Informationen zum Softwareinventurclient-Agent

Betrifft: System Center Configuration Manager 2007, System Center Configuration Manager 2007 R2, System Center Configuration Manager 2007 R3, System Center Configuration Manager 2007 SP1, System Center Configuration Manager 2007 SP2

Mit Softwareinventur wird der Vorgang der Sammlung von Softwareinformationen von Clientcomputern an einem Microsoft System Center Configuration Manager 2007-Standort bezeichnet. Die gesammelten Informationen können Daten zum Betriebssystem, zu installierten Programmen und allen Dateien enthalten, die Sie inventarisieren oder sammeln möchten. Configuration Manager 2007 speichert diese Daten in der Standortdatenbank, wo Sie die Informationen in Abfragen zum Generieren und Anzeigen von Berichten oder zum Erstellen softwarespezifischer Sammlungen verwenden können. Sie können beispielsweise eine Sammlung aller Computer erstellen, auf denen Microsoft Windows® XP ausgeführt wird und Microsoft Office 2003 installiert ist.

Im Dialogfeld „Eigenschaften von Softwareinventurclient-Agent“ können Sie auf der Registerkarte „Allgemein“ die Eigenschaften des Softwareinventurclient-Agents für einen Standort aktivieren und konfigurieren. Weitere Informationen zum Aktivieren und Konfigurieren des Softwareinventurclient-Agents finden Sie unter Eigenschaften von Softwareinventurclient-Agent: Registerkarte „Allgemein“.

Siehe auch

Weitere Informationen finden Sie unter Configuration Manager 2007 – Informationen und Support (möglicherweise in englischer Sprache).
Das Dokumentationsteam erreichen Sie per E-Mail unter: SMSdocs@microsoft.com
Anzeigen: