Überprüfen der erfolgreichen Proxyverwaltungspunkt-Installation

Betrifft: System Center Configuration Manager 2007, System Center Configuration Manager 2007 R2, System Center Configuration Manager 2007 R3, System Center Configuration Manager 2007 SP1, System Center Configuration Manager 2007 SP2

Sie können die erfolgreiche Installation eines Proxyverwaltungspunkts an einem sekundären Standort überprüfen. Dazu überprüfen Sie die Datei MPSetup.log auf dem sekundären Standortservercomputer oder die Meldungen, die bei der Installation von der Configuration Manager-Konsole generiert werden, die auf dem primären Standortserver installiert ist, der dem sekundären Standortserver übergeordnet ist.

So überprüfen Sie die erfolgreiche Installation des Proxyverwaltungspunkts mithilfe der Datei „MPSetup.log“

  1. Wechseln Sie auf dem sekundären Standortservercomputer zu <Verzeichnis mit den Configuration Manager-Programmdateien>\Protokolle.

  2. Öffnen Sie die Datei MPSetup.log, und überprüfen Sie ihren Inhalt, um zu bestimmen, ob der Proxyverwaltungspunkt erfolgreich installiert wurde. Wurde der Proxyverwaltungspunkt erfolgreich installiert, sollte die Datei „MPSetup.log“ folgende Zeilen enthalten:

    • mp.msi wurde mit Rückgabecode 0 beendet

    • Die Installation war erfolgreich.

So überprüfen Sie die erfolgreiche Installation des Proxyverwaltungspunkts durch Überprüfen der Statusmeldungen in der Configuration Manager-Konsole

  1. Wechseln Sie in der Configuration Manager-Konsole des dem sekundären Standort übergeordneten primären Standortservers zu System CenterConfiguration Manager > Standortdatenbank > Systemstatus > Standortstatus > <sekundärer Standortcode – <Standortname> > Komponentenstatus.

  2. Klicken Sie im Ergebnisbereich mit der rechten Maustaste auf die Komponente SMS_MP_CONTROL_MANAGER, klicken Sie auf Meldungen anzeigen, und klicken Sie auf Alle.

  3. Wenn Configuration Manager 2007 die Verwaltungspunkt-Standortsystemrolle auf dem Standortsystem installieren konnte, wird eine Statusmeldung mit der ID 1015 für MP_CONTROL_MANAGER generiert und in der Statusmeldungsanzeige angezeigt.

  4. Wenn Configuration Manager 2007 die Verwaltungspunkt-Standortsystemrolle nicht auf dem Standortsystem installieren konnte, wird eine Statusmeldung mit der ID 1016 für MP_CONTROL_MANAGER oder SMS_EXECUTIVE generiert und in der Statusmeldungsanzeige angezeigt. In diesem Fall werden möglicherweise weitere Statusmeldungen generiert, in denen der jeweilige Grund dafür angegeben wird, warum die Proxyverwaltungspunkt-Standortsystemrolle nicht auf dem Standortsystem installiert werden konnte.

Weitere Informationen finden Sie unter Configuration Manager 2007 – Informationen und Support (möglicherweise in englischer Sprache).
Das Dokumentationsteam erreichen Sie per E-Mail unter: SMSdocs@microsoft.com
Anzeigen: