Assistent für neue Standortsystemserver: Seite „Aktive Softwareupdatepunkt-Einstellungen“

Betrifft: System Center Configuration Manager 2007, System Center Configuration Manager 2007 R2, System Center Configuration Manager 2007 R3, System Center Configuration Manager 2007 SP1, System Center Configuration Manager 2007 SP2

Verwenden Sie im Assistenten für neue Standortrollen oder im Assistenten für neue Standortserver in Configuration Manager 2007 die Seite Aktive Softwareupdatepunkt-Einstellungen, um den aktiven Softwareupdatepunkt für den Standort zu aktivieren und zu konfigurieren. Mithilfe der Softwareupdatepunkt-Standortrolle können mehrere Standortsysteme installiert werden, es können jedoch nur ein oder zwei Softwareupdatepunkte als aktiv definiert werden. Der aktive Softwareupdatepunkt ist auf einem Computer installiert, auf dem Windows Server Update Services (WSUS) ausgeführt wird. Auf diese Weise kann Configuration Manager den WSUS-Server für die zu synchronisierenden Softwareupdates konfigurieren und die Synchronisierung der Softwareupdate-Metadaten aus der WSUS-Datenbank mit der Standortserverdatenbank initiieren.

Wenn internetbasierte Clientcomputer vorhanden sind, kann der aktive Softwareupdatepunkt so konfiguriert werden, dass Verbindungen vom Intranet und Internet zulässig sind. Es kann auch ein aktiver internetbasierter Softwareupdatepunkt auf einem Remotestandortsystem installiert werden, über den die gesamte Kommunikation von internetbasierten Clientcomputern erfolgt. Wenn ein aktiver internetbasierter Softwareupdatepunkt vorhanden ist, lässt der aktive Softwareupdatepunkt nur Verbindungen von Clientcomputern im Intranet zu. Der internetbasierte Softwareupdatepunkt wird auf der Registerkarte Internetbasiert konfiguriert. Weitere Informationen zum Erstellen eines internetbasierten Softwareupdatepunkts finden Sie unter Erstellen und Konfigurieren eines aktiven internetbasierten Softwareupdatepunkts.

Diese Seite enthält die in der folgenden Tabelle beschriebenen Elemente.

 

Element Beschreibung

Diesen Server als aktiven Softwareupdatepunkt verwenden

Gibt an, dass der Standortsystemserver mit der Rolle des aktiven Softwareupdatepunkts konfiguriert wird.

Anschlussnummer

Gibt die HTTP-Portnummer an, die für den WSUS-Server konfiguriert ist. Der Standortserver verwendet diesen Port bei der Kommunikation mit dem WSUS-Server. Die Portnummer muss zwischen 1 und 65535 liegen. Informationen zum Suchen der von WSUS verwendeten Portnummern finden Sie unter Bestimmen der Porteinstellungen für WSUS-Server.

SSL-Portnummer

Gibt die SSL-Portnummer (HTTPS) an, die für den WSUS-Server konfiguriert ist. Wenn die Einstellung SSL für diesen WSUS-Server aktivieren aktiviert ist, verwenden die Softwareupdatekomponenten diesen Port für die Synchronisierung von Softwareupdates mit dem WSUS-Server. Wenn der Standort im einheitlichen Modus ausgeführt wird, ist diese Einstellung aktiviert und kann nicht geändert werden. Die Portnummer muss zwischen 1 und 65535 liegen.

Zurück

Ruft die vorherige Seite des Assistenten auf.

Weiter

Ruft die nächste Seite des Assistenten auf.

Fertig stellen

Ruft die Seite Zusammenfassung des Assistenten auf.

Abbrechen

Verwirft die Einstellungen und beendet den Assistenten.

Siehe auch

Weitere Informationen finden Sie unter Configuration Manager 2007 – Informationen und Support (möglicherweise in englischer Sprache).
Das Dokumentationsteam erreichen Sie per E-Mail unter: SMSdocs@microsoft.com
Anzeigen: