Eigenschaften der Abfrageanweisung: Registerkarte „Verknüpfungen“

Betrifft: System Center Configuration Manager 2007, System Center Configuration Manager 2007 R2, System Center Configuration Manager 2007 R3, System Center Configuration Manager 2007 SP1, System Center Configuration Manager 2007 SP2

Auf dieser Registerkarte kombinieren Sie Attribute aus zwei verschiedenen Attributklassen mithilfe einer Verknüpfungsoperation. Weitere Informationen zum Konfigurieren von Verknüpfungsoperationen finden Sie unter Informationen zum Konfigurieren von Attributklassenverknüpfungen.

noteHinweis
Verknüpfungsoperationen werden auf den Registerkarten „Allgemein“ und „Kriterien“ automatisch konfiguriert, wenn Sie der Abfrage Attribute aus mehreren Attributklassen hinzufügen. In diesem Fall können Sie die Registerkarte Verknüpfungen verwenden, um die Eigenschaften der Verknüpfung zu ändern.

CautionVorsicht
Verknüpfungsoperationen sind eine erweiterte Funktion von Microsoft SQL Server. Um eine Verknüpfungsoperation konfigurieren oder ändern zu können, müssen Sie mit der SQL-Syntax (Structured Query Language) ausreichend vertraut sein, die zum Erstellen verschiedener Typen von Tabellenverknüpfungen erforderlich ist. Weitere Informationen zu Verknüpfungsoperationen finden Sie in der SQL Server-Dokumentation.

Attributklassenverknüpfungen
Zeigt die zur Abfrage gehörenden Attribute und Attributklassen an und gibt an, ob sie verknüpft sind. Sie können diese Tabelle verwenden, um Attributklassen zu kombinieren, indem Sie eine neue Verknüpfungsoperation erstellen, oder die Attribute einer vorhandenen Verknüpfungsoperation ändern.

Schaltfläche „Neu“
Klicken Sie auf diese Schaltfläche, um das Dialogfeld „Eigenschaften der Attributklassenverknüpfung“ zu öffnen, mit dessen Hilfe Sie eine neue Attributklasse mit der ausgewählten Attributklasse verknüpfen können. Die ausgewählte Attributklasse ist die Basisattributklasse. Die Basisattributklasse ist eine Attributklasse, die Sie der Abfrage bereits hinzugefügt haben und mit der Sie eine andere Attributklasse verknüpfen möchten. Die neue verknüpfte Klasse wird in der Struktur zu einem untergeordneten Attribut der ausgewählten Attributklasse.

Schaltfläche „Ändern“
Klicken Sie auf diese Schaltfläche, um das Dialogfeld „Eigenschaften der Attributklassenverknüpfung“ zu öffnen, mit dessen Hilfe Sie die Verknüpfungseigenschaften einer ausgewählten Attributklasse ändern können. Die untergeordnete Attributklasse muss ausgewählt sein.

Schaltfläche „Löschen“
Klicken Sie auf diese Schaltfläche, um eine ausgewählte Attributklasse und alle ihr angehörenden Unterklassen aus dem Abfragekriterium zu entfernen. Wird die ausgewählte Klasse oder eine ihrer Unterklassen von Ergebnisattributen der Abfragekriterien verwendet, werden Sie aufgefordert, zu bestätigen, dass die Ergebnisattribute oder die Kriterien aus der Abfrage gelöscht werden sollen.

Abfragesprache anzeigen
Öffnet das Dialogfeld „Abfrageanweisung“, um die Abfrage in der Ansicht „Abfragesprache“ anzuzeigen. In der Ansicht „Abfragesprache“ können Sie eine Abfrage mithilfe von WQL-Befehlen (WBEM Query Language) manuell erstellen oder bearbeiten.

Siehe auch

Weitere Informationen finden Sie unter Configuration Manager 2007 – Informationen und Support (möglicherweise in englischer Sprache).
Das Dokumentationsteam erreichen Sie per E-Mail unter: SMSdocs@microsoft.com
Anzeigen: