Objekteigenschaften: Registerkarte „Berechtigungen“

Betrifft: System Center Configuration Manager 2007, System Center Configuration Manager 2007 R2, System Center Configuration Manager 2007 R3, System Center Configuration Manager 2007 SP1, System Center Configuration Manager 2007 SP2

Auf der Registerkarte Berechtigungen des Configuration Manager 2007-Dialogfelds Neue Assemblyeigenschaften oder Eigenschaften für neue Datei oder neuen Ordner können Sie konfigurieren, ob und wie die Windows-Sicherheitsberechtigungen in die Überprüfung der Objektkompatibilität eingeschlossen werden.

noteHinweis
Sie können einem untergeordneten Konfigurationselement keine neue Berechtigung hinzufügen.

Diese Registerkarte enthält folgende Elemente:

Berechtigungen einschließen
Gibt an, ob Windows-Sicherheitsberechtigungen in die Objektüberprüfung eingeschlossen werden.

Exklusiv
Gibt an, dass nur die Windows-Gruppen oder -Benutzer der Liste Gruppen- oder Benutzername auf das Objekt zugreifen können und über Berechtigungen verfügen müssen, die in der Liste Berechtigungen aufgelistet sind. Wenn andere Windows-Gruppen oder -Benutzer über Berechtigungen für dieses Objekt verfügen, oder wenn die angegebenen Windows-Benutzer oder -Gruppen nicht die Berechtigungen der Liste Berechtigungen aufweisen, berichtet das Objekt den Kompatibilitätsstatus „Nicht kompatibel“.

Nichtexklusiv
Gibt an, dass die Windows-Gruppen oder Benutzer der Liste Gruppen- oder Benutzername mindestens über die Sicherheitsrechte verfügen müssen, die in der Liste Berechtigungen als „Kompatibel“ angezeigt werden. Wenn andere Windows-Gruppen oder -Benutzer auf dieses Objekt zugreifen können, werden sie bei der Bewertung der Kompatibilität ausgeschlossen.

Gruppen- oder Benutzername:
Zeigt eine Liste der Windows-Benutzerkonten und -Gruppennamen an, die in die Kompatibilitätsbewertung für dieses Objekt eingeschlossen werden, und ob der Benutzer oder die Gruppe für dieses Objekt über die Sicherheitsberechtigungen „zulassen“ oder „verweigern“ verfügt.

Hinzufügen
Öffnet das Dialogfeld Geben Sie einen Gruppen- oder Benutzernamen ein, in dem Sie die Windows-Sicherheitsgruppe oder Benutzernamen festlegen können, die in der Berechtigungsüberprüfung enthalten sein sollen. Außerdem geben Sie hier an, ob die Benutzer für dieses Objekt über die Sicherheitsberechtigungen „zulassen“ oder „verweigern“ verfügen sollen.

Entfernen
Löscht die ausgewählte Gruppe oder den ausgewählten Benutzernamen aus der Berechtigungsüberprüfung.

Berechtigungen:
Zeigt die relevanten Sicherheitsgruppen für die ausgewählt Gruppe oder den ausgewählten Benutzernamen an, sodass Sie die Optionen für jede Sicherheitsberechtigung, die in die Überprüfung eingeschlossen werden soll, aktivieren können. Geben Sie die Berechtigungen an, auf die der Benutzer oder die Gruppe überprüft werden. Beachten Sie, dass manche Berechtigungen automatisch andere einschließen bzw. ausschließen. Wenn Sie z. B. Lesen aktivieren, wird automatisch auch die Berechtigung Attribute lesen aktiviert. Das Aktivieren von Vollzugriff aktiviert alle Berechtigungen in der Liste.

OK
Speichert die Änderungen und schließt das Dialogfeld.

Abbrechen
Schließt das Dialogfeld, ohne die Änderungen zu speichern.

Hilfe
Öffnet das Hilfethema zu dieser Registerkarte des Dialogfelds.

Siehe auch

Weitere Informationen finden Sie unter Configuration Manager 2007 – Informationen und Support (möglicherweise in englischer Sprache).
Das Dokumentationsteam erreichen Sie per E-Mail unter: SMSdocs@microsoft.com
Anzeigen: