Netzwerkeinstellungen: Allgemein

Betrifft: System Center Configuration Manager 2007, System Center Configuration Manager 2007 R2, System Center Configuration Manager 2007 R3, System Center Configuration Manager 2007 SP1, System Center Configuration Manager 2007 SP2

Auf der Registerkarte Allgemein können Sie konfigurieren, wie der Configuration Manager 2007-Client eine IP-Adresse bezieht. Es gibt keine Obergrenze für die Anzahl der konfigurierbaren IP-Adressen. Diese Einstellung ist nützlich, wenn der betreffende Computer mit einem einzelnen physischen Netzwerk verbunden ist, aber aus folgenden Gründen eine erweiterte Adressierung benötigt:

  • Ein einzelnes logisches IP-Netzwerk wird verwendet, und der Computer benötigt mehr als eine IP-Adresse, um mit diesem Netzwerk zu kommunizieren.

  • Mehrere logische IP-Netzwerke werden verwendet, und der Computer benötigt für jedes einzelne logische IP-Netzwerk eine andere IP-Adresse zur Kommunikation.

Sie können folgende Einstellungen konfigurieren:

 

Einstellung  

Name

Geben Sie einen Namen für die Netzwerkverbindung an.

IP-Adresse automatisch beziehen

Wählen Sie diese Option aus, um den Configuration Manager 2007-Client so zu konfigurieren, dass er eine IP-Adresse von einem DHCP-Server bezieht.

Folgende IP-Adresse verwenden

Wählen Sie diese Option aus, um dem Configuration Manager 2007-Clientcomputer eine statische IP-Adresse zuzuweisen. Sie können beliebig viele IP-Adressen zuweisen.

Zum Hinzufügen einer neuen IP-Adresse oder eines neuen Gateways klicken Sie auf die Schaltfläche „Neu“, um das Dialogfeld aufzurufen, und geben die IP-Adresse oder die Subnetzinformationen ein. Wenn Sie eine neue IP-Adresse eingeben, müssen Sie auch die entsprechende Subnetzmaske angeben.

Weitere Informationen finden Sie unter Configuration Manager 2007 – Informationen und Support (möglicherweise in englischer Sprache).
Das Dokumentationsteam erreichen Sie per E-Mail unter: SMSdocs@microsoft.com
Anzeigen: