Bereitstellungsvorlagen-Assistent: Seite „Downloadeinstellungen“

Betrifft: System Center Configuration Manager 2007, System Center Configuration Manager 2007 R2, System Center Configuration Manager 2007 R3, System Center Configuration Manager 2007 SP1, System Center Configuration Manager 2007 SP2

Im Bereitstellungsvorlagen-Assistenten in Configuration Manager 2007 können Sie auf der Seite Downloadeinstellungen konfigurieren, wie Clients mit Verteilungspunkten interagieren sollen, wenn sie eine Softwareupdatebereitstellung empfangen.

Jede in Configuration Manager 2007 konfigurierte Grenze wird als schnelles (LAN-) bzw. langsames oder unzuverlässiges Netzwerk gekennzeichnet. Clients, die mit einem LAN verbunden sind, laden Softwareupdates immer von dem Verteilungspunkt herunter und installieren sie anschließend. Sie können das Clientverhalten während der Verbindung mit einer langsamen oder unzuverlässigen Netzwerkgrenze konfigurieren.

Geschützte Verteilungspunkte werden mit bestimmten Grenzen konfiguriert. Wenn sich Clients innerhalb dieser Grenzen befinden, können Sie angeben, ob sie Softwareupdates über geschützte Verteilungspunkte installieren müssen. Sie können ihnen aber auch das Installieren der Updates über ungeschützte Verteilungspunkte gestatten, wenn die Updates auf keinem geschützten Verteilungspunkt zur Verfügung stehen.

Diese Seite enthält die in der folgenden Tabelle beschriebenen Elemente.

Liste der Benutzeroberflächenelemente

 

Name Beschreibung

Wenn ein Client innerhalb einer langsamen bzw. unzuverlässigen Netzwerkgrenze verbunden ist

Gibt an, ob Clients Softwareupdates installieren, wenn sie mit einer langsamen oder unzuverlässigen Netzwerkgrenze verbunden sind.

  • Softwareupdates nicht installieren: Gibt an, dass Clients keine Softwareupdates installieren, wenn sie sich innerhalb von Netzwerkgrenzen befinden, die als langsam oder unzuverlässig gekennzeichnet sind. Dies ist die Standardeinstellung.

  • Softwareupdates von Verteilungspunkt herunterladen und installieren: Gibt an, dass Clients die Softwareupdates vom Verteilungspunkt herunterladen und installieren, wenn sie sich innerhalb von Netzwerkgrenzen befinden, die als langsam oder unzuverlässig gekennzeichnet sind. Dies ist das gleiche Verhalten wie bei einem Client, der sich innerhalb einer LAN-Grenze befindet.

Geben Sie an, ob Clients, die sich innerhalb der Grenzen eines oder mehrerer geschützter Verteilungspunkte befinden, Softwareupdates von ungeschützten Verteilungspunkten herunterladen und installieren dürfen, wenn die betreffenden Updates an keinem der geschützten Verteilungspunkte verfügbar sind.

Gibt an, ob Clients Softwareupdates von ungeschützten Verteilungspunkten installieren werden, wenn die Updates auf keinem geschützten Verteilungspunkt verfügbar sind.

  • Softwareupdates nicht installieren: Gibt an, dass Softwareupdates nicht installiert werden, wenn geschützte Verteilungspunkte die Softwareupdates nicht für Clients innerhalb der Grenzen des geschützten Verteilungspunkts zur Verfügung haben.

  • Softwareupdates von ungeschütztem Verteilungspunkt herunterladen und installieren: Gibt an, dass der Client die Softwareupdates von einem ungeschützten Verteilungspunkt herunterlädt und installiert, wenn geschützte Verteilungspunkte die Softwareupdates nicht für Clients innerhalb der Grenzen des geschützten Verteilungspunkts zur Verfügung haben. Dies ist die Standardeinstellung.

Zurück

Ruft die vorherige Seite des Assistenten auf.

Weiter

Ruft die nächste Seite des Assistenten auf.

Fertig stellen

Ruft die Seite Zusammenfassung des Assistenten auf.

Abbrechen

Verwirft die Einstellungen und beendet den Assistenten.

Siehe auch

Weitere Informationen finden Sie unter Configuration Manager 2007 – Informationen und Support (möglicherweise in englischer Sprache).
Das Dokumentationsteam erreichen Sie per E-Mail unter: SMSdocs@microsoft.com
Anzeigen: