Tasksequenzeigenschaften: Registerkarte „Erweitert“

Betrifft: System Center Configuration Manager 2007, System Center Configuration Manager 2007 R2, System Center Configuration Manager 2007 R3, System Center Configuration Manager 2007 SP1, System Center Configuration Manager 2007 SP2

Mit dieser Registerkarte können Sie zusätzliche Programmeinstellungen, z. B. Programmabhängigkeiten, anwenden.

Sie können folgende Einstellungen konfigurieren:

Ein anderes Programm zuerst ausführen
Aktivieren Sie dieses Kontrollkästchen, wenn diese Tasksequenz erfordert, dass vor ihrer Ausführung ein anderes Programm (in einem anderen Paket) ausgeführt wird. Standardmäßig ist dieses Kontrollkästchen deaktiviert. Das zuerst auszuführende Programm muss nicht gesondert angekündigt werden.

Paket
Wenn Sie Ein anderes Programm zuerst ausführen auswählen, geben Sie das Paket mit dem vor dieser Tasksequenz auszuführenden Programm ein, oder suchen Sie danach.

Programm
Wenn Sie Ein anderes Programm zuerst ausführen auswählen, wählen Sie in der Dropdownliste Programm das vor dieser Tasksequenz auszuführende Programm aus.

  • Kann das ausgewählte Programm nicht auf einem Client ausgeführt werden, wird die Tasksequenz nicht ausgeführt.

  • Bei erfolgreicher Ausführung des ausgewählten Programms wird dieses auch bei erneuter Ausführung der Tasksequenz auf dem gleichen Client nicht erneut ausgeführt.

Diese Tasksequenz auf angekündigten Computern deaktivieren
Ist dieses Kontrollkästchen aktiviert, werden alle Ankündigungen, die diese Tasksequenz enthalten, vorübergehend deaktiviert. Die Tasksequenz wird aus der Liste der zum Ausführen verfügbaren Ankündigungen entfernt und erst wieder ausgeführt, nachdem sie erneut aktiviert wurde. Standardmäßig ist dieses Kontrollkästchen deaktiviert.

Maximale Laufzeit
Eine ganze Zahl über Null, mit der die erforderliche Zeit für die Ausführung der Tasksequenz auf dem Computer in Minuten angegeben wird.

Startabbild verwenden
Aktivieren Sie diese Option, um bei der Ausführung der Tasksequenz das angegebene Startabbild zu verwenden.

Ändern Sie das Startabbild durch Klicken auf „Durchsuchen“ und Auswählen eines anderen Startabbilds. Deaktivieren Sie diese Option, um das angegebene Startabbild nicht bei der Ausführung der Tasksequenz zu verwenden.

Diese Tasksequenz kann auf jeder Plattform ausgeführt werden
Ist diese Option ausgewählt, überprüft Configuration Manager 2007 beim Ankündigen der Tasksequenz den Plattformtyp des Zielcomputers nicht. Diese Option ist standardmäßig ausgewählt.

Diese Tasksequenz kann nur auf den angegebenen Clientplattformen ausgeführt werden
Mit dieser Option werden die Prozessoren, Betriebssysteme und Service Packs angegeben, unter denen diese Tasksequenz ausgeführt werden kann. Wenn diese Option ausgewählt wird, muss auch mindestens eine Plattform aus der angezeigten Liste ausgewählt werden. Standardmäßig sind keine Plattformen ausgewählt. Configuration Manager 2007 bewertet mithilfe dieser Informationen, welche Zielcomputer in einer Sammlung die angekündigte Tasksequenz erhalten sollen.

Wenn eine Tasksequenz von Startmedien oder mittels PXE-Start ausgeführt wird, wird diese Option ignoriert. Die Tasksequenz wird dann so ausgeführt, als ob Dieses Programm kann auf jeder Plattform ausgeführt werden aktiviert ist.

Siehe auch

Anzeigen: