Softwaremessungs-Datenschutzinformationen

Betrifft: System Center Configuration Manager 2007, System Center Configuration Manager 2007 R2, System Center Configuration Manager 2007 R3, System Center Configuration Manager 2007 SP1, System Center Configuration Manager 2007 SP2

Die Softwaremessung überwacht die Anwendungsnutzung auf Clientcomputern. Diese Option ist standardmäßig nicht aktiviert. Sie müssen konfigurieren, welche Anwendungen gemessen werden sollen. Die Messungsinformationen werden in der Standortdatenbank gespeichert. Die Informationen werden beim Übertragen an den Verwaltungspunkt verschlüsselt, aber in nicht verschlüsselter Form in der Standortdatenbank gespeichert. Die Informationen bleiben in der Datenbank, bis sie von den Standortwartungsaufgaben Veraltete Softwaremessungsdaten löschen (alle fünf Tage) und Veraltete Softwaremessungs-Zusammenfassungsdaten löschen (alle 270 Tage) gelöscht werden. Sie können das Löschintervall konfigurieren. Die Messungsinformationen werden nicht an Microsoft zurückgesendet. Berücksichtigen Sie vor dem Konfigurieren der Softwaremessung Ihre Datenschutzanforderungen. Einige zusätzliche Messungsinformationen werden mit der Hardwareinventur gesammelt. Weitere Informationen finden Sie unter Bewährte Sicherheitsmethoden und Datenschutzinformationen zur Inventur.

Siehe auch

Weitere Informationen finden Sie unter Configuration Manager 2007 – Informationen und Support (möglicherweise in englischer Sprache).
Das Dokumentationsteam erreichen Sie per E-Mail unter: SMSdocs@microsoft.com
Anzeigen: