Eigenschaften von Statusfilterregeln: Registerkarte „Aktionen“

Betrifft: System Center Configuration Manager 2007, System Center Configuration Manager 2007 R2, System Center Configuration Manager 2007 R3, System Center Configuration Manager 2007 SP1, System Center Configuration Manager 2007 SP2

Im Configuration Manager 2007-Dialogfeld Eigenschaften von Statusfilterregeln können Sie auf der Registerkarte Aktionen angeben, welche Aktionen durchgeführt werden, wenn eine Statusmeldung den auf der Registerkarte Allgemein angegebenen Kriterien entspricht.

In die ConfigMgr-Datenbank schreiben
Schreibt die Statusmeldung in die Configuration Manager 2007-Standortdatenbank.

Anzahl der Tage, nach denen der Benutzer die Nachrichten löschen kann
Gibt an, wie viele Tage die Statusmeldung in der Configuration Manager 2007-Standortdatenbank beibehalten werden soll. Der Standardwert für neu erstellte Statusfilterregeln ist 1 Tag. Dieser Zähler ist nur aktiviert, wenn In die ConfigMgr-Datenbank schreiben ausgewählt ist.

Im Ereignisprotokoll aufzeichnen
Schreibt die Statusmeldung in das Windows-Ereignisprotokoll.

Auf übergeordneten Standort replizieren
Leitet die Meldung zum übergeordneten Standort weiter.

Replikationspriorität
Gibt die Replikationspriorität für das Senden von Statusmeldungen an den übergeordneten Standort an:

  • Niedrig

  • Mittel

  • Hoch

Ein Programm ausführen
Gibt an, dass bei Übereinstimmung einer Statusmeldung mit der Statusfilterregel ein Programm ausgeführt werden soll. Sie können beispielsweise ein Programm angeben, von dem Sie per E-Mail bezüglich der Generierung einer bestimmten Meldung informiert werden, oder einen Befehl für Abhilfemaßnahmen, beispielsweise das Defragmentieren eines Datenträgers.

Programm
Die Befehlszeile des auszuführenden Programms. Die maximale Länge ist 1024 Zeichen. Dieses Feld ist nur aktiviert, wenn Ein Programm ausführen ausgewählt ist.

Nicht an die Statuszusammenfassung weiterleiten
Gibt an, dass die Statusmeldung an keine Statuszusammenfassung weitergeleitet werden soll.

Keine Statusfilterregeln mit niedrigerer Priorität verarbeiten
Stoppt die Bewertung bei dieser Filterregel. Wenn eine Statusmeldung mit dieser Regel übereinstimmt, werden die Regeln unterhalb dieser Regel im Ergebnisbereich (von Statusfilterregeln) nicht bewertet.

OK
Speichert die Änderungen und schließt das Dialogfeld.

Abbrechen
Schließt das Dialogfeld, ohne die Änderungen zu speichern.

Übernehmen
Speichert die Änderungen und lässt das Dialogfeld angezeigt.

Hilfe
Öffnet das Hilfethema zu dieser Registerkarte des Dialogfelds.

Siehe auch

Weitere Informationen finden Sie unter Configuration Manager 2007 – Informationen und Support (möglicherweise in englischer Sprache).
Das Dokumentationsteam erreichen Sie per E-Mail unter: SMSdocs@microsoft.com
Anzeigen: