Installieren eines Proxyverwaltungspunkts an einem sekundären Standort

Betrifft: System Center Configuration Manager 2007, System Center Configuration Manager 2007 R2, System Center Configuration Manager 2007 R3, System Center Configuration Manager 2007 SP1, System Center Configuration Manager 2007 SP2

Ein Proxyverwaltungspunkt ist ein an einem sekundären Standort installierter Verwaltungspunkt. Der Proxyverwaltungspunkt wird von Configuration Manager-Clients zum Abrufen von Richtlinien von sekundären Standorten verwendet, die mit dem zugewiesenen primären Standort verbunden sind. Der Proxyverwaltungspunkt empfängt Inventurdaten und Statusmeldungen und sendet diese an den sekundären Standortserver zur Weiterleitung an den übergeordneten Standort. Durch den Einsatz eines Proxyverwaltungspunkts wird bei Clients auf sekundären Standorten die Bandbreite besser genutzt.

noteHinweis
Proxyverwaltungspunkte können nur an sekundären Standorten installiert werden.

So installieren Sie einen Proxyverwaltungspunkt an einem sekundären Standort

  1. Wechseln Sie in der Configuration Manager-Konsole des dem sekundären Standort übergeordneten primären Standortservers zu System CenterConfiguration Manager > Standortdatenbank > Standortverwaltung > <Standortcode des primären Standorts> - <Standortname> > <Standortcode des sekundären Standorts> - <Standortname> > Standorteinstellungen > Standortsysteme > <Servername>.

  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Server, auf dem der Proxyverwaltungspunkt installiert werden soll.

  3. Klicken Sie auf Neue Rollen, und führen Sie den Assistenten für neue Standortsystemrollen aus, um den Verwaltungspunkt auf dem Server zu installieren.

Siehe auch

Weitere Informationen finden Sie unter Configuration Manager 2007 – Informationen und Support (möglicherweise in englischer Sprache).
Das Dokumentationsteam erreichen Sie per E-Mail unter: SMSdocs@microsoft.com
Anzeigen: