Bereinigen von außer Betrieb befindlichen Clientdatensätzen für Configuration Manager-Clients

Betrifft: System Center Configuration Manager 2007, System Center Configuration Manager 2007 R2, System Center Configuration Manager 2007 R3, System Center Configuration Manager 2007 SP1, System Center Configuration Manager 2007 SP2

Wenn Configuration Manager 2007-Clients von einem untergeordneten Standort gelöscht werden, wird der zugehörige Datensatz am übergeordneten Standort nicht automatisch gelöscht. Der Clientdatensatz am übergeordneten Standort wird jedoch als „Außer Betrieb“ markiert. Sie können außer Betrieb befindliche Clientdatensätze in der Configuration Manager 2007-Konsole anzeigen und Sammlungen mit außer Betrieb befindlichen Clients erstellen.

Gehen Sie wie folgt vor, um außer Betrieb befindliche Clientdatensätze im Sammlungsfenster der Configuration Manager-Konsole anzuzeigen und eine Sammlung zu erstellen, die nur außer Betrieb befindliche Clientcomputer anzeigt.

So zeigen Sie außer Betrieb befindliche Clientcomputerdatensätze in der Configuration Manager-Konsole an

  1. Wechseln Sie in der Configuration Manager-Konsole zu System Center Configuration Manager > Standortdatenbank > Computerverwaltung > Sammlungen > Alle Systeme.

  2. Klicken Sie im Bereich Aktionen in der Configuration Manager-Konsole auf Anzeigen und dann auf Spalten hinzufügen/entfernen.

  3. Wählen Sie im Dialogfeld Spalten hinzufügen/entfernen im Feld Verfügbare SpaltenAußer Betrieb aus, und klicken Sie dann auf Hinzufügen.

  4. Klicken Sie auf OK, um das Dialogfeld Spalten hinzufügen/entfernen zu schließen.

So erstellen Sie eine Configuration Manager-Sammlung, die außer Betrieb befindliche Clientcomputer anzeigt

  1. Wechseln Sie in der Configuration Manager-Konsole zu System Center Configuration Manager > Standortdatenbank > Computerverwaltung.

  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Sammlungen, und klicken Sie dann auf Neue Sammlung.

  3. Geben Sie folgende Werte auf der Seite Allgemein des Sammlungserstellungs-Assistenten an:

    • Name: Geben Sie einen aussagekräftigen Namen für die Sammlung ein, z. B. Clients außer Betrieb.

    • Kommentar: Geben Sie eine Beschreibung für die Sammlung ein, z. B. Zeigt alle Clientcomputer außer Betrieb an.

  4. Klicken Sie zum Fortfahren auf Weiter.

  5. Klicken Sie im Sammlungserstellungs-Assistenten auf der Seite Mitgliedschaftsregeln auf das Symbol für eine neue Abfrage, um das Dialogfeld Eigenschaften für Abfrageregel zu öffnen.

  6. Geben Sie auf der Registerkarte Allgemein des Dialogfelds Eigenschaften für Abfrageregel einen Namen für die Abfrageregel ein, z. B. Abfrage von Clients außer Betrieb.

  7. Klicken Sie auf Abfrageanweisung bearbeiten, um das Dialogfeld Eigenschaften der Abfrageanweisung zu öffnen.

  8. Klicken Sie auf der Registerkarte Allgemein des Dialogfelds Eigenschaften der Abfrageanweisung auf Abfragesprache anzeigen.

  9. Geben Sie folgenden Code in das Feld Abfrageanweisung des Dialogfelds Eigenschaften der Abfrageanweisung per Drag & Drop ein:

    Select * from SMS_R_System where SMS_R_System.Decommissioned = 1
    
  10. Klicken Sie auf OK, um das Dialogfeld Eigenschaften der Abfrageanweisung zu schließen.

  11. Klicken Sie auf OK, um das Dialogfeld Eigenschaften für Abfrageregel zu schließen.

  12. Klicken Sie auf der Seite Mitgliedschaftsregeln des Sammlungserstellungs-Assistenten auf Weiter, um fortzufahren.

  13. Klicken Sie auf der Seite Ankündigungen des Sammlungserstellungs-Assistenten auf Weiter, um fortzufahren.

  14. Klicken Sie auf der Seite Sicherheit des Sammlungserstellungs-Assistenten auf Weiter, um fortzufahren.

  15. Klicken Sie auf der Seite Bestätigung des Sammlungserstellungs-Assistenten auf Schließen.

Siehe auch

Weitere Informationen finden Sie unter Configuration Manager 2007 – Informationen und Support (möglicherweise in englischer Sprache).
Das Dokumentationsteam erreichen Sie per E-Mail unter: SMSdocs@microsoft.com
Anzeigen: