Informationen zu Paketdefinitionsdateien

Betrifft: System Center Configuration Manager 2007, System Center Configuration Manager 2007 R2, System Center Configuration Manager 2007 R3, System Center Configuration Manager 2007 SP1, System Center Configuration Manager 2007 SP2

Paketdefinitionsdateien sind vordefinierte Skripts, die Sie bei der automatischen Paketerstellung mit Microsoft System Center Configuration Manager 2007 unterstützen. Es handelt sich dabei um Dateien, die mit Ausnahme des Speicherorts der Quelldateien die zur Verteilung eines Pakets an Clients erforderlichen Paket- und Programminformationen enthalten.

Paketdefinitionsdateien beinhalten häufig die Quelldateien einer Anwendung oder können vom Anwendungsentwickler bereitgestellt werden. Configuration Manager 2007 verfügt außerdem über eine Auswahl an Paketdefinitionsdateien, die automatisch importiert werden und im Assistent zum Erstellen eines Pakets aus einer Definition verfügbar sind.

Sie können auch Windows Installer-Dateien (.msi) importieren, sodass in Configuration Manager 2007 Pakete aus den Windows Installer-Informationen erstellt werden können.

Weitere Informationen zum Format dieser Dateien finden Sie unter Informationen zum PDF-Format (Package Definition File, Paketdefinitionsdatei).

Siehe auch

Weitere Informationen finden Sie unter Configuration Manager 2007 – Informationen und Support (möglicherweise in englischer Sprache).
Das Dokumentationsteam erreichen Sie per E-Mail unter: SMSdocs@microsoft.com
Anzeigen: