Konfigurieren von Statusberichtkomponenten

Betrifft: System Center Configuration Manager 2007, System Center Configuration Manager 2007 R2, System Center Configuration Manager 2007 R3, System Center Configuration Manager 2007 SP1, System Center Configuration Manager 2007 SP2

Alle wichtigen Microsoft System Center Configuration Manager 2007-Komponenten generieren Statusmeldungen. Sie können angeben, ob Statusmeldungen im Statussystem, im Ereignisprotokoll oder in beiden aufgezeichnet werden sollen. Sie können sowohl für den Server als auch den Client den Aufzeichnungs- und Speicherort der Statusmeldungen konfigurieren.

noteHinweis
Damit die Sicherheitsobjektklasse oder -instanz „Standort“ dieses Verfahren durchführt, müssen Sie über das Recht Ändern verfügen.

So konfigurieren Sie Statusberichtkomponenten

  1. Wechseln Sie in der Configuration Manager-Konsole zu System CenterConfiguration Manager > Standortdatenbank > Standortverwaltung > <Standortname> > Standorteinstellungen > Komponentenkonfiguration.

  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Statusberichte, und klicken Sie dann auf Eigenschaften.

  3. Klicken Sie im Dialogfeld Eigenschaften von Statusberichte auf die Registerkarte „Allgemein“.

  4. Geben Sie die Server- und Clientkomponentenmeldungen an, die ausgegeben oder protokolliert werden sollen, und klicken Sie dann auf OK.

Siehe auch

Weitere Informationen finden Sie unter Configuration Manager 2007 – Informationen und Support (möglicherweise in englischer Sprache).
Das Dokumentationsteam erreichen Sie per E-Mail unter: SMSdocs@microsoft.com
Anzeigen: