Informationen zu Softwareupdatebereitstellungen in Phasen und zu beschleunigten Bereitstellungen

Betrifft: System Center Configuration Manager 2007, System Center Configuration Manager 2007 R2, System Center Configuration Manager 2007 R3, System Center Configuration Manager 2007 SP1, System Center Configuration Manager 2007 SP2

In der Regel stehen für Softwareupdates in Configuration Manager 2007 drei Betriebsszenarien zur Verfügung:

  • Bereitstellung in Phasen : Bezieht sich auf eine obligatorische Bereitstellung, die im Rahmen einer routinemäßigen Verwaltungsaufgabe erstellt wird und in der Regel Softwareupdates enthält, die nicht dringend sind und bis zum Ablauf einer konfigurierten, in der Zukunft liegenden Frist auf Clientcomputern installiert werden müssen.

  • Beschleunigte Bereitstellung : Bezieht sich auf eine obligatorische Bereitstellung, die zu einem unerwarteten Zeitpunkt erstellt wird und in der Regel Softwareupdates enthält, die potenzielle Sicherheitslücken (Zero-Day-Exploit) beheben und so schnell wie möglich auf Clientcomputern angewendet werden müssen.

  • Optionale Bereitstellung : Bezieht sich auf eine Bereitstellung, die optionale Softwareupdates umfasst, die auf Clientcomputern u. U. benötigt werden und nicht dringend installiert werden müssen.

Siehe auch

Weitere Informationen finden Sie unter Configuration Manager 2007 – Informationen und Support (möglicherweise in englischer Sprache).
Das Dokumentationsteam erreichen Sie per E-Mail unter: SMSdocs@microsoft.com
Anzeigen: