Reparieren eines zentralen Standorts

Letzte Aktualisierung: Mai 2010

Betrifft: System Center Configuration Manager 2007, System Center Configuration Manager 2007 R2, System Center Configuration Manager 2007 R3, System Center Configuration Manager 2007 SP1, System Center Configuration Manager 2007 SP2

Verwenden Sie die im folgenden Abschnitt beschriebenen Methoden, um einen zentralen Configuration Manager 2007-Standort mit dem Standortreparatur-Assistenten zu reparieren.

So starten Sie den Standortreparatur-Assistenten über die Configuration Manager-Konsole

  1. Wechseln Sie zu System Center Configuration Manager > Standortdatenbank > Standortverwaltung > <Standortname>.

  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf <Standortname>, und klicken Sie dann auf Standort reparieren.

  3. Schließen Sie die Configuration Manager-Konsole.

    noteHinweis
    Der Standortreparatur-Assistent kann nur über die Configuration Manager-Konsole gestartet werden, die auf dem zu reparierenden Standortserver installiert ist. Die Option zum Starten des Standortreparatur-Assistenten ist auf Remoteinstallationen der Configuration Manager-Konsole nicht verfügbar.

So starten Sie den Standortreparatur-Assistenten über das Startmenü

  • Klicken Sie auf Start > Microsoft System Center > Configuration Manager 2007 > ConfigMgr-Standortreparatur-Assistent.

So stellen Sie einen zentralen Standort aus Sicherungsdateien wieder her

  1. Vergewissern Sie sich, dass auf der Seite Willkommen des Standortreparatur-Assistenten unter Zu reparierender Standortserver der Name des zu reparierenden Standorts angezeigt wird, und klicken Sie dann auf Weiter.

    ImportantWichtig
    Wenn Lokale Laufwerke auf dem Standortserver und SQL Server als Sicherungsziel im Wartungstask „ConfigMgr-Standortserver sichern“ ausgewählt wurde, müssen Sie die Sicherungsdateien der Standortdatenbank manuell in das Verzeichnis mit den Sicherungsdateien der Standortdaten kopieren, bevor der Vorgang fortgesetzt werden kann.

  2. Klicken Sie auf der Seite Speicherort der Sicherungsdatei auf Durchsuchen, um das Dialogfeld Ordner suchen zu öffnen. Suchen Sie den Speicherort der neuesten Standortsicherungs-Snapshotdateien (das im Wartungstask „ConfigMgr-Standortserver sichern“ angegebene Sicherungsverzeichnis), und klicken Sie auf OK, um das Dialogfeld Ordner suchen zu schließen.

    noteHinweis
    Wenn die Standortreparatur ausschließlich dazu dient, verloren gegangene Standorteinstellungen wiederherzustellen, und die Standortdatenbank nicht wiederhergestellt werden muss, wählen Sie die Option Datenbank nicht wiederherstellen aus.

  3. Überprüfen Sie auf der Seite Status, ob vom Standortreparatur-Assistenten die richtigen Schritte zum Starten der Reparatur ausgeführt werden, um den erfolgreichen Abschluss der Reparatur zu gewährleisten, und klicken Sie dann auf Weiter.

  4. Vergewissern Sie sich, dass auf der Seite „Einstellungen des übergeordneten Standorts“ die Option Dies ist ein zentraler Standort ausgewählt ist.

  5. Überprüfen Sie auf der Seite „Standorthierarchie überprüfen“, ob die angezeigten Standorthierarchieinformationen, die aus der Sicherung wiederhergestellt werden sollen, richtig sind. Wenn der untergeordnete Standort oder dessen Adressinformationen seit der Erstellung des letzten Sicherungssnapshots geändert wurden, können Sie die im Sicherungssnapshot gespeicherten Eigenschaften des untergeordneten Standorts und die Eigenschaften seiner Senderadresse anzeigen. Wählen Sie den untergeordneten Standort oder dessen Senderadresse aus, und klicken Sie auf Eigenschaften. Wurde der untergeordnete Standort seit der letzten Erstellung eines Sicherungssnapshots mit dem wiederherzustellenden Standort verbunden bzw. von diesem getrennt, klicken Sie auf Hinzufügen, um den Standort zu den Reparaturinformationen hinzuzufügen, oder auf Entfernen, um ihn aus den Standortreparaturinformationen zu entfernen. Für neue oder gelöschte Standortsenderadressen klicken Sie unter Adressen für den ausgewählten Standort auf Neu oder Löschen.

  6. (Optional) Wählen Sie auf der Seite Referenzverbindung einen Standort aus, der aktiv und für den wiederherzustellenden Standort ab dem Zeitpunkt der Erstellung des letzten Sicherungssnapshots sowie ab dem Start des Standortreparatur-Assistenten zugänglich war. Der Referenzstandort wird für die Wiederherstellung aller Objekte verwendet, die seit der letzten Standortsicherung am primären Standort erstellt wurden. Wenn z. B. seit der letzten Sicherung am zu reparierenden Standort eine neue Sammlung erstellt wurde, kann diese vom unter Daten des Referenzstandorts wiederherstellen ausgewählten untergeordneten Standort aus wiederhergestellt werden.

  7. Überprüfen Sie auf der Seite Wiederherstellen der Daten von Referenzstandorten, ob vom Standortreparatur-Assistenten die richtigen Schritte zum Wiederherstellen von Referenzstandortdaten durchgeführt werden, um den erfolgreichen Abschluss der Wiederherstellung zu gewährleisten, und klicken Sie dann auf Weiter.

  8. Geben Sie auf der Seite Object Pad eine ungefähre Anzahl der Sammlungen, Pakete und Ankündigungen an, die seit der letzten Sicherung an diesem Standort erstellt wurden. Dies gewährleistet, dass zukünftige Sammlungen, Ankündigungen und Sammlungen, die nach der Reparatur am Standort erstellt werden, keine Duplikate der zuvor erstellten IDs enthalten. Werden in Sammlungen, Paketen und Ankündigungen Nicht-Null-Daten angezeigt, basieren sie auf den vom Referenzstandort wiederhergestellten Daten.

  9. Auf der Seite Paketwiederherstellung können Sie überprüfen, ob für den Standortserver Softwareverteilungs-Quelldateien verfügbar sind und ob der lokale Verteilungspunkt aktuell ist. Um zu gewährleisten, dass der lokale Verteilungspunkt mit der neuesten Version der Softwareverteilungs-Quelldateien für Pakete aktualisiert wird, können Sie auf Den Verteilungspunkt auf diesem Standortserver aktualisieren klicken. Ist ein Verteilungspunkt nicht lokal auf dem zu reparierenden Standortserver installiert, können Sie diesen Schritt überspringen, indem Sie auf Paketüberprüfung überspringen klicken.

  10. Überprüfen Sie auf der Seite „Zusammenfassung“ die Zusammenfassung der ausgewählten Standortreparaturaktionen. Um beliebige der angezeigten Einstellungen zu ändern, klicken Sie auf Zurück. Klicken Sie auf Weiter, um mit der Reparatur zu beginnen.

    ImportantWichtig
    Nachdem Sie auf der Seite Zusammenfassung auf Weiter geklickt haben, beginnt die Standortreparatur. Sie können dann nicht zu den vorherigen Schritten zurückkehren.

  11. Überprüfen Sie auf der Seite Abschließende Bearbeitung, ob vom Standortreparatur-Assistenten die richtigen Schritte zum Reparieren des Standorts durchgeführt werden, um den erfolgreichen Abschluss der Reparatur zu gewährleisten, und klicken Sie dann auf Weiter.

  12. Überprüfen Sie die auf der Seite Fertig stellen angezeigten Informationen, und klicken Sie auf Schließen, um die Standortreparatur abzuschließen und den Standortreparatur-Assistenten zu schließen.

Siehe auch

Weitere Informationen finden Sie unter Configuration Manager 2007 – Informationen und Support (möglicherweise in englischer Sprache).
Das Dokumentationsteam erreichen Sie per E-Mail unter: SMSdocs@microsoft.com
Anzeigen: