Verwenden der Öffentlichen Ordner-Verwaltungskonsole

 

Gilt für: Exchange Server 2010 SP2, Exchange Server 2010 SP3

Letztes Änderungsdatum des Themas: 2012-07-23

Die Öffentliche Ordner-Verwaltungskonsole ist eine MMC (Microsoft Management Console) 3.0-basierte Schnittstelle mit einer grafischen Benutzeroberfläche, über die Öffentliche Ordner erstellt, konfiguriert und gepflegt werden können. Sie können auf die Öffentliche Ordner-Verwaltungskonsole über den Knoten "Toolbox" in der Exchange-Verwaltungskonsole (EMC) zugreifen. Weitere Informationen zur Toolbox finden Sie unter Verwalten von Tools in der Toolbox.

Ähnlich wie die EMC ist die Öffentliche Ordner-Verwaltungskonsole in drei Bereiche unterteilt. In der Öffentlichen Ordner-Verwaltungskonsole werden diese drei Bereiche als Öffentliche Ordner-Struktur, Ergebnisbereich und Aktionsbereich bezeichnet.

Bereiche in der Öffentlichen Ordner-Verwaltungskonsole

Gemeinsame Elemente der Öffentlichen Ordner-Verwaltungskonsole

E-Mail-aktivierte Öffentliche Ordner werden in der Benutzeroberfläche durch folgendes Symbol dargestellt: Symbol für Öffentlichen Ordner mit aktivierter E-Mail-Funktion

Öffentliche Systemordner und nicht E-Mail-aktivierte Öffentliche Ordner werden in der Benutzeroberfläche durch dieses Symbol dargestellt: Symbol für Öffentlichen Ordner mit deaktivierter E-Mail-Funktion

Erweitern Sie die folgenden Abschnitte, um weitere Informationen zu den einzelnen Bereichen zu erhalten

Die Öffentliche Ordner-Struktur befindet sich auf der linken Seite der Konsole. Die Organisation entspricht den Knoten, die auf der Öffentliche Ordner-Hierarchie basieren. Exchange Server 2003 unterstützt die Verwendung einer Nicht-MAPI-Ordnerstruktur, die auch als Anwendungsordnerstruktur oder allgemeine Ordnerstruktur bezeichnet wird. Exchange 2007 und Exchange 2010 unterstützen nur die standardmäßige MAPI-Ordnerstruktur.

Die MAPI-Ordnerstruktur ist in folgende Unterstrukturen unterteilt:

  • Öffentliche Standardordner (auch als IPM_Subtree bezeichnet)   Benutzer können auf diese Ordner direkt mit Clientanwendungen wie Outlook zugreifen.

  • Öffentliche Systemordner (auch als Non IPM_Subtree bezeichnet)   Benutzer können nicht unter Verwendung herkömmlicher Methoden direkt auf diese Ordner zugreifen. Clientanwendungen wie Outlook verwenden diese Ordner zum Speichern von Informationen wie Frei/Gebucht-Informationen, Offlineadressbüchern (OAB) und organisatorischen Formularen. Andere Systemordner enthalten Konfigurationsinformationen, die von benutzerdefinierten Anwendungen oder Exchange selbst verwendet werden. Die Öffentliche Ordner-Struktur enthält zusätzliche Systemordner, wie z. B. den Ordner EFORMS-REGISTRIERUNG, die in den allgemeinen Öffentlichen Ordner-Strukturen nicht vorhanden sind. Systemordner enthalten die folgenden Elemente:

    • EFORMS-REGISTRIERUNG   In der Standardeinstellung befindet sich ein Inhaltsreplikat von jedem dieser Ordner in der Standarddatenbank für Öffentliche Ordner auf dem ersten Server, der in der ersten Verwaltungsgruppe installiert ist. Dies ist der Speicherort, an dem organisatorische Formulare für Outlook-Legacyclients gespeichert werden (Clients, die eine Outlook-Version verwenden, die älter als Office Outlook 2007 ist).

    • Offlineadressbuch und Schedule+-Frei/Gebucht   Die Ordner "Offlineadressbuch" und "Schedule+-Frei/Gebucht" enthalten automatisch einen Unterordner für jede Verwaltungsgruppe (oder Site) in der Topologie. In der Standardeinstellung befindet sich ein Inhaltsreplikat einer bestimmten Verwaltungsgruppe auf dem ersten Server, der in der Verwaltungsgruppe installiert ist. In diesen Ordnern werden Legacy-Frei/Gebucht-Informationen und OAB-Daten für Outlook-Legacyclients gespeichert. Outlook-Legacyclients unterstützen nicht die neuen Features in Exchange Server 2007 zur Verwaltung von Frei/Gebucht-Informationen und OAB-Daten. (Zu diesen Funktionen zählen der Verfügbarkeitsdienst, der AutoErmittlungsdienst und die OAB-Verteilung auf Clientzugriffsserver).

Der Ergebnisbereich befindet sich in der Mitte der Konsole. In diesem Bereich werden Öffentliche Ordner auf Grundlage des in der Öffentlichen Ordner-Struktur ausgewählten Öffentlichen Ordners angezeigt.

Wenn Sie nur eine bestimmte Auswahl von Elementen im Ergebnisbereich mit bestimmten Attributen anzeigen möchten, können Sie die Liste mit zahlreichen Ausdrücken filtern. Weitere Informationen zu Filtern finden Sie unter Filtern des Ergebnisbereichs.

Folgende Spalten werden standardmäßig angezeigt:

  • Name   In dieser Spalte wird der Name des Öffentlichen Ordners aufgeführt.

  • Übergeordneter Pfad   In dieser Spalte wird der Öffentliche Ordner-Pfad zum übergeordneten Öffentlichen Ordner aufgeführt. Wird ein umgekehrter Schrägstrich (\) angezeigt, handelt es sich bei dem übergeordneten Öffentlichen Ordner um den Öffentlichen Ordner auf der obersten Ebene in dieser Struktur.

Folgende Spalten sind standardmäßig ausgeblendet:

  • E-Mail-aktiviert   In dieser Spalte wird der Status der E-Mail-Aktivierung des Öffentlichen Ordners aufgeführt.

  • Verfallszeit in Tagen   In dieser Spalte wird die Verfallszeit (in Tagen) des Öffentlichen Ordners aufgeführt.

  • Verfallszeit des lokalen Replikats in Tagen   In dieser Spalte wird die Verfallszeit des lokalen Replikats (in Tagen) des Öffentlichen Ordners aufgeführt.

  • Aus Adressliste ausgeblendet   In dieser Spalte wird anhand des Status "true" oder "false" angegeben, ob der Öffentliche Ordner in Adresslisten Ihrer Organisation ausgeblendet wird.

  • Replikate   In dieser Spalte wird der Servername aufgeführt, auf dem der Öffentliche Ordner repliziert ist.

Der Aktionsbereich befindet sich auf der rechten Seite der Konsole. Im Aktionsbereich werden die Aktionen auf Grundlage des in der Öffentlichen Ordner-Struktur oder im Ergebnisbereich ausgewählten Objekts aufgeführt. Der Aktionsbereich ist eine Erweiterung des Kontextmenüs, also des Menüs, das angezeigt wird, wenn Sie mit der rechten Maustaste auf ein Element klicken.

Wenn Sie den Knoten Öffentliche Ordner in der Öffentliche Ordner-Struktur auswählen, sind die folgenden Aktionen im Aktionsbereich verfügbar.

Eigenschaften

Klicken Sie auf Eigenschaften, um die Einstellungen des Servers anzuzeigen oder zu konfigurieren, der von Remote Power Shell zum Ausführen der in der Öffentliche Ordner-Verwaltungskonsole angegebenen Aufgaben verwendet wird.

Weitere Informationen finden Sie unter Konfigurieren der Serverkonnektivität der Öffentliche Ordner-Verwaltungskonsole.

Verbindung mit dem Server herstellen

Klicken Sie auf diese Schaltfläche, um von der Öffentliche Ordner-Verwaltungskonsole aus eine Verbindung mit einem Postfachserver herzustellen, auf dem sich eine Öffentliche Ordner-Datenbank befindet.

Weitere Informationen finden Sie unter Herstellen einer Verbindung mit dem Server für Öffentliche Ordner.

Hierarchie aktualisieren

Klicken Sie auf diese Schaltfläche, um die Öffentliche Ordner-Hierarchie eines Servers mit den anderen Servern, auf denen sich Replikate Öffentlicher Ordner befinden, zu synchronisieren.

Weitere Informationen finden Sie unter Aktualisieren einer Hierarchie Öffentlicher Ordner.

Ansicht

Klicken Sie im Aktionsbereich auf Ansicht, um die Anzeige von Objekten in der Konsole zu ändern und die Befehle der Exchange-Verwaltungsshell, die in der Konsole ausgeführt werden, aufzuzeichnen und anzuzeigen. Die folgenden Optionen können je nach Ihrer Position in der Konsolenstruktur variieren:

  • Befehlsprotokoll der Exchange-Verwaltungsshell anzeigen

    Klicken Sie auf Befehlsprotokoll der Exchange-Verwaltungsshell anzeigen, um das Dialogfeld für das Befehlsprotokoll der Shell anzuzeigen. Mithilfe des Befehlsprotokolls können Sie alle Shellbefehle anzeigen, die in der Konsole ausgeführt wurden. Weitere Informationen finden Sie unter Nachverfolgen von in der EMC ausgeführten Tasks mit dem Befehlsprotokoll der Exchange-Verwaltungsshell.

  • Spalten hinzufügen/entfernen

    Klicken Sie auf Spalten hinzufügen/entfernen, um die Spalten auszuwählen, die im Ergebnisbereich angezeigt werden sollen, und um ihre Reihenfolge zu ändern. Welche Spalten verfügbar sind, hängt vom ausgewählten Knoten ab. Ihre Einstellungen werden von der Microsoft Management Console (MMC) automatisch gespeichert. Zur Wiederherstellung der Standardansicht der Spalten klicken Sie im Dialogfeld Spalten hinzufügen/entfernen auf Standard wiederherstellen. Weitere Informationen finden Sie unter Hinzufügen oder Entfernen von Spalten in der Exchange-Verwaltungskonsole.

  • Visuelle Effekte

    Klicken Sie auf Visuelle Effekte, um die visuellen Effekte festzulegen, die nie oder automatisch aktiviert sein sollen. Mit den Einstellungen für visuelle Effekte können Sie die Anzeige von Exchange-Assistenten konfigurieren. Wenn die Verbindung beim Ausführen der Assistenten langsam ist, können Sie durch Ausschalten von visuellen Effekten die Leistung erhöhen. Wenn Sie die Einstellung Automatisch verwenden, erkennt die Verwaltungskonsole, ob die visuellen Effekte bei Ihrem System ein- oder ausgeschaltet werden sollen.

  • Aktuellen Filter als Standard speichern

    Klicken Sie auf Aktuellen Filter als Standard speichern, um den vorhandenen Filter als Standardfilter für die im Ergebnisbereich aufgeführten Server zu übernehmen.

  • Anpassen

    Klicken Sie auf Anpassen, um die Konsolenkomponenten und Snap-Ins auszuwählen, die angezeigt oder ausgeblendet werden sollen. Diese Einstellungen gelten für die gesamte Konsole. Weitere Informationen finden Sie unter Anpassen der Exchange-Verwaltungskonsole.

Aktualisieren

Klicken Sie auf Aktualisieren, um die Informationen im Ergebnisbereich zu aktualisieren.

Liste exportieren

Klicken Sie auf Liste exportieren, um das Dialogfeld Liste exportieren zu öffnen. Sie können dieses Dialogfeld verwenden, um die Empfängerliste im Ergebnisbereich in eine Textdatei zu exportieren. Anweisungen zur Verwendung der Funktion "Liste exportieren" finden Sie unter Exportieren von Listen mithilfe der Exchange-Verwaltungskonsole.

Wenn Sie einen Öffentlichen Ordner in der Öffentliche Ordner-Struktur auswählen, sind die folgenden Aktionen im Aktionsbereich verfügbar.

Neuer Öffentlicher Ordner

Klicken Sie auf "Neuer Öffentlicher Ordner", um einen untergeordneten Ordner unter dem in der Öffentliche Ordner-Struktur ausgewählten Öffentlichen Ordner zu erstellen. Weitere Informationen finden Sie unter Erstellen eines Öffentlichen Ordners.

Liste exportieren

Klicken Sie auf Liste exportieren, um das Dialogfeld Liste exportieren zu öffnen. Sie können dieses Dialogfeld verwenden, um die Empfängerliste im Ergebnisbereich in eine Textdatei zu exportieren. Anweisungen zur Verwendung der Funktion "Liste exportieren" finden Sie unter Exportieren von Listen mithilfe der Exchange-Verwaltungskonsole.

Ansicht

Klicken Sie im Aktionsbereich auf Ansicht, um die Anzeige von Objekten in der Konsole zu ändern und die Befehle der Exchange-Verwaltungsshell, die in der Konsole ausgeführt werden, aufzuzeichnen und anzuzeigen. Die folgenden Optionen können je nach Ihrer Position in der Konsolenstruktur variieren:

  • Befehlsprotokoll der Exchange-Verwaltungsshell anzeigen

    Klicken Sie auf Befehlsprotokoll der Exchange-Verwaltungsshell anzeigen, um das Dialogfeld für das Befehlsprotokoll der Shell anzuzeigen. Mithilfe des Befehlsprotokolls können Sie alle Shellbefehle anzeigen, die in der Konsole ausgeführt wurden. Weitere Informationen finden Sie unter Nachverfolgen von in der EMC ausgeführten Tasks mit dem Befehlsprotokoll der Exchange-Verwaltungsshell.

  • Spalten hinzufügen/entfernen

    Klicken Sie auf Spalten hinzufügen/entfernen, um die Spalten auszuwählen, die im Ergebnisbereich angezeigt werden sollen, und um ihre Reihenfolge zu ändern. Welche Spalten verfügbar sind, hängt vom ausgewählten Knoten ab. Ihre Einstellungen werden von der Microsoft Management Console (MMC) automatisch gespeichert. Zur Wiederherstellung der Standardansicht der Spalten klicken Sie im Dialogfeld Spalten hinzufügen/entfernen auf Standard wiederherstellen. Weitere Informationen finden Sie unter Hinzufügen oder Entfernen von Spalten in der Exchange-Verwaltungskonsole.

  • Visuelle Effekte

    Klicken Sie auf Visuelle Effekte, um die visuellen Effekte festzulegen, die nie oder automatisch aktiviert sein sollen. Mit den Einstellungen für visuelle Effekte können Sie die Anzeige von Exchange-Assistenten konfigurieren. Wenn die Verbindung beim Ausführen der Assistenten langsam ist, können Sie durch Ausschalten von visuellen Effekten die Leistung erhöhen. Wenn Sie die Einstellung Automatisch verwenden, erkennt die Verwaltungskonsole, ob die visuellen Effekte bei Ihrem System ein- oder ausgeschaltet werden sollen.

  • Aktuellen Filter als Standard speichern

    Klicken Sie auf Aktuellen Filter als Standard speichern, um den vorhandenen Filter als Standardfilter für die im Ergebnisbereich aufgeführten Server zu übernehmen.

  • Anpassen

    Klicken Sie auf Anpassen, um die Konsolenkomponenten und Snap-Ins auszuwählen, die angezeigt oder ausgeblendet werden sollen. Diese Einstellungen gelten für die gesamte Konsole. Weitere Informationen finden Sie unter Anpassen der Exchange-Verwaltungskonsole.

Aktualisieren

Klicken Sie auf Aktualisieren, um die Informationen im Ergebnisbereich zu aktualisieren.

Wenn Sie einen Öffentlichen Ordner im Ergebnisbereich auswählen, sind folgende Aktionen für diesen Öffentlichen Ordner im Aktionsbereich verfügbar:

Inhalt aktualisieren

Klicken Sie auf diese Schaltfläche, um die Öffentliche Ordner-Inhalte eines Servers mit den anderen Servern, auf denen sich Replikate Öffentlicher Ordner befinden, zu synchronisieren.

Weitere Informationen finden Sie unter Aktualisieren von Öffentlichen Ordnern.

E-Mail aktivieren oder E-Mail deaktivieren

Klicken Sie auf diese Schaltflächen, um einen Öffentlichen Ordner für E-Mail zu aktivieren oder zu deaktivieren. Weitere Informationen hierzu finden Sie in den folgenden Themen:

Entfernen

Klicken Sie auf diese Schaltfläche, um einen Öffentlichen Ordner zu entfernen. Weitere Informationen finden Sie unter Entfernen von Öffentlichen Ordnern.

Einstellungen verwalten

Klicken Sie auf diese Schaltfläche, um den Assistenten zum Verwalten von Öffentliche Ordner-Einstellungen zu öffnen. Verwenden Sie diesen Assistenten zum Verwalten von Clientberechtigungen für den aktuellen Öffentlichen Ordner sowie die zugehörigen Unterordner.

Weitere Informationen finden Sie unter Verwenden der Öffentliche Ordner-Verwaltungskonsole zum Verwalten von Einstellungen für Öffentliche Ordner.

"Senden als"-Berechtigungen verwalten

Diese Schaltfläche steht nur für E-Mail-aktivierte Öffentliche Ordner zur Verfügung.

Klicken Sie auf diese Schaltfläche, um mithilfe des Assistenten zum Verwalten der Berechtigung "Senden als" Benutzern oder Gruppen die Berechtigung "Senden als" für den ausgewählten Öffentlichen Ordner zu gewähren. Mit diesem Assistenten können Sie außerdem "Senden als"-Berechtigungen von Benutzern oder Gruppen entfernen.

Weitere Informationen finden Sie unter Verwalten der Berechtigung "Senden als" für E-Mail-aktivierte Öffentliche Ordner.

 © 2010 Microsoft Corporation. Alle Rechte vorbehalten.
Anzeigen: