Fenster der Statusmeldungsanzeige

Betrifft: System Center Configuration Manager 2007, System Center Configuration Manager 2007 R2, System Center Configuration Manager 2007 R3, System Center Configuration Manager 2007 SP1, System Center Configuration Manager 2007 SP2

Im Configuration Manager 2007-Fenster Statusmeldungsanzeige können Sie die Statusmeldungen in einer Configuration Manager 2007-Datenbank anzeigen. Sie können den Umfang der angezeigten Informationen mithilfe von Abfragen und Filtern steuern. Darüber hinaus können Sie die Statusmeldungen von untergeordneten Standorten des aktuellen Configuration Manager 2007-Standorts aus anzeigen, wenn sie an den übergeordneten Standort gesendet werden.

Sie können ändern, wie und welche Meldungen im Fenster der Statusmeldungsanzeige angezeigt werden. Dazu stehen unter anderem folgende Möglichkeiten zur Verfügung:

  • Sortieren Sie die Elemente in einer Spalte, indem Sie auf die Spaltenüberschrift klicken.

  • Ändern Sie die Reihenfolge der Spalten, indem Sie die Spaltenüberschriften ziehen.

  • Fügen Sie Spalten hinzu, oder entfernen Sie Spalten, indem Sie auf Ansicht > Optionen und dann auf die Registerkarte Spalten klicken.

  • Ändern Sie die Breite der Spalten, indem Sie die Spaltentrennlinie ziehen. Jedes Element, das zu breit für die aktuellen Spaltenbreite ist, endet mit Auslassungspunkten (...). Das vollständige Element wird in einem Feld angezeigt, das eingeblendet wird, wenn Sie auf das Element zeigen.

  • Ändern Sie die angezeigten Meldungen, indem Sie eine Abfrage aus der Abfrageliste ausführen.

  • Ändern Sie mithilfe eines Filters, welche Meldungen angezeigt werden.

Falls in der Datenbank eine große Anzahl von Meldungen enthalten ist, kann es einen Moment dauern, bis sie im Fenster der Statusmeldungsanzeige geladen sind. Sie können die erste Meldung anzeigen, während die anderen noch geladen werden. Andere Operationen wie Suchen, Sortieren oder Abfragen werden jedoch zurückgestellt, bis alle Meldungen geladen wurden.

Dieses Dialogfeld enthält folgende Elemente:

Schweregrad
Zeigt den Schweregrad der Statusmeldung an:

  • Fehler

  • Warnung

  • Informationen

Typ
Zeigt den Typ der Statusmeldung an:

  • Beliebig

  • Milestone

  • Detail

  • Überwachen

Standortcode
Gibt den Standortcode und Namen des Configuration Manager 2007- oder SMS 2003-Standorts an, an dem die Statusmeldung generiert wurde.

Datum/Uhrzeit
Gibt das Datum (im Format mm/dd/yy) und die Uhrzeit (im Format hh:mm:ss) der Statusmeldungsgenerierung an.

System
Gibt den Namen des Configuration Manager 2007-Standortsystems an, auf dem die Statusmeldung generiert wurde.

Komponente
Gibt den Namen der Configuration Manager 2007-Komponente an, von der die Statusmeldung generiert wurde (z. B. SMS_SCHEDULER).

MSG ID
Gibt die Meldungs-ID der Statusmeldung an.

Beschreibung
Gibt den Text der Statusmeldung an. Bei der Ergebnisanzeige werden nur die ersten zwölf Zeichen der Zeichenfolge angezeigt. Wenn Sie mit dem Mauszeiger auf die Beschreibung zeigen, können Sie die vollständige Meldung lesen.

Speichern
Speichert den aktuellen Inhalt des Fensters der Statusmeldungsanzeige als ASCII-Textdatei mit durch Tabstopps getrennten Spalten oder als CSV-Datei mit durch Kommas getrennten Spalten.

Drucken
Druckt den gesamten aktuellen Inhalt des Fensters der Statusmeldungsanzeige einschließlich der Meldungen, die derzeit nur über die Verwendung des Bildlaufs im Fenster sichtbar sind.

Kopieren
Kopiert die ausgewählten Meldungen in die Zwischenablage (mit durch Tabstopps getrennten Spalten).

Löschen
Löscht die ausgewählten Meldungen aus der Configuration Manager 2007-Datenbank.

Suchen
Öffnet das Dialogfeld Statusmeldung suchen. Mit diesem Dialogfeld können Sie die nächste Statusmeldung suchen, die die angegebenen Kriterien erfüllt.

Filter
Öffnet das Dialogfeld Statusmeldungen filtern. Mit diesem Dialogfeld können Sie das Fenster der Statusmeldungsanzeige so konfigurieren, dass nur die Meldungen angezeigt werden, die die angegebenen Kriterien erfüllen.

Beenden
Beendet das Laden von Meldungen im Fenster der Statusmeldungsanzeige während des ersten Ladevorgangs oder nach dem Ausführen einer nachfolgenden Abfrage.

Neue Abfrage
Führt eine neue Abfrage aus. Die Standardeinstellung ist Ursprüngliche Abfrage.

Siehe auch

Weitere Informationen finden Sie unter Configuration Manager 2007 – Informationen und Support (möglicherweise in englischer Sprache).
Das Dokumentationsteam erreichen Sie per E-Mail unter: SMSdocs@microsoft.com
Anzeigen: