Konfigurieren des Softwareupdatepunkt-Verbindungskontos

Betrifft: System Center Configuration Manager 2007, System Center Configuration Manager 2007 R2, System Center Configuration Manager 2007 R3, System Center Configuration Manager 2007 SP1, System Center Configuration Manager 2007 SP2

Wenn Sie einen Microsoft System Center Configuration Manager 2007-Softwareupdatepunkt in einer anderen Struktur ohne Vertrauensstellung konfigurieren müssen, müssen Sie ein Softwareupdatepunkt-Verbindungskonto konfigurieren.

So geben Sie das Softwareupdatepunkt-Verbindungskonto an

  1. Wechseln Sie in der Configuration Manager-Konsole zu System Center Configuration Manager > Standortdatenbank > Standortverwaltung > <Standortcode> – <Standortname> > Standorteinstellungen > Komponentenkonfiguration.

  2. Doppelklicken Sie im Ergebnisbereich auf Softwareupdatepunkt-Komponente.

  3. Klicken Sie im Dialogfeld Eigenschaften von Softwareupdatepunkt-Komponente auf der Registerkarte Allgemein bei aktivierter Option Aktiver Softwareupdatepunkt auf Remoteserver oder Cluster für Netzwerklastenausgleich für aktiven Softwareupdatepunkt verwenden in der Gruppe „Softwareupdatepunkt-Verbindungskonto“ auf Festlegen.

  4. Geben Sie im Dialogfeld Windows-Benutzerkonto ein vorhandenes Windows-Domänenbenutzerkonto und ein Kennwort an, und klicken Sie auf OK.

  5. Klicken Sie auf OK.

Siehe auch

Weitere Informationen finden Sie unter Configuration Manager 2007 – Informationen und Support (möglicherweise in englischer Sprache).
Das Dokumentationsteam erreichen Sie per E-Mail unter: SMSdocs@microsoft.com
Anzeigen: