Löschen von Bereitstellungspaketen

Betrifft: System Center Configuration Manager 2007, System Center Configuration Manager 2007 R2, System Center Configuration Manager 2007 R3, System Center Configuration Manager 2007 SP1, System Center Configuration Manager 2007 SP2

Softwareupdate-Bereitstellungspakete in Configuration Manager 2007 können im Konsolenstrukturknoten „Bereitstellungspakete“ gelöscht werden. Nachdem das Bereitstellungspaket gelöscht wurde, wird das Bereitstellungspaketobjekt auf dem Standortserver und allen untergeordneten Servern entfernt, und der Paketfreigabeordner und damit verknüpfte Dateien werden auf den für das Paket konfigurierten Verteilungspunkten gelöscht. Die Quelldateien des Bereitstellungspakets bleiben erhalten.

Wenn Sie ein Bereitstellungspaket löschen, das in einer aktiven Bereitstellung verwendet wird, können Clients möglicherweise keine Softwareupdates in dem Paket installieren. Im Dialogfeld Paketlöschung bestätigen wird eine Warnung angezeigt, wenn ein oder mehrere zum Löschen ausgewählte Bereitstellungspakete von einer Bereitstellung verwendet werden. Die Softwareupdates in einer Bereitstellung, die ein gelöschtes Paket verwendet, stehen Clients nur dann zur Installation zur Verfügung, wenn sich die Updates in einem anderen Paket befinden, auf das der Client zugreifen kann.

noteHinweis
Der Benutzer benötigt zum erfolgreichen Löschen eines Bereitstellungspakets die Berechtigung „Instanz löschen“ für das Objekt „Bereitstellungspaket“. Weitere Informationen zum Festlegen der Bereitstellungspaketsicherheit finden Sie unter Eigenschaften: Registerkarte „Sicherheit“.

Nachfolgend werden die erforderlichen Schritte zum Löschen eines Bereitstellungspakets beschrieben.

So löschen Sie ein Bereitstellungspaket

  1. Wechseln Sie in der Configuration Manager-Konsole zu System Center Configuration Manager > Standortdatenbank > Computerverwaltung > Softwareupdates > Bereitstellungspakete.

  2. Klicken Sie im Ergebnisbereich mit der rechten Maustaste auf ein oder mehrere Bereitstellungspakete, und klicken Sie auf Löschen. Wenn im Dialogfeld Paketlöschung bestätigen eine Warnung angezeigt wird, dass vorhandene Bereitstellungen ein oder mehrere der zum Löschen ausgewählten Pakete verwenden, müssen sich die Softwareupdates in der Bereitstellung in einem anderen Paket befinden, da sie sonst nicht von den Clients installiert werden können.

  3. Klicken Sie im Dialogfeld auf Ja, um das Bereitstellungspaket zu löschen.

Siehe auch

Weitere Informationen finden Sie unter Configuration Manager 2007 – Informationen und Support (möglicherweise in englischer Sprache).
Das Dokumentationsteam erreichen Sie per E-Mail unter: SMSdocs@microsoft.com
Anzeigen: