Configuration Manager-Eigenschaften: Registerkarte „Erweitert“

Betrifft: System Center Configuration Manager 2007, System Center Configuration Manager 2007 R2, System Center Configuration Manager 2007 R3, System Center Configuration Manager 2007 SP1, System Center Configuration Manager 2007 SP2

Letzte Aktualisierung des Themas – Januar 2008

Im Configuration Manager 2007-Dialogfeld Configuration Manager-Eigenschaften können Sie auf der Registerkarte Erweitert die Einstellungen für den Standort, dem dieser Client zugewiesen ist, konfigurieren und die Größe und den Speicherort des Ordners für temporäre Programmdownloads angeben.

noteHinweis
Zum Konfigurieren der Einstellungen auf dieser Registerkarte sind Administratorrechte erforderlich. Die konfigurierten Einstellungen sind für Benutzer mit geringsten Rechten möglicherweise nicht sichtbar.

Diese Registerkarte enthält folgende Elemente:

Zugewiesener Standortcode
Geben Sie den Namen des Configuration Manager 2007-Standorts an, dem dieser Client zugewiesen ist.

Sie können einen neuen Standortcode eingeben oder durch Klicken auf „Suchen“ automatisch nach einem Configuration Manager 2007-Standort zum Zuweisen suchen.

noteHinweis
Der Standortcode kann nicht geändert werden, wenn der Client für die internetbasierte Clientverwaltung konfiguriert ist und sich gerade im Internet befindet.

Suchen
Klicken Sie auf diese Schaltfläche, um nach einem Configuration Manager 2007-Standort zu suchen, dem Sie den Client zuweisen können.

Wenn der Client mit einem internetbasierten Verwaltungspunkt konfiguriert ist, wird diese Funktion selbst dann nicht unterstützt, wenn die Schaltfläche verfügbar ist.

DNS-Suffix für Standortzuweisung angeben oder bearbeiten
Zeigt das DNS-Suffix des Standardverwaltungspunkts an, das für die Veröffentlichung des Standardverwaltungspunkts durch den Configuration Manager in DNS erforderlich ist.

Wenn kein Wert angezeigt wird oder wenn Sie den aktuell für diesen Client angegebenen Wert ändern möchten, geben Sie einen neuen Wert ein.

Beispiel: Wenn der Standardverwaltungspunkt des Clients für den zugewiesenen Standort „server1.contoso.com“ ist, dann ist das DNS-Suffix „contoso.com“.

Zu verwendender Speicherplatz (MB)
Geben Sie den Speicherplatz in MB an, der für den Ordner für temporäre Programmdownloads verwendet werden soll. Der Standardwert ist 5120 MB.

Pfad ändern
Klicken Sie hier, um einen vorhandenen Ordner als Ordner für temporäre Programmdownloads zu verwenden.

noteHinweis
Auf Computern, auf denen Windows Vista oder Windows Server 2008 ausgeführt wird, wird möglicherweise der Pfad des Ordners für temporäre Programmdownloads nicht richtig angezeigt. Wenn Sie auf Pfad ändern klicken und die Eingabeaufforderung zur Anhebung der Benutzerrechte in den Administratorstatus akzeptieren, wird der Pfad des Ordners für temporäre Programmdownloads richtig angezeigt.

Dateien löschen
Klicken Sie hier, um Dateien aus dem Ordner für temporäre Programmdownloads zu löschen. Ältere Dateien werden automatisch gelöscht, wenn im Cache Speicherplatz benötigt wird.

OK
Speichert die Änderungen und schließt das Dialogfeld.

Abbrechen
Verwirft die Änderungen und lässt das Dialogfeld angezeigt.

Übernehmen
Speichert die Änderungen und lässt das Dialogfeld angezeigt.

Siehe auch

Weitere Informationen finden Sie unter Configuration Manager 2007 – Informationen und Support (möglicherweise in englischer Sprache).
Das Dokumentationsteam erreichen Sie per E-Mail unter: SMSdocs@microsoft.com
Anzeigen: