Überprüfen der Client-SoH (Statements of Health, Integritätsprüfungserklärungen) für den Netzwerkzugriffsschutz

Betrifft: System Center Configuration Manager 2007, System Center Configuration Manager 2007 R2, System Center Configuration Manager 2007 R3, System Center Configuration Manager 2007 SP1, System Center Configuration Manager 2007 SP2

Sie können die Client-SoH auf drei Aspekte überprüfen:

  • Erstellt ein Client ein SoH?

  • Erstellt ein Client ein SoH für den Systemintegritäts-Agent des Configuration Managers (wenn mehr als ein Systemintegritäts-Agent auf dem gleichen Client verwendet wird)?

  • Erstellt ein Client das SoH mithilfe der Configuration Manager-NAP-Richtlinien.

So überprüfen Sie, ob ein Client ein SoH erstellt

  • Überprüfen Sie, ob in der Datei „SMSSHA.log“ kürzlich folgende Zeile eingefügt wurde: BEGIN merged SoH dump. Wenn diese Zeile vorhanden ist, erstellt der Client ein SoH. Ist diese Zeile nicht vorhanden, erstellt der Client kein SoH.

So überprüfen Sie, ob ein Client ein SoH für den Systemintegritäts-Agent des Configuration Managers erstellt (wenn mehr als ein Systemintegritäts-Agent auf dem gleichen Client verwendet wird)

  • Erstellen Sie mithilfe der einzelnen Instanzklasse root\ccm\smsnapagent eine Abfrage an den WMI-Namespace (Windows Management Instrumentation), und überprüfen Sie, ob den folgenden Eigenschaften der Klasse „CCM_StatementOfHealth“ kürzlich Daten hinzugefügt wurden: StatementOfHealth, LastSoHGenerationTime und LastEvaluationTime. Wenn diese Eigenschaften Daten aufweisen, erstellt der Client ein SoH für den Systemintegritäts-Agent des Configuration Managers. Wenn diese Eigenschaften keine Daten aufweisen, erstellt der Client kein SoH für den Systemintegritäts-Agent des Configuration Managers.

So überprüfen Sie, ob ein Client das SoH mithilfe der Configuration Manager-NAP-Richtlinien erstellt

  • Überprüfen Sie, ob in der Datei „SMSSHA.log“ der folgende Protokollzeileneintrag vorhanden ist. Wenn dieser Eintrag vorhanden ist, erstellt der Client ein SoH mithilfe der Configuration Manager-NAP-Richtlinien für den Standort. Ist dieser Eintrag nicht vorhanden, erstellt der Client kein SoH mithilfe der Configuration Manager-NAP-Richtlinien für den Standort.

    • CORE: HandleSMSSystemHealthStateV1 kurz nach der Zeile BEGIN merged SoH dump.

Siehe auch

Weitere Informationen finden Sie unter Configuration Manager 2007 – Informationen und Support (möglicherweise in englischer Sprache).
Das Dokumentationsteam erreichen Sie per E-Mail unter: SMSdocs@microsoft.com
Anzeigen: