Neuigkeiten in Asset Intelligence für Configuration Manager

Betrifft: System Center Configuration Manager 2007, System Center Configuration Manager 2007 R2, System Center Configuration Manager 2007 R3, System Center Configuration Manager 2007 SP1, System Center Configuration Manager 2007 SP2

Asset Intelligence wurde zuerst in SMS 2003 SP3 integriert und jetzt in Microsoft System Center Configuration Manager 2007 stark erweitert. Zu den Asset Intelligence-Kategorien „Hardware“, „Software“ und „Lizenzverwaltung“ wurden neue Berichte hinzugefügt.

Zusätzlich zum Nachverfolgen installierter Software, Autostart-Software und Browserhilfsobjekte stellen die neuen Softwareberichte Informationen zu kürzlich verwendeten ausführbaren Dateien zur Verfügung. Zu den Hardwareberichten, die USB-Geräte, das Prozessoralter und die Bereitschaft für eine Aktualisierung nachverfolgen, kommen neue Berichte zum Identifizieren von Computern hinzu, deren Software oder Hardware seit dem letzten Inventurzyklus geändert wurde. Die neuen Clientzugriffslizenz-Berichte, die zu den vorhandenen Lizenzregisterberichten hinzugefügt wurden, ermöglichen den Vergleich der Lizenzverwendung anhand von Microsoft-Lizenzübersichten.

Lizenzverwaltungsberichte

Es wurden neun neue Lizenzverwaltungsberichte hinzugefügt, sodass Clientzugriffslizenzen (CAL) zusätzlich zu den vorhandenen Volumenlizenzberichten nachverfolgt werden können. Einer dieser neuen Berichte dient zur Identifizierung der Anzahl der Prozessoren in Computern, auf denen Software ausgeführt wird, die pro Prozessor lizenziert werden kann. Mithilfe der anderen acht neuen Berichte können Zusammenfassungen, Details und Verlauf der Verwendung von Clientzugriffslizenzen pro Benutzer und pro Gerät angezeigt werden.

Weitere Informationen finden Sie unter Lizenzverwaltungsberichte.

Hardwareberichte

Mithilfe von drei neuen Hardwareberichten können Computer identifiziert werden, die seit dem letzten Inventurzyklus geändert wurden. Die in diesen Berichten identifizierten Änderungen umfassen sowohl Hardware- als auch Softwareänderungen.

Weitere Informationen finden Sie unter Hardwareberichte.

Softwareberichte

Die Inventurfunktionen werden durch sechs neue Softwareberichte zur Softwaremessung erweitert. Mithilfe dieser neuen Berichte können kürzlich verwendete ausführbare Dateien, deren Benutzer sowie die Geräte identifiziert werden, auf denen die ausführbaren Dateien ausgeführt wurden.

Weitere Informationen finden Sie unter Softwareberichte.

Weitere Informationen finden Sie unter Configuration Manager 2007 – Informationen und Support (möglicherweise in englischer Sprache).
Das Dokumentationsteam erreichen Sie per E-Mail unter: SMSdocs@microsoft.com
Anzeigen: