Erweitern der Hardwareinventur mithilfe der Datei „SMS_def.mof“

Betrifft: System Center Configuration Manager 2007, System Center Configuration Manager 2007 R2, System Center Configuration Manager 2007 R3, System Center Configuration Manager 2007 SP1, System Center Configuration Manager 2007 SP2

Berichterstattungsklasseninformationen, die von Clients bei der Hardwareinventur inventarisiert werden, können mithilfe der Datei „SMS_def.mof“ geändert werden. Die Datei „SMS_def.mof“ enthält eine Liste mit Klassen und Attributen, die Datenklassen zugeordnet sind, die im WMI-Repository der Configuration Manager 2007-Clients gespeichert sind.

Die Klassen und Eigenschaften, deren Berichterstattungskennzeichner auf TRUE festgelegt ist, werden gesammelt. Ist er auf FALSE festgelegt, werden sie nicht gesammelt. Es gibt jedoch eine Ausnahme: Wenn eine Klasse auf TRUE festgelegt ist, werden alle Klasseneigenschaften mit dem Schlüsselattribut gesammelt, selbst wenn die einzelnen Eigenschaften auf FALSE festgelegt sind.

Sie können die Datei „SMS_def.mof“ mithilfe von Notepad.exe ändern. Falls Eigenschaften oder Klassen vorhanden sind, die Sie nicht weiter sammeln möchten, legen Sie für diese FALSE fest. Wenn Sie neue Klassen oder Eigenschaften inventarisieren möchten, legen Sie für diese TRUE fest.

ImportantWichtig
Gehen Sie beim Ändern der Datei SMS_def.mof mit Bedacht vor. Sie wurde nicht zur Ausführung mit allen oder fast allen Klassen-Berichterstattungskennzeichnern entwickelt, die auf TRUE festgelegt sind. Die Größe der Berichterstattungsdatei für die Inventur kann die Leistung Ihres Netzwerks beeinträchtigen. Wenn Sie die Datei ändern, überprüfen Sie zuerst die Größe des vollständigen Hardwareinventars eines typischen Clients. Stellen Sie sicher, dass diese Größe für Ihre Netzwerkumgebung akzeptabel ist. Testen Sie danach die neue Datei in einem Testlabor, bevor Sie die Standarddatei „SMS_def.mof“ auf dem primären Standortserver ersetzen.

So erweitern Sie die Hardwareinventur mithilfe der Datei „SMS_def.mof“

  1. Wechseln Sie auf dem primären Standortservercomputer zum Verzeichnis <Installationsverzeichnis des  ConfigMgr>\inboxes\clifiles.src\hinv.

  2. Öffnen Sie die Datei „SMS_def.mof“ mithilfe von Notepad.exe, und führen Sie die erforderlichen Änderungen aus.

  3. Schließen Sie die Datei „SMS_def.mof“, und speichern Sie die Änderungen.

Siehe auch

Weitere Informationen finden Sie unter Configuration Manager 2007 – Informationen und Support (möglicherweise in englischer Sprache).
Das Dokumentationsteam erreichen Sie per E-Mail unter: SMSdocs@microsoft.com
Anzeigen: