Bestimmen, ob ein Configuration Manager-Clientcomputer für die reine Internetverwaltung konfiguriert ist

Betrifft: System Center Configuration Manager 2007, System Center Configuration Manager 2007 R2, System Center Configuration Manager 2007 R3, System Center Configuration Manager 2007 SP1, System Center Configuration Manager 2007 SP2

Configuration Manager 2007-Clientcomputer können für die reine Internetverwaltung konfiguriert werden. Dies bedeutet, dass sie auch dann noch mit internetbasierten Standortsystemen kommunizieren, wenn sie eine Verbindung zum Intranet herstellen. Verwenden Sie diese Konfiguration nur, wenn der Clientcomputer keine Verbindung zum Intranet herstellt.

Mit der im Configuration Manager angezeigten Eigenschaft ConfigMgr-Verbindungstyp können Sie bestätigen, dass der Clientcomputer für die reine Internetverwaltung konfiguriert ist.

So bestimmen Sie, ob ein Clientcomputer für die reine Internetverwaltung konfiguriert ist

  1. Doppelklicken Sie in der Systemsteuerung des Clientcomputers auf Configuration Manager, um die Eigenschaften anzuzeigen.

  2. Suchen Sie auf der Registerkarte Allgemein die Eigenschaft ConfigMgr-Verbindungstyp.

  3. Wenn der Clientcomputer für die reine Internetverwaltung konfiguriert ist, wird für die Eigenschaft ConfigMgr-Verbindungstyp der Wert Immer Internet angezeigt.

    noteHinweis
    Wird der Wert Derzeit Internet oder Derzeit Intranet angezeigt, ist der Client für die Internet- oder Intranetverwaltung konfiguriert. Bei dieser Konfiguration stellt der Client eine Verbindung zu Standortsystemen im Intranet her, wenn er eine Intranetverbindung erkennt.

  4. Klicken Sie auf OK.

Siehe auch

Weitere Informationen finden Sie unter Configuration Manager 2007 – Informationen und Support (möglicherweise in englischer Sprache).
Das Dokumentationsteam erreichen Sie per E-Mail unter: SMSdocs@microsoft.com
Anzeigen: