sie sollten die Configuration Manager 2007-Standortdatenbank sichern, indem Sie das Configuration Manager 2007-Objektsicherheitsrecht „SQL-Befehle verwalten“ auf die geeigneten Administratoren begrenzen.

Weitere Informationen zum Erstellen von gespeicherten Prozeduren finden Sie im Artikel über die Vorgehensweise beim Erstellen einer gespeicherten Prozedur (SQL Server Management Studio) unter http://go.microsoft.com/fwlink/?LinkId=73758 (möglicherweise in englischer Sprache).

So erstellen Sie einen benutzerdefinierten Wartungstask

  1. Wechseln Sie in der Configuration Manager 2007-Konsole zu „SQL-Befehle“.
    Wechseln Sie in der Configuration Manager-Konsole zu System CenterConfiguration Manager > Standortdatenbank > Standortverwaltung > <Standortname> > Standorteinstellungen > Standortwartung > SQL-Befehle.

  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf SQL-Befehle, und wählen Sie Neuer SQL-Befehl aus.

  3. Geben Sie im Eigenschaftendialogfeld für den Neuen SQL-Befehl einen Namen ein, und konfigurieren Sie den Task:

    • Geben Sie einen SQL-Befehl an. Sie können einen einzelnen SQL-Befehl mit bis zu 255 Zeichen oder den Namen einer gespeicherten Prozedur angeben, die mehrere SQL-Befehle umfasst.

    • Geben Sie einen Pfad und einen Protokolldateinamen an, wenn Sie nach der Ausführung des SQL-Befehls die Ergebnisse überprüfen möchten.

    • Geben Sie einen Zeitplan für den SQL-Befehl an.

ImportantWichtig
Configuration Manager 2007 führt keine Syntaxprüfung der SQL-Befehle durch. Stellen Sie vor dem Planen eines benutzerdefinierten Wartungstasks sicher, dass der SQL-Befehl gültig ist, indem Sie ihn zuvor in SQL Server Management Studio testen.

Siehe auch

Weitere Informationen finden Sie unter Configuration Manager 2007 – Informationen und Support (möglicherweise in englischer Sprache).
Das Dokumentationsteam erreichen Sie per E-Mail unter: SMSdocs@microsoft.com
Anzeigen: