Softwareberichte

Betrifft: System Center Configuration Manager 2007, System Center Configuration Manager 2007 R2, System Center Configuration Manager 2007 R3, System Center Configuration Manager 2007 SP1, System Center Configuration Manager 2007 SP2

Letzte Aktualisierung – März 2008

Asset Intelligence-Softwareberichte enthalten Informationen zu Softwarefamilien, Softwarekategorien und bestimmten Softwaretiteln, die auf Computern in Ihrem Unternehmen installiert sind.

Zusätzlich zu Hardwareinformationen werden auch Informationen zu installierter Software gesammelt, die mittels einer Softwarekategorie und -familie identifiziert und kategorisiert werden kann. Asset Intelligence-Berichte enthalten Informationen zu Browserhilfsobjekten, automatisch startender Software und mehr. Diese Berichte können zum Identifizieren von Adware, Spyware und anderer Malware sowie zum Identifizieren von Softwareredundanz verwendet werden, um den Softwarekauf und die Softwareunterstützung zu vereinfachen.

noteHinweis
Die Genauigkeit der in Asset Intelligence-Berichten angezeigten Anzahl installierter Softwaretitel und Lizenzinformationen kann aufgrund komplizierter Abhängigkeiten und Einschränkungen bei der Inventur von Softwarelizenzinformationen für die in Unternehmen installierten Softwaretitel von der tatsächlichen Anzahl installierter Softwaretitel oder verwendeter Lizenzen in der Umgebung abweichen. Asset Intelligence-Berichte sollten bei der Prüfung der erworbenen Softwarelizenzen nicht als alleinige Quelle herangezogen werden. Weitere Informationen zu den Abhängigkeiten und Einschränkungen bei der Asset Intelligence-Berichterstellung finden Sie unter Informationen zu Einschränkungen bei der Asset Intelligence-Berichterstattung.

Drillthroughhierarchie

Im folgenden Diagramm ist die Hierarchie und Drillthroughreihenfolge der Asset Intelligence-Softwareberichte dargestellt.

Diagramm zu Softwareberichten

Berichte

In der folgenden Tabelle sind Berichte der Kategorie Asset Intelligence-Softwareberichte sowie eine kurze Beschreibung ihres jeweiligen Zwecks aufgeführt. Außerdem wird der Bericht aufgezeigt, zu dem ein Drillthrough von den einzelnen Berichten ausgeführt werden kann. Weitere Informationen finden Sie unter Informationen zu Berichtverknüpfungen.

noteHinweis
Mehrere Berichte sind per Drillthrough mit dem Bericht „Computerdetails“ verknüpft. Weitere Informationen zum Bericht „Computerdetails“ finden Sie unter Informationen zur Seite „Computerdetails“.

 

Bericht Beschreibung

Software 01A – Zusammenfassung zu der in einer bestimmten Sammlung installierten Software

Dieser Bericht enthält eine Zusammenfassung der installierten Software.

Sie können einen Drillthrough zum Bericht Software 2D – Computer mit einem bestimmten Softwareprodukt ausführen.

Software 02A – Softwarefamilien

In diesem Bericht sind Softwarefamilien nach allgemeinen Kategorien aufgeführt. Außerdem stellt er den Ausgangspunkt für den Drillthrough in die Kategorien des Asset Intelligence-Katalogs dar. Zu typischen Familien zählen „Kommunikation“, „Firmen“, „Persönlich“, „Verwaltung“ und „PDA“.

Sie können einen Drillthrough zum Bericht Software 02B – Softwarekategorien mit einer Familie ausführen.

Software 02B – Softwarekategorien mit einer Familie

In diesem Bericht sind rollenspezifische Gruppierungen innerhalb einer Softwarefamilie aufgeführt. Beispiele hierfür sind „Personalwesen“, „Buchhaltung“ und „Vertrieb“ in „Firmen“ und „Spiele“, „DVD-Player“ und „Glücksspiel“ in „Persönlich“.

Verfügbar über den Bericht Software 02A – Softwarefamilien.

Sie können einen Drillthrough zum Bericht Software 02C – Software, geordnet nach Kategorie und Familie ausführen.

Software 02C – Software, geordnet nach Kategorie und Familie

In diesem Bericht ist die gesamte installierte Software aufgeführt, die der angegebenen Familie und Kategorie angehört.

Verfügbar über den Bericht Software 02B – Softwarekategorien mit einer Familie.

Sie können einen Drillthrough zum Bericht Software 02D – Computer mit einem bestimmten Softwareprodukt ausführen.

Software 02D – Computer mit einem bestimmten Softwareprodukt

In diesem Bericht sind Computer aufgeführt, auf denen das angegebene Softwareprodukt installiert ist.

Verfügbar über die folgenden Berichte:

  • Software 01A – Zusammenfassung zu der in einer bestimmten Sammlung installierten Software

  • Software 02C – Software, geordnet nach Kategorie und Familie

  • Software 03A – Nicht kategorisierte Software

  • Software 06A – Suche nach installierter Software.

Sie können einen Drillthrough zum Bericht Software 02E – Installierte Software auf einem bestimmten Computer ausführen.

Software 02E – Installierte Software auf einem bestimmten Computer

In diesem Bericht ist die gesamte auf einem bestimmten Computer installierte Software aufgeführt. Diese Informationen können für Helpdesk- und Sicherheitszwecke von Bedeutung sein.

Sie können einen Drillthrough zum Bericht Software 2D – Computer mit einem bestimmten Softwareprodukt ausführen.

Sie können einen Drillthrough zu Computerdetails ausführen.

Software 03A – Nicht kategorisierte Software

In diesem Bericht ist Software aufgeführt, die als unbekannt kategorisiert wurde oder keiner Kategorie zugeordnet werden konnte. Dazu zählen möglicherweise Branchenanwendungen, benutzerdefinierte Pakete oder vor kurzem veröffentlichte Software, die dem Katalog noch nicht hinzugefügt wurde.

Sie können einen Drillthrough zum Bericht Software 02D – Computer mit einem bestimmten Softwareprodukt ausführen.

Software 04A – Autostart-Software

In diesem Bericht ist Software aufgeführt, die beim Start von Windows gestartet wird. Dazu zählen Malware, Spyware, Adware und andere Anwendungen, die zu einer Leistungsverringerung führen können. Dieser Bericht umfasst das gesamte Unternehmen bzw. die gesamte Sammlung.

Sie können einen Drillthrough zum Bericht Software 04B – Computer mit einer bestimmten Autostart-Software ausführen.

Software 04B – Computer mit einer bestimmten Autostart-Software

In diesem Bericht sind Computer aufgeführt, bei denen die angegebene Software für den automatischen Start konfiguriert ist.

Verfügbar über den Bericht Software 04A – Autostart-Software.

Sie können einen Drillthrough zum Bericht Software 04C – Autostart-Software auf einem bestimmten Computer ausführen.

Software 04C – Autostart-Software auf einem bestimmten Computer

In diesem Bericht ist Software aufgeführt, die beim Start von Windows auf einem bestimmten Computer gestartet wird. Dazu zählen Malware, Spyware, Adware und andere Anwendungen, die zu einer Leistungsverringerung führen können.

Verfügbar über den Bericht Software 04B – Computer mit einer bestimmten Autostart-Software.

Sie können einen Drillthrough zu Computerdetails ausführen.

Software 05A – Browserhilfsobjekte

In diesem Bericht werden Anwendungen aufgeführt, die in der Regel aus dem Internet heruntergeladen wurden und in Ihrem Browser eingebettet sind. Typische Beispiele dafür sind Symbolleisten und Malware, die ein potenzielles Sicherheitsrisiko darstellen.

Sie können einen Drillthrough zu Software 05B – Computer mit einem bestimmten Browserhilfsobjekt ausführen.

Software 05B – Computer mit einem bestimmten Browserhilfsobjekt

In diesem Bericht sind Computer aufgeführt, die ein bestimmtes Browserhilfsobjekt aufweisen. Er kann zum Identifizieren von Computern verwendet werden, von denen eine bestimmte Malware entfernt werden soll.

Verfügbar über den Bericht Software 05A – Browserhilfsobjekte.

Sie können einen Drillthrough zum Bericht Software 05C – Browserhilfsobjekte auf einem bestimmten Computer ausführen.

Software 05C – Browserhilfsobjekte auf einem bestimmten Computer

In diesem Bericht sind alle auf einen bestimmten Computer vorhandenen Browserhilfsobjekte angezeigt.

Verfügbar über den Bericht Software 05B – Computer mit einem bestimmten Browserhilfsobjekt.

Sie können einen Drillthrough zu Computerdetails ausführen.

Software 06A – Suche nach installierter Software.

In diesem Bericht werden Instanzen von Softwareprodukten aufgeführt, die ein bestimmtes Schlüsselwort in „Herausgeber“, „Produktnamen“ oder „Version“ aufweisen.

Sie können einen Drillthrough zum Bericht Software 02D – Computer mit einem bestimmten Softwareprodukt ausführen.

Software 07A – Zuletzt verwendete ausführbare Dateien, geordnet nach Anzahl der Computer

In diesem Bericht sind zuletzt verwendete ausführbare Dateien und die Anzahl der Computer aufgeführt, auf denen sie verwendet wurden.

Sie können einen Drillthrough zum Bericht Software 07B – Computer, auf denen eine angegebene ausführbare Datei zuletzt verwendet wurde ausführen.

Software 07B – Computer, auf denen eine angegebene ausführbare Datei zuletzt verwendet wurde

In diesem Bericht sind Computer aufgeführt, auf denen eine bestimmte ausführbare Datei zuletzt verwendet wurde.

Verfügbar über den Bericht Software 07A – Zuletzt verwendete ausführbare Dateien, geordnet nach Anzahl der Computer.

Sie können einen Drillthrough zum Bericht Software 07C – Zuletzt verwendete ausführbare Datei auf einem bestimmten Computer ausführen.

Software 07C – Zuletzt verwendete ausführbare Dateien auf einem bestimmten Computer

In diesem Bericht sind ausführbare Dateien aufgeführt, die vor kurzem auf einem bestimmten Computer verwendet wurden.

Verfügbar über den Bericht Software 07B – Computer, auf denen eine angegebene ausführbare Datei zuletzt verwendet wurde.

Sie können einen Drillthrough zu Computerdetails ausführen.

Software 08A – Zuletzt verwendete ausführbare Dateien, geordnet nach Anzahl der Computer

In diesem Bericht sind zuletzt verwendete ausführbare Dateien und die Anzahl der Benutzer aufgeführt, die sie zuletzt verwendet haben.

Sie können einen Drillthrough zum Bericht Software 08B – Benutzer, die eine angegebene ausführbare Datei zuletzt verwendet haben ausführen.

Software 08B – Benutzer, die eine angegebene ausführbare Datei zuletzt verwendet haben

In diesem Bericht sind Benutzer aufgeführt, die eine bestimmte ausführbare Datei zuletzt verwendet haben.

Verfügbar über den Bericht Software 08A – Zuletzt verwendete ausführbare Dateien, geordnet nach Anzahl der Benutzer.

Sie können einen Drillthrough zum Bericht Software 08C – Zuletzt verwendete ausführbare Dateien, geordnet nach angegebenem Benutzer ausführen.

Software 08C – Zuletzt verwendete ausführbare Dateien, geordnet nach angegebenem Benutzer

In diesem Bericht sind ausführbare Dateien aufgeführt, die von einem bestimmten Benutzer zuletzt verwendet wurden.

Verfügbar über den Bericht Software 08B – Benutzer, die eine angegebene ausführbare Datei zuletzt verwendet haben.

Software 09A – Selten verwendete Software

noteHinweis
Dieser Asset Intelligence-Bericht ist nur an Configuration Manager 2007 SP1-Standorten verfügbar.

In diesem Bericht werden Softwaretitel aufgeführt, die innerhalb eines bestimmten Zeitraums nicht verwendet wurden.

Sie können einen Drillthrough zum Bericht Software 09B – Computer mit selten verwendeter Software ausführen.

Software 09B – Computer mit selten verwendeter Software

noteHinweis
Dieser Asset Intelligence-Bericht ist nur an Configuration Manager 2007 SP1-Standorten verfügbar.

In diesem Bericht werden Computer mit Software aufgeführt, die innerhalb eines bestimmten Zeitraums nicht verwendet wurde.

Er ist über den Bericht Software 09A – Selten verwendete Software verfügbar.

Software 10A – Softwaretitel mit mehreren spezifischen, benutzerdefinierten Bezeichnungen

noteHinweis
Dieser Asset Intelligence-Bericht ist nur an Configuration Manager 2007 SP1-Standorten verfügbar.

In diesem Bericht werden alle Softwaretitel aufgeführt, für die keine benutzerdefinierte Bezeichnung festgelegt ist.

Sie können einen Drillthrough zum Bericht Software 10B – Computer mit einem spezifischen, benutzerdefiniert gekennzeichneten Softwaretitel ausführen.

Software 10B – Computer mit einem spezifischen, benutzerdefiniert gekennzeichneten Softwaretitel

noteHinweis
Dieser Asset Intelligence-Bericht ist nur an Configuration Manager 2007 SP1-Standorten verfügbar.

In diesem Bericht werden alle Computer in einer Sammlung aufgeführt, auf denen ein spezifischer, benutzerdefiniert gekennzeichneter Softwaretitel installiert ist.

Verfügbar über den Bericht Software 10A – Softwaretitel mit mehreren spezifischen, benutzerdefinierten Bezeichnungen.

Software 11A – Softwaretitel mit einer spezifischen, benutzerdefinierten Bezeichnung

noteHinweis
Dieser Asset Intelligence-Bericht ist nur an Configuration Manager 2007 SP1-Standorten verfügbar.

In diesem Bericht werden Softwaretitel aufgeführt, denen mindestens eine der ausgewählten benutzerdefinierten Bezeichnungen zugewiesen ist.

Sie können einen Drillthrough zum Bericht Software 10B – Computer mit einem spezifischen, benutzerdefiniert gekennzeichneten Softwaretitel ausführen.

Software 12A – Softwaretitel ohne benutzerdefinierte Bezeichnung

noteHinweis
Dieser Asset Intelligence-Bericht ist nur an Configuration Manager 2007 SP1-Standorten verfügbar.

In diesem Bericht werden alle Softwaretitel aufgeführt, für die keine benutzerdefinierte Bezeichnung festgelegt ist.

Sie können einen Drillthrough zum Bericht Software 02D – Computer mit einem bestimmten Softwareprodukt ausführen.

Siehe auch

Weitere Informationen finden Sie unter Configuration Manager 2007 – Informationen und Support (möglicherweise in englischer Sprache).
Das Dokumentationsteam erreichen Sie per E-Mail unter: SMSdocs@microsoft.com
Anzeigen: