Überprüfungscheckliste: Softwareupdatesynchronisierung

Betrifft: System Center Configuration Manager 2007, System Center Configuration Manager 2007 R2, System Center Configuration Manager 2007 R3, System Center Configuration Manager 2007 SP1, System Center Configuration Manager 2007 SP2

Der Softwareupdate-Synchronisierungsvorgang besteht aus mehrere Phasen, und während des gesamten Vorgangs können Sie anhand von Statusmeldungen, Ereignis-IDs und Protokolldateien die verschiedenen Teile des Vorgangs überprüfen. In der folgenden Tabelle finden Sie die Informationen, die zur Überprüfung, ob der Synchronisierungsvorgang erfolgreich abgeschlossen wurde, erforderlich sind.

noteHinweis
Mehrere Komponenten sind am Synchronisierungsvorgang beteiligt, aber in dieser Version des Dokuments sind nur die Komponenten des WSUS-Synchronisierungsmanagers (WSM) auf dem Standortserver und der Update Services auf dem WSUS-Server (Windows Server Update Services) eingeschlossen.

 

Überprüfungsschritt                Überprüfungselement                Überprüfungskomponente         

Synchronisierung wurde auf dem Standortserver gestartet.

Statusmeldung 6701

  • Komponentenstatus – SMS_WSUS_SYNC_MANAGER

  • Wsyncmgr.log

WSM initiiert die WSUS-Serversynchronisierungsphase.

Statusmeldung 6704

  • Komponentenstatus – SMS_WSUS_SYNC_MANAGER

  • Wsyncmgr.log

WSM überprüft die Verbindung mit dem WSUS-Server.

Verbindung mit dem WSUS-Server http://<Servername> wird hergestellt

WSUS-Server <Servername> wird synchronisiert …

  • Wsyncmgr.log

Synchronisierung wurde auf dem WSUS-Server gestartet.

Ereignis-ID 382

  • Anwendungsprotokoll

  • SoftwareDistribution.log

Inhaltssynchronisierung wurde auf dem WSUS-Server gestartet.

Ereignis-ID 361

  • Anwendungsprotokoll

  • SoftwareDistribution.log

Inhaltssynchronisierung auf dem WSUS-Server erfolgreich abgeschlossen.

Ereignis-ID 363

  • Anwendungsprotokoll

  • SoftwareDistribution.log

Synchronisierung auf dem WSUS-Server erfolgreich abgeschlossen.

Ereignis-ID 384

  • Anwendungsprotokoll

  • SoftwareDistribution.log

Synchronisierung wurde auf dem Standortserver gestartet.

Statusmeldung 6705

  • Komponentenstatus – SMS_WSUS_SYNC_MANAGER

  • Wsyncmgr.log

WSM überprüft die Verbindung mit dem WSUS-Server.

Verbindung mit dem WSUS-Server http://<Servername> wird hergestellt

  • Wsyncmgr.log

WSM verarbeitet die Updatekategorien.

sync: SMS_Sync_Categories (Phase 6 von 12), X von X Elementen verarbeitet

  • Wsyncmgr.log

WSM verarbeitet die Softwareupdate-Metadaten.

sync: SMS_Sync_Updates (Phase 7 von 12), X von X Elementen verarbeitet

  • Wsyncmgr.log

WSM hat den Synchronisierungsvorgang abgeschlossen.

Statusmeldung 6702

  • Komponentenstatus – SMS_WSUS_SYNC_MANAGER

Komponentenspeicherort

In der folgenden Tabelle sind alle Überprüfungskomponenten im Synchronisierungsvorgang und die Speicherorte für die Komponenten aufgeführt.

 

Komponente                               Komponentenspeicherort                                               

Application.log

Öffnen Sie die Ereignisanzeige auf dem Standortserver, und klicken Sie auf Anwendung.

Komponentenstatus – SMS_WSUS_SYNC_MANAGER

Wechseln Sie in der Configuration Manager-Konsole zu System CenterConfiguration Manager > Standortdatenbank > Systemstatus > Standortstatus > <Standortcode> – >Standortname< > Komponentenstatus. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf SMS_WSUS_SYNC_MANAGER, markieren Sie Meldungen anzeigen, und klicken Sie dann auf Alle.

SoftwareDistribution.log

Suchen Sie standardmäßig in %ProgramFiles%\Update Services\LogFiles.

Wsyncmgr.log

Suchen Sie in <Installationspfad für Configuration Manager>:\Protokolle.

Siehe auch

Weitere Informationen finden Sie unter Configuration Manager 2007 – Informationen und Support (möglicherweise in englischer Sprache).
Das Dokumentationsteam erreichen Sie per E-Mail unter: SMSdocs@microsoft.com
Anzeigen: