Erstellen oder Ändern von Berichtaufforderungen

Betrifft: System Center Configuration Manager 2007, System Center Configuration Manager 2007 R2, System Center Configuration Manager 2007 R3, System Center Configuration Manager 2007 SP1, System Center Configuration Manager 2007 SP2

Eine Aufforderung ist eine Berichteigenschaft, die beim Erstellen oder Ändern eines Berichts konfiguriert werden kann. Wenn Sie einen Bericht mit einer konfigurierten Aufforderung ausführen, müssen Sie einen Wert für den erforderlichen Parameter eingeben, bevor die Daten für den Bericht abgerufen werden können. Gehen Sie wie folgt vor, um eine Berichtaufforderung zu konfigurieren und sie anschließend in die SQL-Anweisung des Berichts zu integrieren.

Vorgehensweise

So konfigurieren Sie eine Berichtaufforderung

  1. Wechseln Sie in der Configuration Manager-Konsole zu System CenterConfiguration Manager > Standortdatenbank > Computerverwaltung > Berichterstattung > Berichte.

  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den gewünschten Bericht, und klicken Sie dann auf Eigenschaften.

  3. Klicken Sie auf SQL-Anweisung bearbeiten und anschließend auf Aufforderungen.

  4. Klicken Sie zum Definieren einer neuen Aufgabe auf das Symbol Neu, oder klicken Sie in der Liste Aufforderungen mit der rechten Maustaste auf eine Aufforderung, und klicken Sie dann auf Eigenschaften, um eine vorhandene Aufforderung zu bearbeiten.

  5. Konfigurieren Sie die folgenden Einstellungen für die Aufforderung:

    • Name: Gibt den Namen der Aufforderung an. Dies ist eine erforderliche Einstellung.

    • Aufforderungstext: Gibt den Aufforderungstext an, der beim Ausführen des Berichts angezeigt wird. Dies ist eine erforderliche Einstellung.

    • Standardwert: Gibt den Standardwert an, der beim Ausführen eines Berichts automatisch in das Aufforderungstextfeld eingegeben wird. Dies ist eine optionale Einstellung.

    • Leeren Wert zulassen: Gibt an, ob der Aufforderungswert erforderlich oder optional ist. Standardmäßig ist diese Einstellung nicht aktiviert, und der Aufforderungswert ist erforderlich.

    • SQL-Anweisung angeben: Gibt an, ob eine Liste möglicher Werte für die Aufforderung auf der Basis einer SQL-Anweisung abgerufen wird. Wenn diese Option aktiviert ist, klicken Sie auf SQL-Anweisung bearbeiten, und geben Sie die SQL-Anweisung für die Aufforderung an. Weitere Informationen zum Angeben der SQL-Anweisung für eine Aufforderung finden Sie unter Dialogfeld „SQL-Anweisung für Aufforderung“.

  6. Klicken Sie zum Speichern der Aufforderung auf OK, dann erneut auf OK und ein drittes Mal auf OK.

So integrieren Sie die Berichtaufforderung in die SQL-Anweisung

  1. Wechseln Sie in der Configuration Manager-Konsole zu System CenterConfiguration Manager > Standortdatenbank > Computerverwaltung > Berichterstattung > Berichte.

  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den gewünschten Bericht, und klicken Sie dann auf Eigenschaften.

  3. Klicken Sie auf SQL-Anweisung bearbeiten, um das Dialogfeld SQL-Anweisung für Berichte zu öffnen.

    Zum Integrieren einer Aufforderung in den Bericht müssen Sie den Aufforderungsnamen als Variable in der SQL-Anweisung des Berichts angeben. Verwenden Sie dabei die Syntax @Aufforderungsname. Im folgenden SQL-Anweisungsbeispiel wird eine Aufforderung namens username in die SQL-Anweisung des Berichts integriert. Bei Ausführung des Berichts wird der Benutzername angefordert, und anschließend werden Daten aus der Ansicht „v_R_System“ zurückgegeben, wobei das Feld „User_Name0“ dem für die Aufforderung eingegebenen Wert entspricht.

    SELECT SyS User_Name0 AS 'User Name', SYS.Name0 AS 'Computer Name' FROM v_R_SYSTEM SYS

    WHERE User_Name0 LIKE @prompt2

  4. Klicken Sie zum Speichern der Änderungen im Bericht auf OK und anschließend erneut auf OK.

Siehe auch

Weitere Informationen finden Sie unter Configuration Manager 2007 – Informationen und Support (möglicherweise in englischer Sprache).
Das Dokumentationsteam erreichen Sie per E-Mail unter: SMSdocs@microsoft.com
Anzeigen: