Informationen zu relationalen Operatoren

Betrifft: System Center Configuration Manager 2007, System Center Configuration Manager 2007 R2, System Center Configuration Manager 2007 R3, System Center Configuration Manager 2007 SP1, System Center Configuration Manager 2007 SP2

Ein relationaler Operator ist eine Abfragebedingung (z. B. „ist gleich“), über die definiert wird, wie der Informationen zu Werten von Abfragekriterien des Ausdrucks mit dem angegebenen Informationen zu Attributen und Attributklassen verglichen wird.

Die Typen der verfügbaren relationalen Operatoren hängen vom Datentyp des Attributs ab. Es sind die Datentypen für numerische Werte, Datum und Uhrzeit sowie Zeichenfolgen vorhanden.

Relationale Operatoren werden in der Regel beim Konfigurieren eines Informationen zu Kriteriumtypen zum Vergleichen eines Abfrageattributs mit einem anderen verwendet. Wenn Sie in der Entwurfsansicht einer Abfrage einen relationalen Operator hinzufügen, fordert Microsoft System Center Configuration Manager 2007 Sie auf, den gewünschten Operator aus einer Dropdownliste mit allen für den Abfrageausdruck gültigen relationalen Operatoren auszuwählen.

Siehe auch

Weitere Informationen finden Sie unter Configuration Manager 2007 – Informationen und Support (möglicherweise in englischer Sprache).
Das Dokumentationsteam erreichen Sie per E-Mail unter: SMSdocs@microsoft.com
Anzeigen: