Informationen zu Softwareupdateberichten

Betrifft: System Center Configuration Manager 2007, System Center Configuration Manager 2007 R2, System Center Configuration Manager 2007 R3, System Center Configuration Manager 2007 SP1, System Center Configuration Manager 2007 SP2

Letzte Aktualisierung – August 2007

Es gibt sechs Kategorien von Softwareupdateberichten. In jeder Kategorie stehen Berichte zum Abrufen von Daten für unterschiedliche Ziele zur Verfügung. In diesem Abschnitt werden die einzelnen Softwareberichte nach Kategorie aufgeführt und kurz beschrieben.

noteHinweis
Die Einstufung der abgelaufenen Softwareupdates zu Berichterstattungszwecken lautet „nicht erforderlich“.

Softwareupdates – A. Kompatibilität

In den Berichten der Kategorie „Softwareupdates – A. Kompatibilität“ werden die Ergebnisse der Softwareupdate-Kompatibilitätsüberprüfung auf Clientcomputern bereitgestellt. Genauer gesagt enthalten diese Berichten Informationen darüber, welche Softwareupdates auf Clients erforderlich, nicht erforderlich oder installiert sind. In dieser Kategorie befinden sich die folgenden Softwareupdateberichte:

  • Kompatibilität 1 – Gesamtkompatibilität

    In diesem Bericht wird die Gesamtkompatibilität des Satzes von Softwareupdates einer bestimmten Updateliste und Sammlung angezeigt. Die Sammlungs-ID und Updatelisten-ID sind erforderliche Parameter. Sie können im Bericht „Kompatibilität 8 – Computer in einem bestimmten Kompatibilitätszustand bezüglich einer Updateliste <sekundär>“ weiter klicken, um die Computer im Kompatibilitätszustand anzuzeigen.

  • Kompatibilität 2 – Bestimmtes Softwareupdate

    In diesem Bericht werden die Gesamtkompatibilitätsdaten für ein angegebenes Softwareupdate angezeigt. Die Parameter Sammlungs-ID und Updatetitel, Bulletin-ID oder Artikel-ID sind erforderlich. Sie können im Bericht „Kompatibilität 7 – Bestimmte Softwareupdatezustände <sekundär>“ weiter klicken, um die Anzahl und den Prozentsatz der Computer im jeweiligen Zustand für das Update anzuzeigen.

  • Kompatibilität 3 – Updateliste (pro Update)

    In diesem Bericht werden die Gesamtkompatibilitätsdaten für die in einer Updateliste definierten Softwareupdates angezeigt. Die Parameter Updatelisten-ID und Sammlungs-ID sind erforderlich. Sie können im Bericht „Kompatibilität 7 – Bestimmte Softwareupdatezustände <sekundär>“ weiter klicken, um die Anzahl und den Prozentsatz der Computer im jeweiligen Zustand für das Update anzuzeigen.

  • Kompatibilität 4 – Bereitstellung (pro Update)

    In diesem Bericht werden die Gesamtkompatibilitätsdaten für die in einer Bereitstellung definierten Softwareupdates angezeigt. Die Parameter Bereitstellungs-ID und Sammlungs-ID sind erforderlich. Sie können im Bericht „Kompatibilität 7 – Bestimmte Softwareupdatezustände <sekundär>“ weiter klicken, um die Anzahl und den Prozentsatz der Computer im jeweiligen Zustand für das Update anzuzeigen.

  • Kompatibilität 5 – Updates geordnet nach Hersteller/Monat/Jahr

    In diesem Bericht werden die Kompatibilitätsdaten für Softwareupdates angezeigt, die von einem Hersteller in einem bestimmten Monat und Jahr veröffentlicht wurden. Die Parameter Sammlungs-ID, Hersteller und Jahr sind erforderlich. Wenn Sie die Anzahl der angezeigten Informationen begrenzen möchten, können Sie eine Filterung mithilfe der Parameter Updateklasse, Produkt oder Monat vornehmen. Sie können im Bericht „Kompatibilität 7 – Bestimmte Softwareupdatezustände <sekundär>“ weiter klicken, um die Anzahl und den Prozentsatz der Computer im jeweiligen Zustand für das Update anzuzeigen.

  • Kompatibilität 6 – Bestimmter Computer

    In diesem Bericht werden die Kompatibilitätsdaten eines Softwareupdates für einen bestimmten Computer angezeigt. Der Parameter Computername ist erforderlich. Wenn Sie die Anzahl der angezeigten Informationen begrenzen möchten, können Sie eine Filterung mithilfe der Parameter Hersteller und Updateklasse vornehmen.

  • Kompatibilität 7 – Bestimmte Softwareupdatezustände <sekundär>

    In diesem Bericht werden die Anzahl und der Prozentsatz aller Computer in einem Kompatibilitätszustand für das angegebene Softwareupdate angezeigt. Beginnen Sie für optimale Ergebnisse mit einem Bericht der Kompatibilität 2 bis 5, und klicken Sie dann in diesem Bericht weiter, um die Anzahl der Computer pro Kompatibilitätszustand anzuzeigen. Sie können im Bericht „Kompatibilität 9 – Computer in einem bestimmten Kompatibilitätszustand bezüglich einer Updateliste <sekundär>“ weiter klicken, um die Computer im jeweiligen Zustand für das Update anzuzeigen.

  • Kompatibilität 8 – Computer in einem bestimmten Kompatibilitätszustand bezüglich einer Updateliste <sekundär>

    In diesem Bericht werden alle Computer angezeigt, die einen bestimmten Kompatibilitätszustand für den Satz an Softwareupdates in einer Updateliste aufweisen. Beginnen Sie für optimale Ergebnisse mit „Kompatibilität 1 – Gesamtkompatibilität“, um die Anzahl der Computer pro Kompatibilitätszustand anzuzeigen, und klicken Sie dann in diesem Bericht weiter, um die Computer im ausgewählten Kompatibilitätszustand anzuzeigen. Sie können im „Kompatibilität 6 – Bestimmter Computer“ weiter klicken, um die Kompatibilitätsdaten für den Computer anzuzeigen.

  • Kompatibilität 9 – Computer in einem bestimmten Kompatibilitätszustand bezüglich eines Updates

    In diesem Bericht werden alle Computer in einem bestimmten Kompatibilitätszustand für ein Softwareupdate angezeigt. Beginnen Sie für optimale Ergebnisse mit einem Bericht der Kompatibilität 2 bis 5, und klicken Sie unter „Kompatibilität 7 – Bestimmte Softwareupdatezustände <sekundär>“ weiter, um die Anzahl der Computer in jedem Kompatibilitätszustand anzuzeigen, und klicken Sie dann in diesem Bericht weiter, um die Computer im ausgewählten Kompatibilitätszustand anzuzeigen. Sie können im „Kompatibilität 6 – Bestimmter Computer“ weiter klicken, um die Kompatibilitätsdaten für den Computer anzuzeigen.

Softwareupdates – B. Bereitstellungsverwaltung

In den Berichten der Kategorie „Softwareupdates – B. Bereitstellungsverwaltung“ werden Informationen zu den Softwareupdatebereitstellungen bereitgestellt. In dieser Kategorie befinden sich die folgenden Softwareupdateberichte:

  • Verwaltung 1 – Erforderliche, aber nicht bereitgestellte Updates

    In diesem Bericht werden alle herstellerspezifischen Softwareupdates angezeigt, die auf Clients als erforderlich ermittelt, jedoch nicht für eine bestimmte Sammlung bereitgestellt wurden. Die Parameter Sammlungs-ID und Hersteller sind erforderlich. Wenn Sie die Anzahl der angezeigten Informationen begrenzen möchten, können Sie die Softwareupdateklasse angeben.

  • Verwaltung 2 – Updates in einer Bereitstellung

    In diesem Bericht werden die Softwareupdates angezeigt, die in einer bestimmten Bereitstellung enthalten sind. Der Parameter Bereitstellungs-ID ist erforderlich. Sie können für jedes Softwareupdate einen Drilldown zum Bericht „Zustände 5 – Zustände für ein Update in einer Bereitstellung <sekundär>“ ausführen, um den Zustand für ein bestimmtes Softwareupdate anzuzeigen.

  • Verwaltung 3 – Bereitstellungen für eine Sammlung

    In diesem Bericht werden die Bereitstellungen für eine bestimmte Sammlung angezeigt. Der Parameter Sammlungs-ID ist erforderlich. Sie können einen Drilldown zum Bericht „Verwaltung 2 – Updates in einer Bereitstellung“ ausführen, um die Softwareupdates in der ausgewählten Bereitstellung anzuzeigen.

  • Verwaltung 4 – Bereitstellungen für einen Computer

    In diesem Bericht werden die Bereitstellungen für einen bestimmten Computer angezeigt. Der Parameter Computername ist erforderlich. Sie können einen Drilldown zum Bericht „Verwaltung 2 – Updates in einer Bereitstellung“ ausführen, um die Softwareupdates in der ausgewählten Bereitstellung anzuzeigen.

  • Verwaltung 5 – Bereitstellungen mit einem bestimmten Update

    In diesem Bericht werden Bereitstellungen angezeigt, die ein bestimmtes Softwareupdate enthalten. Der Parameter Update ist erforderlich. Sie können einen Drilldown zum Bericht „Verwaltung 2 – Updates in einer Bereitstellung“ ausführen, um die Softwareupdates in der ausgewählten Bereitstellung anzuzeigen.

  • Verwaltung 6 – Bereitstellungen mit einer Updateliste

    In diesem Bericht werden Bereitstellungen angezeigt, die mithilfe einer bestimmten Updateliste erstellt wurden. Der Parameter Updatelisten-ID ist erforderlich. Sie können einen Drilldown zum Bericht „Verwaltung 2 – Updates in einer Bereitstellung“ ausführen, um die Softwareupdates in der ausgewählten Bereitstellung anzuzeigen.

  • Verwaltung 7 – Updates in einer Bereitstellung mit fehlendem Inhalt

    In diesem Bericht werden Softwareupdates in einer angegebenen Bereitstellung angezeigt, für die nicht alle erforderlichen Inhalte abgerufen wurden, sodass Clients das Update nicht installieren konnten und somit keine hundertprozentige Kompatibilität für die Bereitstellung erreicht wurde. Der Parameter Bereitstellungs-ID ist erforderlich. Sie können einen Drilldown zum Bericht „Verwaltung 8 – Computer mit fehlendem Inhalt<sekundär>“ ausführen, um die Computer anzuzeigen, die die Softwareupdatedateien erfordern.

  • Verwaltung 8 – Computer mit fehlendem Inhalt <sekundär>

    In diesem Bericht werden alle Computer angezeigt, die ein bestimmtes Softwareupdate erfordern, das in einer bestimmten Bereitstellung enthalten ist, die an einem Verteilungspunkt nicht bereitgestellt wurde. Beginnen Sie für optimale Ergebnisse mit dem Bericht „Verwaltung 7 – Updates in einer Bereitstellung mit fehlendem Inhalt“, um alle Softwareupdates in der Bereitstellung anzuzeigen, für die nicht alle erforderlichen Inhalte abgerufen wurden, und klicken Sie dann in diesem Bericht weiter, um alle Computer anzuzeigen, die das Softwareupdate erfordern.

Softwareupdates – C. Bereitstellungszustände

In den Berichten der Kategorie „Softwareupdates – C. Bereitstellungszustände“ werden Informationen zu den Bewertungs- und Erzwingungszuständen auf Clientcomputern für Softwareupdatebereitstellungen bereitgestellt. In dieser Kategorie befinden sich die folgenden Softwareupdateberichte:

  • Zustände 1 – Erzwingungszustände für eine Bereitstellung

    In diesem Bericht werden die Erzwingungszustände für eine bestimmte Softwareupdatebereitstellung angezeigt, normalerweise die zweite Phase einer Bereitstellungsbewertung. Verwenden Sie diesen Bericht zum Ermitteln des allgemeinen Status der Softwareupdateinstallation gemeinsam mit dem Bericht „Zustände 2 – Bewertungszustände für eine Bereitstellung“. Der Parameter Bereitstellungs-ID ist erforderlich. Sie können einen Drilldown zum Bericht „Zustände 4 – Computer in einem bestimmten Zustand für eine Bereitstellung <sekundär>“ ausführen, um alle Computer in diesem Zustand anzuzeigen.

  • Zustände 2 – Bewertungszustände für eine Bereitstellung

    In diesem Bericht wird der Bewertungszustand für eine bestimmte Softwareupdatebereitstellung angezeigt, normalerweise die erste Phase einer Bereitstellungsbewertung. Verwenden Sie diesen Bericht zum Ermitteln des allgemeinen Status der Softwareupdateinstallation gemeinsam mit dem Bericht „Zustände 1 – Erzwingungszustände für eine Bereitstellung“. Der Parameter Bereitstellungs-ID ist erforderlich. Sie können einen Drilldown zum Bericht „Zustände 4 – Computer in einem bestimmten Zustand für eine Bereitstellung <sekundär>“ ausführen, um alle Computer in diesem Zustand anzuzeigen.

  • Zustände 3 – Zustände für Bereitstellung und Computer

    In diesem Bericht werden die Zustände aller Softwareupdates der angegebenen Bereitstellung für einen angegebenen Computer angezeigt. Die Parameter Bereitstellungs-ID und Computername sind erforderlich. Sie können für jedes Softwareupdate, das eine Fehlerhafte Datensatz-ID enthält, auf der Seite „Statusmeldungsdetails“ weiter klicken.

  • Zustände 4 – Computer in einem bestimmten Zustand für eine Bereitstellung <sekundär>

    In diesem Bericht werden alle Computer in einem bestimmten Zustand für eine Softwareupdatebereitstellung angezeigt. Beginnen Sie für optimale Ergebnisse mit dem Bericht „Zustände 1 – Erzwingungszustände für eine Bereitstellung“ oder „Zustände 2 – Bewertungszustände für eine Bereitstellung“, um die Zustände für die Bereitstellung zu identifizieren, und klicken Sie dann in diesem Bericht weiter, um alle Computer im jeweiligen Zustand anzuzeigen. Sie können einen Drilldown zum Bericht „Zustände 7 – Fehlerstatusmeldungen für einen Computer <sekundär>“ ausführen, um die Statusmeldungen für den Computer anzuzeigen.

  • Zustände 5 – Zustände für ein Update in einer Bereitstellung <sekundär>

    In diesem Bericht wird eine Zustandszusammenfassung für ein bestimmtes Softwareupdate angezeigt, das für eine bestimmte Bereitstellung vorgesehen ist. Beginnen Sie für optimale Ergebnisse mit dem Bericht „Verwaltung 2 – Updates in einer Bereitstellung“, um die Softwareupdates einer bestimmten Bereitstellung anzuzeigen, und klicken Sie dann in diesem Bericht weiter, um den Zustand des ausgewählten Softwareupdates anzuzeigen. Sie können einen Drilldown zum Bericht „Zustände 6 – Computer in einem bestimmten Erzwingungszustand für ein Update <sekundär>“ ausführen, um die Computer in diesem Zustand anzuzeigen.

  • Zustände 6 – Computer in einem bestimmten Erzwingungszustand für ein Update <sekundär>

    In diesem Bericht werden alle Computer in einem bestimmten Erzwingungszustand für ein bestimmtes Softwareupdate angezeigt. Beginnen Sie für optimale Ergebnisse mit dem Bericht „Verwaltung 2 – Updates in einer Bereitstellung“, um die in einer bestimmten Bereitstellung enthaltenen Softwareupdates anzuzeigen. Klicken Sie unter „Zustände 5 – Zustände für ein Update in einer Bereitstellung <sekundär>“ weiter, um die Zustände des ausgewählten Softwareupdates anzuzeigen, und klicken Sie dann in diesem Bericht weiter, um alle Computer im ausgewählten Zustand anzuzeigen.

  • Zustände 7 – Fehlerstatusmeldungen für einen Computer <sekundär>

    In diesem Bericht werden alle Statusmeldungen zu einem gegebenen Update oder einer gegebenen Bereitstellung auf einem bestimmten Computer zu einer gegebenen Statusmeldung angezeigt. Beginnen Sie für optimale Ergebnisse mit dem Bericht „Zustände 1 – Erzwingungszustände für eine Bereitstellung“ oder „Zustände 2 – Bewertungszustände für eine Bereitstellung“, um die Zustände für die Bereitstellung zu identifizieren. Klicken Sie unter „Zustände 4 – Computer in einem bestimmten Zustand für eine Bereitstellung <sekundär>“ weiter, um alle Computer im jeweiligen Zustand anzuzeigen, und klicken Sie dann in diesem Bericht weiter.

Softwareupdates – D. Überprüfung

In den Berichten der Kategorie „Softwareupdates – D. Überprüfung“ werden Informationen zu Computern in einem bestimmten Überprüfungszustand bereitgestellt.

noteHinweis
Überprüfungsberichte enthalten keine Informationen von Clients, die keinen Überprüfungsstatus gesendet haben. Informationen zu Clientcomputern, die keinen Überprüfungsstatus gesendet haben, finden Sie im Bericht Zustände 2 – Bewertungszustände für eine Bereitstellung.

noteHinweis
Wenn ein SMS 2003-Client Überprüfungsergebnisse über die Hardwareinventur sendet, wird der Client in einem separaten Abschnitt dieser Berichte als SMS 2003-Client aufgeführt. Ausführliche Informationen zum Überprüfungsstatus dieser SMS 2003-Clients finden Sie in der Berichtkategorie Softwareverteilung – Ankündigung. Führen Sie dann einen Bericht aus, der den Status der Ankündigung anzeigt, die Sie für Überprüfungen mit dem Inventurprogramm für Microsoft Updates verwenden.

In dieser Kategorie befinden sich die folgenden Softwareupdateberichte:

  • Überprüfung 1 – Letzte Überprüfungszustände, geordnet nach Sammlung

    In diesem Bericht wird die Anzahl der Computer pro Kompatibilitätsüberprüfungszustand nach Clientcomputern in einer bestimmten Sammlung während der letzten Überprüfung der Softwareupdatekompatibilität angezeigt. Die Parameter „Updatequell-ID“ und „Sammlungs-ID“ sind erforderlich. Sie können einen Drilldown zum Bericht „Überprüfung 3 – Clients einer Sammlung, die einen bestimmten Zustand melden <sekundär>“ ausführen, um die Computer in einem bestimmten Zustand anzuzeigen.

  • Überprüfung 2 – Letzte Überprüfungszustände, geordnet nach Standort

    In diesem Bericht wird die Anzahl der Computer pro Kompatibilitätsüberprüfungszustand angezeigt, der von Clientcomputern zurückgegeben wird, die während der letzten Überprüfung auf Softwareupdatekompatibilität einem bestimmten Standort zugewiesen waren. Die Parameter „Updatequell-ID“ und „Standortcode“ sind erforderlich. Sie können einen Drilldown zum Bericht „Überprüfung 4 – Clients eines Standorts, die einen bestimmten Zustand melden <sekundär>“ ausführen, um die Computer in einem bestimmten Zustand anzuzeigen.

  • Überprüfung 3 – Clients einer Sammlung, die einen bestimmten Zustand melden <sekundär>

    In diesem Bericht werden die Computer einer bestimmten Sammlung angezeigt, die während der letzten Überprüfung auf Softwareupdatekompatibilität einen bestimmten Zustand zurückgegeben haben. Beginnen Sie für optimale Ergebnisse mit dem Bericht „Überprüfung 1 – Letzte Überprüfungszustände, geordnet nach Sammlung“, um die Anzahl der Computer für jeden Überprüfungszustand anzuzeigen, und klicken Sie dann in diesem Bericht weiter. Sie können einen Drilldown zum Bericht „Zustände 7 – Fehlerstatusmeldungen für einen Computer <sekundär>“ ausführen, um die Statusmeldungen für den Computer anzuzeigen.

  • Überprüfung 4 – Clients eines Standorts, die einen bestimmten Zustand melden <sekundär>

    In diesem Bericht werden die einem bestimmten Standort zugewiesenen Computer angezeigt, die während der letzten Überprüfung auf Softwareupdatekompatibilität einen bestimmten Zustand zurückgegeben haben. Beginnen Sie für optimale Ergebnisse mit dem Bericht „Überprüfung 2 – Letzte Überprüfungszustände, geordnet nach Standort“, um die Anzahl der Computer für jeden Überprüfungszustand anzuzeigen, und klicken Sie dann in diesem Bericht weiter. Sie können einen Drilldown zum Bericht „Zustände 7 – Fehlerstatusmeldungen für einen Computer <sekundär>“ ausführen, um die Statusmeldungen für den Computer anzuzeigen.

Softwareupdates – E. Problembehandlung

In den Berichten der Kategorie „Softwareupdates – E. Problembehandlung“ werden Informationen zu Fehlern bei der Überprüfung und Bereitstellung bereitgestellt, die auf Clientcomputern auftreten. In dieser Kategorie befinden sich die folgenden Softwareupdateberichte:

  • Problembehandlung 1 – Überprüfungsfehler

    In diesem Bericht wird die Anzahl der Computer für alle Fehler ausgegeben, die während der letzten Überprüfung auf Softwareupdatekompatibilität auf Clientcomputern aufgetreten sind. Die Parameter „Updatequell-ID“ und „Sammlungs-ID“ sind erforderlich. Sie können einen Drilldown zum Bericht „Problembehandlung 3 – Computer mit einem bestimmten Überprüfungsfehler <sekundär>“ ausführen und eine Liste der Computer mit dem bestimmten Überprüfungsfehler anzeigen.

  • Problembehandlung 2 – Bereitstellungsfehler

    In diesem Bericht wird die Anzahl der Computer für alle Bereitstellungsfehler ausgegeben, die auf Clientcomputern aufgetreten sind. Der Parameter Bereitstellungs-ID ist erforderlich. Sie können einen Drilldown zum Bericht „Problembehandlung 4 – Computer mit einem bestimmten Bereitstellungsfehler <sekundär>“ ausführen und eine Liste der Computer mit dem bestimmten Bereitstellungsfehler anzeigen.

  • Problembehandlung 3 – Computer mit einem bestimmten Überprüfungsfehler <sekundär>

    In diesem Bericht werden alle Computer aufgeführt, die einen bestimmten Überprüfungsfehler ausgegeben haben. Beginnen Sie zur Erzielung optimaler Ergebnisse mit „Problembehandlung 1 – Überprüfungsfehler“, um die Anzahl der Computer für alle Fehler auszugeben, die während der letzten Überprüfung auf Softwareupdatekompatibilität auf Clientcomputern aufgetreten sind, und klicken Sie dann in diesem Bericht weiter.

  • Problembehandlung 4 – Computer mit einem bestimmten Bereitstellungsfehler <sekundär>

    In diesem Bericht werden alle Computer aufgeführt, die einen bestimmten Bereitstellungsfehler ausgegeben haben. Beginnen Sie zur Erzielung optimaler Ergebnisse mit dem Bericht „Problembehandlung 2 – Bereitstellungsfehler“, um die Anzahl der Computer für jede Bereitstellung auszugeben und dann in diesem Bericht weiter zu klicken.

Softwareupdates – F. Verteilungsstatus

In den Berichten der Kategorie „Softwareupdates – F. Verteilungsstatus“ werden Verteilungsstatusdaten für SMS 2003-Clients bereitgestellt, die für eine Softwareupdatebereitstellung vorgesehen sind. In dieser Kategorie befinden sich die folgenden Softwareupdateberichte:

  • Verteilung 1 – Ankündigungsstatus für SMS 2003-Clients

    In diesem Bericht werden alle Softwareverteilungsankündigungen für das ausgewählte Update aufgeführt. Für jede Ankündigung werden auch der Ankündigungszustand und die Anzahl der Computer in diesem Zustand angezeigt. In diesem Bericht werden auch zusätzliche Ankündigungszustände angezeigt, die für Softwareupdateankündigungen verfügbar sind. Die Parameter Typ und Updatetitel, Bulletin-ID oder Artikel-ID sind erforderlich. Sie können einen Drilldown zum Bericht „Verteilung 2 – SMS 2003-Clients in einem bestimmten Updateankündigungszustand“ ausführen, um die Computer in diesem Zustand anzuzeigen.

  • Verteilung 2 – SMS 2003-Clients in einem bestimmten Updateankündigungszustand

    In diesem Bericht wird eine Liste von Computern angezeigt, die sich in einem bestimmten Ankündigungszustand befinden. In diesem Bericht werden auch zusätzliche Ankündigungszustände angezeigt, die für Softwareupdateankündigungen verfügbar sind. Die Parameter Ankündigungs-ID und Verteilungsstatus sind erforderlich. Sie können die Ergebnisse begrenzen, indem Sie einen Wert für den Parameter Updateverteilungsstatus angeben. Sie können einen Drilldown zum Bericht „Ankündigungsstatusmeldungen für bestimmten Client und Ankündigung“ ausführen, um Statusmeldungen für den Computer und die Ankündigung anzuzeigen.

Siehe auch

Weitere Informationen finden Sie unter Configuration Manager 2007 – Informationen und Support (möglicherweise in englischer Sprache).
Das Dokumentationsteam erreichen Sie per E-Mail unter: SMSdocs@microsoft.com
Anzeigen: