Einstellungen für „Sammlungsname“: Registerkarte „Sammlungsvariablen“

Betrifft: System Center Configuration Manager 2007, System Center Configuration Manager 2007 R2, System Center Configuration Manager 2007 R3, System Center Configuration Manager 2007 SP1, System Center Configuration Manager 2007 SP2

Auf der Registerkarte Sammlungsvariablen des Configuration Manager 2007-Dialogfelds Einstellungen für „Sammlungsname“ können Sie benutzerdefinierte Tasksequenzvariablen und die ihnen zugeordneten Werte definieren, die von den Ressourcen in dieser Sammlung verwendet werden sollen. Weitere Informationen zu Tasksequenzvariablen finden Sie unter dem folgenden Link: Informationen zu Tasksequenzvariablen

noteHinweis
Tasksequenzvariablen können auch Computern zugewiesen werden. Tasksequenzvariablen, die einem bestimmten Computer zugewiesen werden, haben eine höhere Priorität als Variablen, die der Sammlung oder den Sammlungen zugewiesen werden, in der bzw. in denen sich der Configuration Manager 2007-Client befindet.

Die Registerkarte Sammlung enthält folgende Elemente:

Variablen
Gibt an, ob für diese Sammlung benutzerdefinierte Tasksequenzvariablen definiert wurden und wie die ihnen zugeordneten Werte lauten.

noteHinweis
Sammlungsvariablennamen können nur ASCII-Zeichen enthalten.

Die folgenden Optionen sind für die Verwaltung von Sammlungsvariablen für diese Sammlung verfügbar:

  • Symbol „Neu“: Klicken Sie hier, um das Dialogfeld Neue Variable zu öffnen und eine neue Sammlungsvariable zu erstellen.

  • Symbol „Eigenschaften“: Klicken Sie hier, um das Dialogfeld Variable von <Name> zu öffnen und die aktuellen Variableneinstellungen anzuzeigen oder zu ändern.

  • Symbol „Löschen“: Klicken Sie hier, um die ausgewählte Variable zu löschen.

Die folgenden Spalten werden angezeigt. Sie enthalten die definierten Sammlungsvariablen:

  • Name: Gibt den Namen der definierten Variablen an.

  • Wert: Zeigt den Wert der definierten Variablen an, wenn dieser Wert nicht vom Administrator maskiert wurde.

Rangfolge
Legt die Rangfolge fest, die den Sammlungs-Tasksequenzvariablen für diese Sammlung zugewiesen wurde. Mithilfe der Rangfolge wird bestimmt, welche Sammlungsvariablen angewendet werden, wenn ein Clientcomputer als Mitglied mehrerer Sammlungen zugeordnet wird.

Sie können die Rangfolge festlegen, indem Sie einen numerischen Wert aus der Dropdownliste auswählen, wobei 1 der niedrigste und 9 der höchste Rang ist.

OK
Speichert die Änderungen und schließt das Dialogfeld.

Abbrechen
Schließt das Dialogfeld, ohne die Änderungen zu speichern.

Hilfe
Öffnet das Hilfethema zu dieser Registerkarte des Dialogfelds.

Siehe auch

Weitere Informationen finden Sie unter Configuration Manager 2007 – Informationen und Support (möglicherweise in englischer Sprache).
Das Dokumentationsteam erreichen Sie per E-Mail unter: SMSdocs@microsoft.com
Anzeigen: