Übersicht über die Configuration Manager-Standortdatenbank

Letzte Aktualisierung: Dezember 2008

Betrifft: System Center Configuration Manager 2007, System Center Configuration Manager 2007 R2, System Center Configuration Manager 2007 R3, System Center Configuration Manager 2007 SP1, System Center Configuration Manager 2007 SP2

Primäre Microsoft System Center Configuration Manager 2007-Standorte müssen zum Hosten der Standortdatenbank auf eine unterstützte Version von Microsoft SQL Server zugreifen können. Sie können SQL Server auf dem als primären Standortserver verwendeten Server, auf einem Remoteserver oder sogar auf einer gruppierten SQL Server-Instanz am Configuration Manager 2007-Standort installieren.

noteHinweis
Eine Liste der unterstützten SQL Server-Versionen finden Sie unter Von Configuration Manager unterstützte Konfigurationen.

Inhalt dieses Abschnitts

Verwenden eines Remote-SQL Servers zum Hosten der Standortdatenbank
Beschreibt, wie ein Remote-SQL Server zum Hosten der Standortdatenbank verwendet wird.

Verwenden einer gruppierten SQL Server-Instanz zum Hosten der Standortdatenbank
Beschreibt, wie eine gruppierte SQL Server-Datenbank zum Hosten der Standortdatenbank verwendet wird.

Informationen zur Windows-Authentifizierung in SQL Server
Beschreibt die Windows-Authentifizierung in SQL Server.

Siehe auch

Weitere Informationen finden Sie unter Configuration Manager 2007 – Informationen und Support (möglicherweise in englischer Sprache).
Das Dokumentationsteam erreichen Sie per E-Mail unter: SMSdocs@microsoft.com
Anzeigen: