Informationen zum Standortadresskonto

Betrifft: System Center Configuration Manager 2007, System Center Configuration Manager 2007 R2, System Center Configuration Manager 2007 R3, System Center Configuration Manager 2007 SP1, System Center Configuration Manager 2007 SP2

Dieses Konto dient der Herstellung von Verbindungen und der Datenübertragung zwischen übergeordneten und untergeordneten Standorten in Microsoft System Center Configuration Manager 2007, einschließlich zwei Ebenen untergeordneten Standorten. Übergeordnete Standorte verwenden dieses Konto zum Übertragen administrativer Daten (z. B. Paket- oder Sammlungsdaten) an den untergeordneten bzw. zwei Ebenen untergeordneten Standort. Untergeordnete Standorte verwenden dieses Konto zum Übertragen von Daten (wie z. B. Inventurdaten, Ermittlungsdatensätze oder Statusmeldungen) an den übergeordneten Standort.

Ein Standortadresskonto ist nicht immer erforderlich. Innerhalb derselben Struktur sollte das Computerkonto des Standortservers als Standortadresskonto verwendet werden. Wenn eine Verbindung mit einem Standort in einer anderen Struktur hergestellt werden soll, muss ein Standortadresskonto konfiguriert werden, da das Computerkonto selbst bei vertrauenswürdigen Strukturen nicht über die Strukturgrenze hinaus auf den Standortserver zugreifen kann.

noteHinweis
Untergeordnete Standorte müssen sich in derselben Struktur wie der übergeordnete Standort befinden, daher kann zwischen einem sekundären untergeordneten Standort und einem primären übergeordneten Standort kein Standortadresskonto konfiguriert werden.

Erforderliche Rechte und Berechtigungen

Dieses Konto muss auf dem Zielstandortserver im Ordner SMS\Inboxes\Despoolr.box\Receive mit Berechtigungen zum Lesen, Schreiben, Ausführen und Löschen ausgestattet sein.

Fügen Sie das Standortadresskonto der Gruppe „Standort-zu-Standort-Verbindung“ auf dem Zielstandortserver hinzu, die über entsprechende Berechtigungen für den freigegebenen Ordner „SMS_Site“ verfügt. Dem Standortadresskonto müssen nicht direkt Berechtigungen für den freigegebenen Ordner „SMS_Site“ erteilt werden.

Außerdem müssen Ihre Sicherheitsrichtlinien zulassen, dass dem Standortadresskonto auf dem Zielstandortserver die Berechtigung Auf diesen Computer vom Netzwerk aus zugreifen zugewiesen wird. Weitere Informationen zu Einstellungen der Microsoft Windows-Sicherheitsrichtlinien finden Sie in der Windows-Hilfe.

Konto- und Kennworterstellung

Der Administrator erstellt das Konto und Kennwort und konfiguriert dann Configuration Manager 2007 für die Verwendung des Kontos beim Erstellen einer Adresse zwischen Standorten. Das Konto muss auf dem Zielstandortserver überprüfbar sein. Auf dem Ausgangsstandortserver, auf dem die Adresse definiert ist, muss es nicht überprüft werden.

Kontospeicherort

Dieses Konto kann vom Administrator an jedem beliebigen Ort erstellt werden. Ein einzelnes Konto kann für mehrere Standorte und Domänen verwendet werden, wenn es über die erforderlichen Berechtigungen verfügt.

Kontowartung

Der Administrator führt alle Konto- und Kennwortverwaltungsaufgaben durch. Wenn Sie das Konto in der Kontodatenbank ändern, müssen Sie auch die Konfiguration in der Configuration Manager 2007-Konsole aktualisieren.

ImportantWichtig
Wenn Sie für eine Adresse ein Standortadresskonto angeben und später entscheiden, das Computerkonto als Standortadresskonto zu verwenden, müssen Sie entweder die Adresse löschen und neu erstellen, oder Sie verwenden das Tool zum Verwalten von Standortkonten (MSAC). Das Ändern des Kontonamens ist nicht ausreichend, wenn Sie von einem Benutzerkonto zum Konto Computername$ wechseln.

Bewährte Sicherheitsmethoden

Wenn Sie nicht auf eine Remotestruktur zugreifen müssen, verwenden Sie stets das Computerkonto des Standortservers, wodurch das Kennwort vom Betriebssystem verwaltet wird und vor Entdeckung und Missbrauch besser geschützt ist.

Wenn Sie über viele Domänencontroller verfügen und dieses Konto in mehreren Domänen verwendet wird, überprüfen Sie, ob das Konto repliziert wurde, bevor Sie es in Configuration Manager 2007 konfigurieren.

Siehe auch

Weitere Informationen finden Sie unter Configuration Manager 2007 – Informationen und Support (möglicherweise in englischer Sprache).
Das Dokumentationsteam erreichen Sie per E-Mail unter: SMSdocs@microsoft.com
Anzeigen: