Festlegen von Verteilungspunkten

Betrifft: System Center Configuration Manager 2007, System Center Configuration Manager 2007 R2, System Center Configuration Manager 2007 R3, System Center Configuration Manager 2007 SP1, System Center Configuration Manager 2007 SP2

Letzte Aktualisierung des Themas: August 2008

Wenn Sie einen Server als Verteilungspunkt verwenden möchten, um Pakete zur Verteilung an Clientcomputer bereitzustellen, müssen Sie zunächst einen Standort als Verteilungspunkt festlegen. Weitere Informationen zum Hinzufügen der Verteilungspunktrolle zu einem vorhanden Standortsystem finden Sie unter Assistent für neue Standortrollen.

Ein Verteilungspunkt kann entweder beim Erstellen eines neuen Standortsystems oder durch Hinzufügen der Verteilungspunkt-Standortrolle zu einem vorhandenen Standortsystem festgelegt werden. Obwohl diese Standortrolle auch einer vorhandenen Serverfreigabe hinzugefügt werden kann, ist dies nur selten der Fall, da die Verteilungspunktrolle die einzige verfügbare Standortrolle für eine Serverfreigabe ist und in der Regel bereits installiert ist.

noteHinweis
Wenn Sie einen Verteilungspunkt von einem Laufwerk auf ein anderes verschieben möchten, müssen Sie alle Pakete vom Verteilungspunkt entfernen, bevor das Laufwerk verschoben werden kann.

Server oder Serverfreigabe

Das Erstellen einer Freigabe auf einem Server und das Definieren dieser Freigabe als Verteilungspunkt dient vorrangig dazu, ein bestimmtes Laufwerk auszuwählen, auf dem Configuration Manager die Unterstützungsdateien für die Verteilungspunktrolle erstellt und schreibt. Zu diesem Zweck wird auf dem Standortsystem eine Serverfreigabe erstellt und an ein bestimmtes Laufwerk auf dem Computer umgeleitet. Sie können die Freigabe anschließend als Verteilungspunkt festlegen. Dies ist die einzige Standortrolle, die auf einer Serverfreigabe erstellt werden kann. Weitere Informationen zum Erstellen einer Serverfreigabe mit Verteilungspunktrolle finden Sie unter Assistent für neue Standortsystem-Serverfreigaben.

Wichtig zu beachten ist jedoch, dass Configuration Manager bei Verwendung einer Serverfreigabe keinen Ermittlungsdatensatz (Discovery Data Record, DDR) für dieses Standortsystem erstellt. Ohne einen DDR erfolgt keine Überwachung der Standortsystemintegrität mithilfe der Frequenzermittlungsmethode.

noteHinweis
Wenn Sie einen Ermittlungsdatensatz für einen Verteilungspunkt benötigen, den Sie auf einer Serverfreigabe platziert haben, konfigurieren Sie das Standortsystem bei der Erstellung gleichzeitig als Serverfreigabe und als Server. Weisen Sie die Verteilungspunktrolle dem Serverfreigabe-Standortsystemeintrag zu, und weisen Sie dem Server-Standortsystemeintrag keine Standortsystemrollen zu. Wichtig zu beachten ist dabei jedoch, dass nur ein Standortsystem als Verteilungspunkt konfiguriert werden kann, da sonst Konsistenzprobleme zwischen den beiden Verteilungspunkten auftreten.

ImportantWichtig
Erstellen Sie keine Verteilungspunktfreigaben oder Zweigverteilungspunkte auf internetbasierten Clients. Configuration Manager verhindert zwar nicht das Erstellen eines Verteilungspunkts auf einem internetbasierten Client, dadurch wird jedoch Ihre Angreifbarkeit erhöht, und daher sollte es vermieden werden. Erstellen Sie Verteilungspunkte nur auf Standortsystemen, die innerhalb des Intranets oder des Umkreisnetzwerks verwaltet werden können.

Weitere Informationen zum Erstellen eines Standortsystemservers mit Verteilungspunktrolle finden Sie unter Assistent für neue Standortsystemserver.

noteHinweis
Erstellen Sie keine benutzerdefinierte Freigabe auf einem Verteilungspunkt unter Verwendung der reservierten Namenskonvention für Paketfreigaben in Configuration Manager. Dadurch wird die Funktionalität des Verteilungspunkts ausgesetzt.

Zum Festlegen eines Verteilungspunkts müssen Sie über die Berechtigung „Ändern“ für die Klasse oder den Objekttyp „Standort“ verfügen. Weitere Informationen zu Sicherheitsberechtigungen finden Sie unter Klassen und Instanzen für Objektsicherheit in Configuration Manager.

Umfangreichere Informationen zu den Voraussetzungen für Standard- und Zweigverteilungspunkte finden Sie unter Voraussetzungen für die Softwareverteilung.

So legen Sie einen Verteilungspunkt auf einem neuen Server oder einer neuen Serverfreigabe fest

  1. Wechseln Sie in der Configuration Manager-Konsole zu System CenterConfiguration Manager > Standortdatenbank > Standortverwaltung > <Standortname> > Standorteinstellungen.

  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Standortsysteme, zeigen Sie auf „Neu“, und klicken Sie dann je nach dem, was Sie erstellen möchten, auf „Server“ oder „Serverfreigabe“.

  3. Wenn Sie einen neuen Server erstellen möchten, verwenden Sie den Assistenten für neue Standortsystemserver, um den Standortsystemserver zu erstellen, und aktivieren auf der Seite Systemrollenauswahl unter Verfügbare Rollen das Kontrollkästchen Verteilungspunkt, um den betreffenden Server als Verteilungspunkt festzulegen. Weitere Informationen zu diesem Assistenten finden Sie unter Assistent für neue Standortsystemserver.

    Wenn Sie eine neue Serverfreigabe erstellen möchten, verwenden Sie den Assistenten für neue Standortsystem-Serverfreigaben, um die Serverfreigabe zu erstellen, und aktivieren auf der Seite Systemrollenauswahl unter Verfügbare Rollen das Kontrollkästchen „Verteilungspunkt“, um diese Serverfreigabe als Verteilungspunkt festzulegen. Weitere Informationen zu diesem Assistenten finden Sie unter Assistent für neue Standortsystem-Serverfreigaben.

    Weitere Informationen finden Sie unter Konfigurieren von Standortsystemrollen.

    noteHinweis
    Beim Festlegen eines Verteilungspunkts muss beim Namen des Standortservers bzw. der Serverfreigabe die Groß-/Kleinschreibung beachtet werden. Wenn Sie einen vorhandenen Verteilungspunkt umbenennen oder neu erstellen, kann es daher vorkommen, dass der Verteilungspunkt an manchen Stellen nicht korrekt ermittelt wird (z. B. im Assistenten für die Verwaltung von Verteilungspunkten), wenn die Groß-/Kleinschreibung nicht mit der im Eintrag des ursprünglichen Verwaltungspunkts verwendeten Schreibung übereinstimmt.

So legen Sie einen Verteilungspunkt auf einem vorhandenen Server oder einer vorhandenen Serverfreigabe fest

  1. Wechseln Sie in der Configuration Manager-Konsole zu System CenterConfiguration Manager > Standortdatenbank > Standortverwaltung > <Standortname> > Standorteinstellungen.

  2. Klicken Sie auf Standortsysteme.

  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den betreffenden Standortsystemserver oder auf die Serverfreigabe, der/dem die Verteilungspunktrolle zugewiesen werden soll, und klicken Sie dann auf Neue Rollen.

  4. Aktivieren Sie im Assistenten für neue Standortrollen auf der Seite Systemrollenauswahl unter Verfügbare Standortrollen das Kontrollkästchen „Verteilungspunkt“, um den Server oder die Serverfreigabe als Verteilungspunkt festzulegen. Weitere Informationen zu diesem Assistenten finden Sie unter Assistent für neue Standortrollen.

    Weitere Informationen finden Sie unter Konfigurieren von Standortsystemrollen.

    noteHinweis
    Beim Festlegen eines Verteilungspunkts muss beim Namen des Standortservers bzw. der Serverfreigabe die Groß-/Kleinschreibung beachtet werden. Wenn Sie einen vorhandenen Verteilungspunkt umbenennen oder neu erstellen, kann es daher vorkommen, dass der Verteilungspunkt an manchen Stellen nicht korrekt ermittelt wird (z. B. im Assistenten für die Verwaltung von Verteilungspunkten), wenn die Groß-/Kleinschreibung nicht mit der im Eintrag des ursprünglichen Verwaltungspunkts verwendeten Schreibung übereinstimmt.

Siehe auch

Weitere Informationen finden Sie unter Configuration Manager 2007 – Informationen und Support (möglicherweise in englischer Sprache).
Das Dokumentationsteam erreichen Sie per E-Mail unter: SMSdocs@microsoft.com
Anzeigen: