Seite „Anforderungen“

Betrifft: System Center Configuration Manager 2007, System Center Configuration Manager 2007 R2, System Center Configuration Manager 2007 R3, System Center Configuration Manager 2007 SP1, System Center Configuration Manager 2007 SP2

Auf der Seite Anforderungen des Configuration Manager 2007-Programmerstellungs-Assistenten können Sie Programmanforderungen, wie Clientplattformen, auf denen das Programm ausführbar ist, den geschätzten Speicherplatz und die geschätzte Laufzeit für das Programm sowie weitere Anforderungen angeben.

Diese Seite enthält die in der folgenden Tabelle beschriebenen Elemente.

Liste der Benutzeroberflächenelemente

 

Name Beschreibung

Geschätzter Speicherplatz

Gibt den Speicherplatz an, den das Programm zur Ausführung auf dem Computer benötigt. Er kann als Unknown (die Standardeinstellung) oder als eine ganze Zahl größer oder gleich Null angegeben werden. Wenn ein Wert angegeben ist, müssen auch Einheiten für diesen Wert angegeben werden.

Bei Clientcomputern wird der angegebene Wert in der Systemsteuerung unter Angekündigte Programme ausführen angezeigt.

Maximal zulässige Laufzeit

Gibt die maximale Zeit (in Minuten) an, die das Programm auf dem Clientcomputer ausgeführt werden soll. Er kann als Unknown (die Standardeinstellung) oder als eine ganze Zahl größer Null angegeben werden.

Standardmäßig ist dieser Wert auf 120 Minuten festgelegt.

ImportantWichtig
Wenn Sie bei der Sammlung, für die dieses Programm ausgeführt wird, Wartungsfenster verwenden, kann ein Konflikt auftreten, wenn die Maximal zulässige Laufzeit länger ist als das geplante Wartungsfenster. Wenn für die maximal zulässige Laufzeit der Wert Unbekannt festgelegt ist, wird das Programm zwar während des Wartungsfensters gestartet, die Ausführung wird jedoch am Ende des Wartungsfensters nicht unterbrochen, sondern solange fortgesetzt, bis das Programm abgeschlossen ist oder ein Fehler auftritt. Wenn für die maximal zulässige Laufzeit vom Benutzer ein bestimmter Zeitraum (nicht Unbekannt) festgelegt wird, der die Dauer aller verfügbaren Wartungsfenster überschreitet, wird dieses Programm nicht ausgeführt. Weitere Informationen finden Sie unter Informationen zu Wartungsfenstern.

Wenn der Wert Unbekannt festgelegt ist, legt Configuration Manager 2007 für die maximal zulässige Laufzeit 12 Stunden (720 Minuten) fest.

noteHinweis
Wenn die (vom Benutzer festgelegte oder als Standardwert verwendete) maximal zulässige Laufzeit überschritten wird, beendet Configuration Manager 2007 das Programm, sofern für das Programm die Einstellung Mit Administratorrechen ausführen festgelegt und die Einstellung Benutzerinteraktion mit dem Programm zulassen deaktiviert ist.

Wenn das Programm selbst nicht beendet wird, beendet Configuration Manager 2007 die Überwachung des Programms, wenn die maximal zulässige Laufzeit überschritten ist. Dadurch kann Configuration Manager 2007 mit anderen Softwareverteilungsfunktionen fortfahren, beispielsweise mit der Ausführung anderer angekündigter Programme. Dementsprechend können folgende Aktionen mit dem Configuration Manager nicht ausgeführt werden:

  • Beenden des Programms

  • Freigeben von Speicherplatz auf Laufwerken, die dem angekündigten Programm zugeordnet sind

  • Freigeben von Netzwerkverbindungen, die für das angekündigte Programm hergestellt wurden

  • Entfernen von Sicherheitsrechten, die dem Clienttokenkonto möglicherweise gewährt wurden

  • Freigeben von Betriebssystemressourcen, die beim Ausführen der angekündigten Programme vom Configuration Manager genutzt werden

Bei Clientcomputern wird der angegebene Wert in der Systemsteuerung unter Angekündigte Programme ausführen angezeigt. Anhand dieses Werts kann der Benutzer entscheiden, ob und wann das angekündigte Programm ausgeführt werden soll.

Dieses Programm kann auf jeder Plattform ausgeführt werden

Gibt an, ob das Programm auf allen verfügbaren Betriebssystemplattformen ausgeführt werden kann. Ist diese Option ausgewählt, führt Configuration Manager 2007 beim Ankündigen des Programms für Clients keine Überprüfung des Plattformtyps durch. Diese Option ist standardmäßig ausgewählt.

Dieses Programm kann nur auf angegebenen Clientplattformen ausgeführt werden

Gibt an, ob das Programm nur unter angegebenen Prozessoren, Betriebssystemen oder Service Packs ausgeführt werden kann. Wenn diese Option aktiviert ist, muss mindestens eine Plattform aus der zugehörigen Liste ausgewählt werden.

Zusätzliche Anforderungen

Gibt Informationen zu allen zusätzlichen Anforderungen für Clients an (maximal 127 Zeichen). Sie können z. B. die Benutzer benachrichtigen, dass sie alle anderen Anwendungen beenden sollten, bevor sie das Programm ausführen. Dieses Feld ist optional.

Ist Text angegeben, wird er auf Clientcomputern in der Systemsteuerung unter Angekündigte Programme ausführen angezeigt.

Zurück

Ruft die vorherige Seite des Assistenten auf.

Weiter

Ruft die nächste Seite des Assistenten auf.

Fertig stellen

Ruft die Seite Zusammenfassung des Assistenten auf.

Abbrechen

Verwirft die Einstellungen und beendet den Assistenten.

Siehe auch

Weitere Informationen finden Sie unter Configuration Manager 2007 – Informationen und Support (möglicherweise in englischer Sprache).
Das Dokumentationsteam erreichen Sie per E-Mail unter: SMSdocs@microsoft.com
Anzeigen: