Übersicht über benutzerdefinierte Websites in Configuration Manager

Betrifft: System Center Configuration Manager 2007, System Center Configuration Manager 2007 R2, System Center Configuration Manager 2007 R3, System Center Configuration Manager 2007 SP1, System Center Configuration Manager 2007 SP2

Mit Configuration Manager 2007 können Sie Configuration Manager-Standortsystemdienste auf einer dedizierten virtuellen Website hosten, anstatt die Standardwebsite auf Hostcomputern von Standortsystemen freizugeben, für die Microsoft-Internetinformationsdienste (IIS) für die Clientkommunikation konfiguriert werden muss. Dies bietet die Möglichkeit, die IIS-Dienste mit Anwendungen wie Microsoft Windows® SharePoint® Services oder anderen Websites zu verwenden, die auf Configuration Manager 2007-Standortsystemen gehostet werden.

ImportantWichtig
Das Ausführen zusätzlicher Anwendungen mithilfe von Configuration Manager-Standortsystemen vergrößert die Angriffsfläche dieser Standortsysteme und wird nicht empfohlen. Die bewährte Methode für Configuration Manager-Standortsysteme, die IIS erfordern, besteht darin, einen für die Bereitstellung von Configuration Manager-Diensten dedizierten Server zu verwenden.

Die Verwendung einer benutzerdefinierten Website ist bei Ausführung im einheitlichen Modus möglicherweise obligatorisch, da dies ausschließlich HTTPS-Kommunikation erfordert. In diesem Fall müssen Standortsysteme, die IIS erfordern, so konfiguriert werden, dass die Standardwebsite weiterhin auf die HTTP-Kommunikation antwortet.

Die Konfiguration der Verwendung einer benutzerdefinierten Website für die Clientkommunikation ist eine standortweite Einstellung. Wenn die Verwendung einer benutzerdefinierten Website für einen Standort aktiviert ist, wird die gesamte Clientkommunikation innerhalb des Standorts an die benutzerdefinierte Website von Standortsystemen und nicht an die Standardwebsite in IIS geleitet.

ImportantWichtig
Weil sekundäre Standorte die Einstellungen der benutzerdefinierten Websites der ihnen übergeordneten Standorte erben, erfordert die Konfiguration einer benutzerdefinierten Website an einem Standort mit sekundären untergeordneten Standorten die Erstellung einer benutzerdefinierten Website für jeden verbundenen sekundären Standort.

Bevor Sie die Verwendung einer benutzerdefinierten Website für die Clientkommunikation in der Configuration Manager-Konsole aktivieren, müssen Sie auf allen Standortsystemen, die Internetinformationsdienste (IIS) für den Standort erfordern, manuell eine benutzerdefinierte Website namens SMSWEB erstellen. Informationen darüber, welche Standortsysteme IIS erfordern, finden Sie unter Von Configuration Manager unterstützte Konfigurationen.

ImportantWichtig
Die benutzerdefinierte Website muss so konfiguriert werden, dass sie auf den Port antwortet, der für die Configuration Manager-Clientkommunikation konfiguriert wurde.

Wenn Sie die Verwendung einer benutzerdefinierten Website für Ihren Standort aktivieren, wird empfohlen, dass Sie die Verwendung einer benutzerdefinierten Website an jedem Standort in der Hierarchie implementieren, um das Clientroaming innerhalb der Hierarchie zu unterstützen.

Siehe auch

Weitere Informationen finden Sie unter Configuration Manager 2007 – Informationen und Support (möglicherweise in englischer Sprache).
Das Dokumentationsteam erreichen Sie per E-Mail unter: SMSdocs@microsoft.com
Anzeigen: