Informationen zur Seite „Computerdetails“

Betrifft: System Center Configuration Manager 2007, System Center Configuration Manager 2007 R2, System Center Configuration Manager 2007 R3, System Center Configuration Manager 2007 SP1, System Center Configuration Manager 2007 SP2

Auf der Seite Computerdetails der Berichtanzeige in Configuration Manager 2007 wird ein Satz von Berichten angezeigt. Außerdem werden auf der Seite Informationen zu einem bestimmten Computer angezeigt. Viele im Configuration Manager vordefinierten Berichte sind so konfiguriert, dass sie auf dieser Seite ausführliche Informationen zu einem bestimmten Computer anzeigen. Benutzerdefinierte Berichte können auch zur Anzeige auf der Seite Computerdetails konfiguriert werden. Wählen Sie hierfür auf der Registerkarte Allgemein die Einstellung Unter „Computerdetails“ anzeigen aus. Diese Einstellung ist nur für Berichte verfügbar, für die eine oder keine Eingabeaufforderung konfiguriert ist. Berichte, die auf der Seite Computerdetails angezeigt werden, werden in der Configuration Manager-Konsole auch auf der Hauptseite der Berichtanzeige in der Berichtliste angezeigt.

Viele Berichte auf der Seite Computerdetails enthalten eine Eingabeaufforderung, in die der Benutzer einen Wert eingeben muss, bevor der Bericht ausgeführt wird. Dieser Wert ist meist ein Computername. Es kann sich dabei aber auch um einen anderen Wert handeln, z. B. einen Datei- oder Benutzernamen, dies ist von der Konfiguration des Berichts abhängig. Wenn ein Benutzer auf der Seite Computerdetails einen Bericht mit einer Eingabeaufforderung auswählt, wird statt des Titels des Textfelds Wert der Aufforderungstext angezeigt, der beim Erstellen der Eingabeaufforderung angegeben wurde, z. B. „Computername“. Der Benutzer kann dann einen Wert eingeben und den Bericht ausführen. Wenn ein Wert angegeben wird, kann der Benutzer auf der Seite Computerdetails andere Berichte auswählen und diese mithilfe des gleichen Werts ausführen. Beispiel: Sie geben einen Computernamen ein und führen einen Bericht aus, der Betriebssysteminformationen zu diesem Computer enthält. Anschließend können Sie einen Bericht ausführen, der Prozessorinformationen zum selben Computer bereitstellt.

Wenn ein Bericht mit der Seite Computerdetails verknüpft ist, muss eine seiner Spalten Computernamen enthalten. Der Wert der konfigurierten Spalte des Quellberichts wird auf der Seite Computerdetails automatisch in das Textfeld Wert eingegeben. Weitere Informationen zu Berichtverknüpfungen finden Sie unter Informationen zu Berichtverknüpfungen.

Siehe auch

Weitere Informationen finden Sie unter Configuration Manager 2007 – Informationen und Support (möglicherweise in englischer Sprache).
Das Dokumentationsteam erreichen Sie per E-Mail unter: SMSdocs@microsoft.com
Anzeigen: