Voraussetzungen für Wake-On-LAN

Letzte Aktualisierung: Februar 2009

Betrifft: System Center Configuration Manager 2007, System Center Configuration Manager 2007 R2, System Center Configuration Manager 2007 R3, System Center Configuration Manager 2007 SP1, System Center Configuration Manager 2007 SP2

Das Wake-On-LAN in Configuration Manager 2007 weist sowohl externe Abhängigkeiten als auch Abhängigkeiten innerhalb des Produkts auf.

Externe Abhängigkeiten von Configuration Manager 2007

 

Abhängigkeit Weitere Informationen

Netzwerkkarten müssen das Magic Packet-Standardformat unterstützen.

Alle Netzwerkkarten mit dem Windows Logo-Zertifikat unterstützen das Magic Packet-Format.

Computer müssen für Reaktivierungspakete auf der Netzwerkkarte und im Computer-BIOS konfiguriert werden.

Informationen dazu und zum Konfigurieren der Reaktivierungsfunktionen des Computers finden Sie in der Dokumentation des Hardwareherstellers.

Wenn Sie Wake-On-LAN mit subnetzgesteuertem Broadcast verwenden, müssen alle Router zwischen dem Standortserver und den Bereitstellungszielcomputern IP-gesteuerte Broadcasts zulassen und IPv4 unterstützen.

Normalerweise sind Router so konfiguriert, dass sie keine subnetzgesteuerten Broadcasts zulassen.

Subnetzgesteuerte Broadcasts werden von IPv6 nicht unterstützt.

Abhängigkeiten in Configuration Manager 2007

 

Abhängigkeit Weitere Informationen

Die Hardwareinventur muss aktiviert und ein Inventurzeitplan abgeschlossen sein.

Informationen zum Sammeln der Hardwareinventur

Konfigurieren der Hardwareinventur für einen Standort

Beim Configuration Manager-Standort muss es sich um einen primären Standort handeln.

Sie können untergeordnete primäre Standorte für Wake-On-LAN konfigurieren, sekundäre Standorte jedoch nicht. Clients auf sekundären Standorten erhalten Reaktivierungspakete von ihrem zugewiesenen primären Standort.

Auf Clientcomputern muss der Configuration Manager 2007-Client ausgeführt werden.

Clients, auf denen der Systems Management Server (SMS) 2003 ausgeführt wird, unterstützen Wake-On-LAN nicht.

Siehe auch

Andere Ressourcen

Übersicht über Wake-On-LAN

Weitere Informationen finden Sie unter Configuration Manager 2007 – Informationen und Support (möglicherweise in englischer Sprache).
Das Dokumentationsteam erreichen Sie per E-Mail unter: SMSdocs@microsoft.com
Anzeigen: