Neuigkeiten in der Configuration Manager-Dokumentbibliothek vom August 2007.

Betrifft: System Center Configuration Manager 2007

Letzte Aktualisierung – August 2007

In der folgenden Tabelle werden die Neuigkeiten beschrieben, die seit August 2007 in die Microsoft System Center Configuration Manager 2007-Dokumentationsbibliothek aufgenommen wurden. Die aufgeführten Themen sind entweder neu oder weisen bedeutende technische Änderungen auf. Themen mit nur geringfügigen Änderungen sind nicht aufgeführt.

Planen und Bereitstellen der Serverinfrastruktur für Configuration Manager 2007

 

Thema Beschreibung

Zertifikatanforderungen für den einheitlichen Modus

Enthält Aktualisierungen, um zu verdeutlichen, dass das Signaturzertifikat des Standortservers nur auf primären Standortservern und nicht auf sekundären Standortservern erforderlich ist. Zertifikatanforderungen für mobile Geräte wurden ebenfalls mit einem separaten Eintrag von Clientcomputern versehen.

Configuration Manager und Inhaltssuche (Paketquelldateien)

Neues konzeptionelles Thema mit Erklärungen, wie Clients die für Ankündigungen und Softwareupdates erforderlichen Quelldateien abrufen.

Configuration Manager und Netzwerklastenausgleichs-Cluster

Neues Thema mit Erklärungen, wie Configuration Manager Standortsysteme nutzen kann, die in Clustern für den Netzwerklastenausgleich konfiguriert sind.

Configuration Manager und Dienstsuche (Standortinformationen und Verwaltungspunkte)

Das Thema wurde überarbeitet und mit der richtigen Reihenfolge aktualisiert, in der Clients Verwaltungspunkte finden.

Anforderungen an den Dienstprinzipalnamen in Configuration Manager

Neues Thema mit Erläuterungen zu den Anforderungen an den Dienstprinzipalnamen (Service Principal Name, SPN) in Configuration Manager.

Von Configuration Manager unterstützte Konfigurationen

Es wurden Änderungen am auf dem Client erforderlichen freien Speicherplatz vorgenommen. Es wird jetzt ein Wert von mindestens 350 MB angegeben.

Voraussetzungen für die internetbasierte Clientverwaltung

Die externen Abhängigkeiten für die internetbasierte Clientverwaltung wurden aktualisiert, sodass jetzt Firewallanforderungen auf Anwendungsebene enthalten sind. Dazu zählen auch die erforderlichen Kopfzeilen und Verben, die beim internetbasierten Clientmanagementverkehr verwendet werden.

Planen und Bereitstellen von Clients für Configuration Manager 2007

 

Thema Beschreibung

Informationen zur Clientstandortzuweisung in Configuration Manager

Enthält eindeutigere Informationen zur bei der Standortzuweisung durchgeführten Standortkompatibilitätsprüfung.

Beispielszenarien für die Zuweisung in Configuration Manager: Primäre Standorte

Neues Thema zur technischen Referenz mit Erklärungen, wie die Standortzuweisung funktioniert, wenn sich Clients innerhalb der Grenzen von primären Standorten befinden.

Beispielszenarien für die Zuweisung in Configuration Manager: Sekundäre Standorte

Neues Thema zur technischen Referenz mit Erklärungen, wie die Standortzuweisung funktioniert, wenn sich Clients innerhalb der Grenzen von sekundären Standorten befinden.

Beispielszenarien für Roaming für Configuration Manager 2007 Komplex

Neues Thema zur technischen Referenz mit Erläuterungen zum Verwenden von komplexeren Roamingszenarien sowie mit Erklärungen, wie eine Kombination aus Faktoren und Konfigurationen oft zu unerwünschten Ergebnissen führen kann.

Beispielszenarien für Roaming für Configuration Manager 2007 Einfach

Neues Thema zur technischen Referenz mit Erläuterungen dazu, mit welchem Verwaltungspunkt Roamingclients beim Roaming kommunizieren.

Initiieren des Richtlinienabrufs für einen Configuration Manager-Client

Neues verfahrensorientiertes Thema zur einfachen Referenz beim Testen oder bei der Problembehandlung.

Installieren von Configuration Manager-Clients mithilfe eines Softwareupdatepunkts

Das Thema wurde mit eindeutigeren Informationen dazu aktualisiert, wie das Active Directory-Gruppenrichtlinienobjekt konfiguriert wird, damit der Softwareupdatepunkt im richtigen Format für nach der Installation des Clients durchgeführte Softwareupdates angegeben wird.

Problembehandlung bei Problemen mit dem Configuration Manager-Client

Dieses Thema wurde in die folgenden fünf Abschnitte eingeteilt, wobei jeder Abschnitt aktualisierte Informationen zur Problembehandlung enthält:

Konfigurieren von Configuration Manager 2007

 

Thema Beschreibung

Konfigurieren eines Dienstprinzipalnamens (SPN) für NLB-Verwaltungspunkt-Standortsysteme

Neues Thema mit Erläuterungen zum Konfigurieren von SPN-Anforderungen für NLB-Verwaltungspunkt-Standortsysteme.

Konfigurieren eines SPN für SQL Server-Standortdatenbankserver

Neues Thema mit Erläuterungen zum Konfigurieren von SPN-Anforderungen für SQL Server-Standortdatenbankserver.

Konfigurieren des Netzwerklastenausgleichs für Configuration Manager-Standortsysteme

Neues Thema mit Erläuterungen zum Konfigurieren des Netzwerklastenausgleichs für Configuration Manager-Standortsysteme.

Konfigurieren der aktiven Softwareupdatepunkt-Komponente für die Verwendung eines NLB-Clusters

Neues Thema mit Erläuterungen zum Konfigurieren von NLB-Softwareupdatepunkt-Standortsystemen.

Eigenschaften für Verwaltungspunktkomponenten: Registerkarte „Allgemein“

Die SPN-Anforderungen bei der Konfiguration der Verwaltungspunktkomponente zur Verwendung eines virtuellen Netzwerklastenausgleichscluster-Servers als Standardverwaltungspunkt für einen Configuration Manager 2007-Standort wurden aktualisiert.

Zu exportierende oder zu übertragende Einstellungen

Es wurden Tabellen hinzugefügt, in denen die Einstellungen angegeben sind, die im Assistenten zum Übertragen von Standorteinstellungen übertragen werden, sowie Informationen dazu, ob sie an primäre oder sekundäre Configuration Manager 2007-Standorte oder an sekundäre SMS 2003-Standorte übertragen werden.

Configuration Manager 2007: Features

 

Thema Beschreibung

Fehlen von Kompatibilitätsinformationen in der Verwaltung gewünschter Konfigurationen

Dieses Thema umfasst zusätzliche Informationen zur Problembehandlung bei der Verwaltung gewünschter Konfigurationen und unterstützt Sie beim Identifizieren und Lösen von Problemen bezüglich Kompatibilitätsergebnissen.

SoH-Generierung für den Configuration Manager-Netzwerkzugriffsschutz

Ein Flussdiagramm zur technischen Referenz wurde aktualisiert, in dem veranschaulicht wird, wie der Systemintegritäts-Agent von Configuration Manager (SHA) ein SoH in Configuration Manager 2007 generiert.

Konfigurieren des Netzwerkrichtlinienservers für Configuration Manager

Ein Abschnitt wurde aktualisiert, sodass Konfigurationsrichtlinien für Optionen des Netzwerkrichtlinienservers besser auf die schrittweisen Anleitungen für den Windows-NAP abgestimmt sind. Die folgenden Themen wurden überarbeitet:

Fehlercodes in Configuration Manager-Berichten

Neues Thema mit Erläuterungen zum Interpretieren der in Configuration Manager-Berichten angezeigten Fehlercodes.

Herunterstufen des Clients für mobile Geräte von einer neueren Clientversion

Neues Thema mit Erklärungen zum Installieren eines älteren Clients für mobile Geräte auf einem mobilen Gerät, auf dem derzeit ein neuerer Client ausgeführt wird.

Durchführen eines Selbsttests des Clients für mobile Geräte

Neues Thema mit Erläuterungen zum Testen der Kommunikation zwischen einem mobilen Gerät und dem Verwaltungspunkt für mobile Geräte.

Importfehler bei der Verwaltung gewünschter Konfigurationen

Neues Thema mit Informationen zu den Umständen, unter denen der Import von Konfigurationsdaten für die Verwaltung gewünschter Konfigurationen fehlschlägt, damit Sie fehlerhafte Importvorgänge leichter diagnostizieren und beheben können.

Bekannte Probleme mit der Verwaltung mobiler Geräte

Neues Thema mit Erklärungen bekannter Probleme bei der Verwaltung mobiler Geräte und, wenn möglich, mit Problemlösungen.

NAP-Evaluierungsbedingungen für Configuration Manager-Clients

Neues Thema zur technischen Referenz, in dem die Bedingungen aufgeführt sind, unter denen der Configuration Manager 2007-Client-Agent für Netzwerkzugriffsschutz eine NAP-Evaluierung durchführt und keine zwischengespeicherten Ergebnisse verwendet.

Probleme beim Bearbeiten von Konfigurationsdaten in der Configuration Manager-Konsole

Dieses Thema umfasst zusätzliche Informationen zur Problembehandlung bei der Verwaltung gewünschter Konfigurationen und unterstützt Sie beim Identifizieren und Lösen von Problemen beim Bearbeiten von Konfigurationsdaten.

Informationen zu Softwareupdateberichten

Ein Produktionsfehler wurde behoben, durch den die Liste von Problembehandlungsberichten nicht angezeigt wurde. Es wurden einige Hinweise hinzugefügt, um zu verdeutlichen, wie Informationen angezeigt werden.

Unerwartete Kompatibilitätsergebnisse bei der Verwaltung gewünschter Konfigurationen

Neues Thema, in dem bekannte Ergebnisse der Kompatibilitätsbewertung für bestimmte Szenarien, z. B. Fehlerbedingungen, aufgeführt sind.

Unerwartete Daten in Berichten der Verwaltung gewünschter Konfigurationen

Dieses Thema umfasst zusätzliche Informationen zur Problembehandlung bei der Verwaltung gewünschter Konfigurationen und unterstützt Sie beim Identifizieren und Lösen von Anzeigeinformationsproblemen in den Berichten.

Problembehandlung bei Softwareupdates

Hinzugefügte Themen

Sicherheit und Datenschutz für Configuration Manager 2007

 

Thema Beschreibung

Informationen zum Internetgastkonto in Configuration Manager

Ein neues Thema zum Internetgastkonto (IUSR) wurde hinzugefügt.

Bewährte Methoden zum Schützen von Standortsystemen

Informationen zum Verwenden von bewährten Methoden für Microsoft SQL Server mit Configuration Manager 2007 wurden hinzugefügt.

Verwalten von Konten über die Befehlszeile

Es wurde eine Problemumgehung zur Verwendung mit dem MSAC-Befehlszeilenprogramm hinzugefügt, um das Kennwort für das Clientpushinstallations-Konto zu ändern.

Es wurde eine Problembehandlung zum Beheben eines bekannten Problems bei Verwendung der Optionen „-G“ und „-R“ zum Festlegen eines sicheren Kennworts auf allen untergeordneten Standorten hinzugefügt.

Manuelles Austauschen von öffentlichen Schlüsseln zwischen Standorten

Dieses Thema wurde geändert, um die Befehlszeilenanweisungen Preinst /keyforparent zu korrigieren.

Sicherheitschecklisten für Configuration Manager

Es wurden zusätzliche Checklisten hinzugefügt und bereits vorhandene Checklisten aktualisiert.

Technische Referenz für Configuration Manager 2007

 

Thema Beschreibung

Eigenschaften von Computerclient-Agent: Registerkarte „Allgemein“

Ein falscher Wert für das Richtlinienabrufintervall wurde korrigiert. Es wird nun ein Intervall von 60 Minuten angegeben.

Benutzerdefinierte Fehlercodes für Configuration Manager 2007

In verschiedenen neuen Themen werden Informationen zu benutzerdefinierten Fehlercodes bereitgestellt. Wenn möglich werden in Themen zur Problembehandlung geeignete Lösungen für gängige Fehlercodes angegeben.

Von Configuration Manager verwendete Ports

Es wurde eine falsche Portnummer für SMB-Ports korrigiert. Der korrekte SMB-Port lautet 445.

Siehe auch

Weitere Informationen finden Sie unter Configuration Manager 2007 – Informationen und Support (möglicherweise in englischer Sprache).
Das Dokumentationsteam erreichen Sie per E-Mail unter: SMSdocs@microsoft.com
Anzeigen: