Bestimmen, ob DNS-Veröffentlichung notwendig ist

Betrifft: System Center Configuration Manager 2007, System Center Configuration Manager 2007 R2, System Center Configuration Manager 2007 R3, System Center Configuration Manager 2007 SP1, System Center Configuration Manager 2007 SP2

Durch das Veröffentlichen des Configuration Manager 2007-Standardverwaltungspunkts in DNS wird ein Ressourceneintrag für Dienste (SRV) für diese Standortsystemrolle der DNS-Zone dieses Verwaltungspunkts hinzugefügt. In den folgenden Fällen ist es sinnvoll, diese Option zu aktivieren:

  • Die Active Directory-Domänendienste sind nicht mit den Configuration Manager 2007-Schemaerweiterungen erweitert, oder der Standort unterstützt Clients einer anderen Gesamtstruktur, die im Intranet verwaltet werden.

  • WINS wird nicht verwendet, und Configuration Manager 2007 ist für die Verwendung vollständig qualifizierter Intranet-Domänennamen (FQDN) für die Standortsysteme konfiguriert.

Um eine Veröffentlichung in DNS vorzunehmen, müssen zwei Bedingungen erfüllt sein:

  • Ihre DNS-Server müssen Ressourceneinträge für Dienste unterstützen (durch Verwendung von BIND 8.1.2 oder höher).

  • Zu den angegebenen FQDNs in Configuration Manager 2007 müssen Hosteinträge (A-Ressourceneinträge) in DNS vorhanden sein.

noteHinweis
Verwaltungspunkte mit Netzwerklastenausgleich werden bei der DNS-Veröffentlichung in Configuration Manager 2007 nicht unterstützt. Sie sollten daher die DNS-Veröffentlichung in Configuration Manager 2007 nicht aktivieren, wenn Sie Verwaltungspunkte mit Netzwerklastenausgleich verwenden. Verwaltungspunkte mit Netzwerklastenausgleich werden stattdessen über Active Directory-Domänendienste mit Configuration Manager 2007-Schemaerweiterungen, bei Standorten im gemischten Modus über WINS (mit manuellem Eintrag) oder über einen Serverlocatorpunkt gesucht.

Sie können den Standardverwaltungspunkt automatisch in DNS veröffentlichen, wenn Ihre DNS-Server automatische Updates unterstützen, oder Sie können den Standortverwaltungspunkt manuell veröffentlichen.

ImportantWichtig
Damit Clients ihren Standardverwaltungspunkt in DNS finden, müssen Sie die Clients einem bestimmten Standort zuordnen (anstatt die automatische Standortzuordnung zu verwenden), und diese Clients für die Verwendung des Standortcodes mit dem Domänensuffix ihres Verwaltungspunkts konfigurieren. Weitere Informationen finden Sie unter Konfigurieren von Configuration Manager-Clients für die Suche nach Verwaltungspunkten mithilfe der DNS-Veröffentlichung.

Siehe auch

Weitere Informationen finden Sie unter Configuration Manager 2007 – Informationen und Support (möglicherweise in englischer Sprache).
Das Dokumentationsteam erreichen Sie per E-Mail unter: SMSdocs@microsoft.com
Anzeigen: